Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Nichts für schwache Nerven – hier wird das iPad Pro so leicht wie ein Karton geknickt

Die Gadget-Belastungstests des YouTubers JerryRigEverything sind berühmt-berüchtigt. Ein neues Video zeigt, dass Apples kürzlich auf den Markt gebrachtes iPad Pro ohne großen Kraftaufwand geknickt und komplett zerstört werden kann.

Das Elf-Zoll-Tablet gab schnell nach, als der Biegetest durchführt wurde, fasst The Verge zusammen. Beim Betrachten des Videos sieht es fast wie eine Sollbruchstelle in der Mitte des Geräts aus: Auf Höhe einer kleinen Mikrofonöffnung (auf der linken Geräteseite) bzw. dem magnetischen Bereich, wo der Digitalstift Apple Pencil induktiv aufgeladen wird.

Nichts für schwache Nerven ...

abspielen

Video: YouTube/JerryRigEverything

Es gebe weitere Berichte, dass das 2018er iPad Pro gar leicht verbiege und kaputt gehe, berichtet The Verge. Allerdings wurden entsprechende Forumsbeiträge bei Macrumors.com inzwischen gelöscht. iPad-User werden auf jeden Fall gewarnt sein, ihr Tablet nicht auf dem Sofa liegen zu lassen.

Apple-Fans dürften die Bezeichnung "Bendgate" bereits seit Herbst 2014 kennen. Da tauchten kurz nach dem Verkaufsstart des iPhone 6 Plus erste Fotos und Videos von stark verbogenen Exemplaren im Internet auf.

"Touch-Krankheit"

Es stellte sich heraus, dass man ziemlich viel Kraft aufwenden musste, um ein iPhone 6 oder 6 Plus zu verbiegen. Doch beschäftigt die Biegsamkeit der damaligen Geräte-Generation bis heute die Juristen und wird in Gerichtssälen verhandelt. Allerdings geht es dabei um Schäden, die von bloßem Auge nicht unbedingt zu erkennen sind:

"Durch kleinere Verbiegungen kann sich mit der Zeit der Touchscreen-Controller-Chip auf dem Logic Board des Gerätes ablösen, was zur Folge hat, dass der Touchscreen nicht mehr oder nicht mehr richtig funktioniert – was das iPhone natürlich mehr oder weniger unbrauchbar macht."

quelle: giga.de

Diese Filmdetails sind so schlau versteckt, selbst für Nerds

abspielen

Video: watson/marius notter, elisabeth kochan

Eben diese "Touch-Krankheit" habe zu diversen Klagen gegen Apple geführt, schreibt Giga.de. Diverse Kunden würden das Geld für teure Reparaturen zurückfordern.

Laut Motherboard-Bericht vom Mai verraten interne Dokumente, dass Apple schon früh von Problemen wusste, dies aber öffentlich nicht als Konstruktionsfehler zugab.

(dsc)

Das könnte dich auch interessieren:

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

WhatsApp bekommt bald einen Darkmode – und so sieht er aus

Wenn dir WhatsApp im Dunkeln zu grell ist, hast du ein paar Optionen: Sonnenbrille aufsetzen, Licht anknipsen, Smartphone einfach mal weglegen. Macht natürlich keiner.

Deshalb sehnen sich die Nutzer nach einem Darkmode im Messenger-Dienst. Und der soll auch bald kommen, und Batterie und Augen schonen.

Benutzen kann man den abgedunkelten WhatsApp-Modus aber noch nicht. Wie wabetainfo.com weiter berichtet, befindet sich der Darkmode nämlich noch in der Entwicklung. Wann er für iOS und Android in …

Artikel lesen
Link zum Artikel