Digital

Maulkorb für einige Apple-Mitarbeiter: Diese Worte sind tabu!

Die Worte Absturz ("crash"), Hänger ("hang"), Fehler ("bug") oder Problem sollen Apple-Mitarbeiter gegenüber Kunden nicht verwenden. 

Die Sprachregelung ist Teil eines Verhaltenskodex für Mitarbeiter in den Apple-Stores, wie britische Zeitung Guardian berichtet. Auch die Beschäftigten im technischen Support müssen diese Anweisungen befolgen. Und so kommt es, dass Apple-Mitarbeiter zum Teil absurde Dialoge führen müssen.

Ihnen ist laut einem Bericht des britischen "Guardian" untersagt, Begriffe wie "Absturz, Hänger, Fehler oder Problem" zu verwenden. Apple verlange, Verständnis gegenüber dem Kunden zu zeigen und sich zu entschuldigen, genau wie ihre Kollegin in den Apple-Stores. "Situation" und "Zustand" sind hingegen okay.

Keinesfalls aber darf ein Apple-Produkt als Ursache genannt werden. 

So dürfen Support-Mitarbeiter dem Kunden nicht explizit sagen, dass sie ihm nicht helfen können. Das gilt auch bei ganz hoffnungslosen Fällen.

Im Kodex steht übrigens auch, dass Apple-Store-Mitarbeiter den Kunden Zusatzdienstleistungen zu den Produkten verkaufen sollen. "Weiterhelfen" bleibt wohl Auslegungssache.

Dieser Text ist zuerst im Nachrichtenportal t-online.de erschienen.

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schwere Sicherheitslücke bei Whatsapp: Darum solltest du ganz schnell ein Update machen

Bei Whatsapp wurde eine ziemlich große Sicherheitslücke entdeckt, die es Hackern ermöglicht, auf dein Smartphone zuzugreifen. Doch die gute Nachricht ist: Du kannst diese ganz einfach wieder schließen.

Wenn du ein iPhone besitzt, dann kannst du an dieser Stelle aufatmen. Denn: Bislang sind lediglich Android-Handys von der Sicherheitslücke betroffen. Durch sie können Angreifer über die GIF-Funktion auf dein Handy zugreifen und darauf schädliche Dateien platzieren.

Das Problem: Anders als bei …

Artikel lesen
Link zum Artikel