Digital

Schneller tippen, schneller laden, schnellere Selfies – das kann das neue iOS 12

Hier erfährst du alles Wichtige zur neuen Apple-Software fürs iPhone, iPad und den iPod Touch.

Daniel Schurter

Mit iOS 12 muss Apple unter Beweis stellen, dass es die richtigen Lehren gezogen hat aus dem Pleiten-Pech-und-Pannenjahr. Vielen Usern sind die zum Teil verheerenden Fehler und Schwachstellen der Vorgängerversion in Erinnerung.

Dem Vernehmen nach hat sich der iPhone-Hersteller bei der neuen Betriebssystem-Generation denn auch auf Leistungsverbesserungen ("Perfomance") und Stabilität konzentriert.

Aber auch sonst hat sich einiges getan, wie wir gleich sehen. Doch zunächst zur Frage, die viele umtreibt ...

Wann soll ich iOS 12 installieren?

Am 4. Juni hat Apple die neue Generation seines mobilen Betriebssystems vorgestellt – und gleich nach der WWDC-Keynote eine erste Beta-Version für den Download freigegeben.

Allerdings muss man dafür als Software-Entwickler bei Apple registriert sein: Normale User müssen sich voraussichtlich noch ein paar Wochen gedulden, bis der öffentliche Betatest startet. Die erste "Public Beta" zu iOS 12 dürfte Ende Juni folgen.

Man sollte gut überlegen, ob man sich als Versuchskaninchen zur Verfügung stellt. Natürlich ist der Reiz des Unbekannten da, und einige neue Features sind ziemlich vielversprechend (siehe unten). Doch gilt: Falls es sich um das täglich benötigte iPhone handelt, ist von Experimenten abzuraten.

Beta-Versionen weisen häufig noch Fehler und Macken auf, etwa indem sie den Prozessor stärker belasten und den Akku schneller leer saugen. Und App-Abstürze gibts häufiger.

Wer auf Nummer sicher gehen will, wartet besser auf die finale Version von iOS 12. Die kommt wohl im September.

Auf welchen Geräten läuft iOS 12?

Auf allen, auf denen auch iOS 11 läuft. Das sind:

Die besten neuen Funktionen für alle iPhones

Mit iOS 12 gibt es neue System-Einstellungen, die Kindern und Erwachsenen gegen die iPhone-Sucht helfen sollen.

Auch bezüglich Sicherheit und Datenschutz hat Apple sein mobiles Betriebssystem weiter verbessert und ergänzt.

Abgesehen davon gibt es weitere Neuerungen (siehe auch Bildstrecke ganz oben):

iPhone X: Verbesserungen und neue Features 

Bild

Was fehlt?*

(Diese Liste wird laufend erweitert. Inputs bitte via Kommentarfunktion)

iOS 12 im Video

Zum Schluss: 9to5Mac zeigt im Hands-on-Video 100 Neuerungen und (kleine) Verbesserungen, die iOS 12 bringt:

So zeigt Cult of Mac die neuen Features:

abspielen

Video: YouTube/Cult of Mac

Und falls du die offizielle Präsentation nochmal sehen möchtest: Bei YouTube hat Apple die zweieinviertelstündige (!) Keynote zur Entwicklerkonferenz WWDC 2018 veröffentlicht.

via 9to5Mac und Cult of Mac

Das könnte dich auch interessieren:

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schwere Sicherheitslücke bei Whatsapp: Darum solltest du ganz schnell ein Update machen

Bei Whatsapp wurde eine ziemlich große Sicherheitslücke entdeckt, die es Hackern ermöglicht, auf dein Smartphone zuzugreifen. Doch die gute Nachricht ist: Du kannst diese ganz einfach wieder schließen.

Wenn du ein iPhone besitzt, dann kannst du an dieser Stelle aufatmen. Denn: Bislang sind lediglich Android-Handys von der Sicherheitslücke betroffen. Durch sie können Angreifer über die GIF-Funktion auf dein Handy zugreifen und darauf schädliche Dateien platzieren.

Das Problem: Anders als bei …

Artikel lesen
Link zum Artikel