Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Apple präsentiert die neuen iPhones – das musst du wissen

Am 12. September ist Apples Keynote des Jahres. Die Vorschau.

10.09.18, 20:20 10.09.18, 20:38

Daniel Schurter / watson.ch

Was ist los?

Am Mittwoch, 12. September, präsentiert Apple die nächste iPhone-Generation.

Die Keynote wird ab 19 Uhr im Internet übertragen.

Was soll daran spannend sein?

Es ist aus Konsumentensicht die Technologie-Show des Jahres (siehe unten). Apple gibt nicht nur bei den Smartphones die Trends vor, sondern dominiert diverse Branchen und beeinflusst die Freizeit- und Unterhaltungsindustrie.

Letztes Jahr sorgten die Kalifornier mit dem iPhone X für einen Paukenschlag. Allerdings wurde das erste Handy mit 3D-Gesichtserkennung wegen seines Preises kritisiert und von einigen Leuten verschmäht. Nun soll Apple seine Strategie angepasst haben und nicht nur das bislang größte iPhone herausbringen, sondern auch ein erschwingliches Einsteigermodell.

Warum ist die iPhone-Keynote so wichtig?

Ob es einem gefällt oder nicht: Apple hat 2007 mit dem iPhone das Smartphone-Zeitalter eingeläutet und hält die anderen Hersteller auf Trab. Die Kalifornier machen innovative Technologien massentauglich, wie diverse Beispiele illustrieren:

Frustrierend aus Sicht vieler Konsumenten: Auch bezüglich Preis schauen die anderen Premium-Hersteller, was Apple tut. Und so gibt's mittlerweile auch Android-Smartphones, die sich auf die 1000-Euro-Schallgrenze bewegen.

Apple schnappt sich seit Jahren den Löwenanteil der Gewinne, die weltweit mit Smartphones erzielt werden. Doch sind die Verkäufe in vielen Ländern ins Stocken geraten und zumindest in Europa und den USA ist von einer Marktsättigung die Rede. Das bedeutet, der Konkurrenzkampf verschärft sich – und Apple dürfte dieses Jahr mit einem "Budget-iPhone" auf Huawei und andere Herausforderer aus Asien reagieren.

Welche neuen iPhone-Modelle kommen?

Es soll gleich drei neue iPhones geben:

iPhone XS und XS Plus? Come on, Apple!

Ob mit oder ohne Namenszusatz: Nennt Apple wirklich seine beiden neuen OLED-Modell iPhone XS?

Das wäre dann wohl der merkwürdigste Marketing-Schachzug aller Zeiten, handelt es sich doch insbesondere beim 6,5-Zoll-Modell nicht um "Extra Small", sondern um ein ziemlich großes Mobilgerät.

Und auch XC klingt nicht nach einem Geniestreich. Da würde die Namensgebung an das Plastik-iPhone 5C erinnern, das Apple 2013 neben dem iPhone 5S herausbrachte und das trotz relativ tiefem Preis als Flop in die Geschichte einging.

Nun, am Mittwochabend wissen wir mehr und sehen auch, ob diese chinesischen Imitate zutreffen:

Und sonst noch?

Apples September-Keynote steht traditionell im Zeichen der neuen iPhone-Generation und großer Software-Updates für die verschiedenen Geräte-Kategorieren. Was aber nicht heißt, dass keine weiteren Hardware-Ankündigungen gemacht werden.

Als ziemlich sicher gelten:

Überfällig ist die letztes Jahr angekündigte Ladestation AirPower, die iPhone und Apple Watch induktiv auflädt. Damit sollen sich alle neuen Modelle "kabellos" aufladen lassen.

Was viele iPhone-User betrifft, ist iOS 12. Die neue System-Software steht kurz vor der offiziellen Lancierung.

Es ist davon auszugehen, dass Apple iOS 12 nach der Keynote in Cupertino zum Download freigeben wird. Es soll auf dem iPhone 5 und neueren Modellen laufen.

Und als "One More Thing" ein paar neue Macbooks? Das dürfte Wunschdenken bleiben. Aber man weiß ja nie ...

Umfrage

Interessierst du dich für das neue iPhone?

  • Abstimmen

35 Votes zu: Interessierst du dich für das neue iPhone?

  • 63%Auf jeden Fall!
  • 31%Hau mir ab damit!

Der Tag – was heute noch wichtig ist:

"Space Jam" kommt mit LeBron zurück – doch eine wichtige Frage bleibt offen...

Kühnert über Maaßen: "Wenn solche Deals der Normalfall sind, können wir einpacken"

"Ich habe keinen Justizminister" – Trump attackiert Jeff Sessions

"Wofür zahle ich 70 Euro?!" Zum Champions-League-Start ist "Sky Go" down

Die allererste Playstation kommt zurück – mit Tekken 3 und Final Fantasy VII

9 geniale Dating-Profile von Frauen, bei denen ich mich einfach nur verknallen konnte

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

++ GIF's lassen sich jetzt auch per Instagram Direct verschicken ++

Die wichtigsten Kurz-News aus der Digital-Welt 

Seit Donnerstagabend kannst du in Instagram Direct Nachrichten mit GIFs versenden. Dazu den GIF Button in einer Direct-Unterhaltung antippen – damit öffnet sich die Giphy-Datenbank, auswählen, absenden.  

GIFs in Direct sollen in den neuesten Versionen von Instagram auf iOS und Android verfügbar sein.

(jd)

Die Wohnungsplattform Airbnb stellt nach Kritik der EU-Kommission die Preise auf der Internet-Seite transparenter dar. Airbnb habe Änderungen bei bestimmten Punkten zugesagte, teilte …

Artikel lesen