Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Kabel und LED Leuchten eines Servers im Rechenzentrum der Telekom Tochter T-Systems in Biere ( Sachsen-Anhalt). Biere , 01.07.2014 Biere Deutschland PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xThomasxTrutschelx

Bild: imago stock&people

BND greift Netzdaten ab – dieser Konzern wehrt sich. Und zwar so!

Darf der das? Der deutsche Auslandsgeheimdienst BND greift Netzdaten ab. Jetzt hat ein Unternehmen in Hessen genug.

Der Betreiber des weltgrößten Internetknotens DE-CIX in Frankfurt am Main will mit einer Verfassungsbeschwerde verhindern, dass der Bundesnachrichtendienst (BND) dort weiter auch rein innerdeutsche Kommunikation abzapfen darf. Man habe Beschwerde beim obersten deutschen Gericht in Karlsruhe eingereicht, erklärte das Management des Unternehmens am Donnerstag. Das Unternehmen betreibt 14 Internetknoten in Europa, Nordamerika, Indien und dem Nahen Osten.

Das Bundesverwaltungsgericht hatte eine Klage der Firma wegen Verstoßes gegen das Brief-, Post- und Fermeldegeheimnisses im Mai abgewiesen. DE-CIX wolle nun eine grundsätzliche rechtliche Klärung und damit Rechtssicherheit für Bürger und Betreiber erreichen. DE-CIX-Aufsichtsratsmitglied Klaus Landefeld sagte: 

"Wir sehen uns gegenüber unseren Kunden auch nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts weiterhin in der Pflicht, darauf hinzuwirken, dass eine strategische Fernmeldeüberwachung ihrer Telekommunikation ausschließlich in rechtmäßiger, vom Gesetzgeber vorgesehener Weise stattfindet. Dies sehen wir derzeit weiterhin nicht als gewährleistet."

Klaus Lendefeld, Kämpfer für das integre Netz

Die BND-Reform von 2016 erlaubt es dem Auslandsgeheimdienst in weit größerem Umfang als in der Vergangenheit, im Rahmen der strategischen Fernmeldeaufklärung Internetknoten in Deutschland anzuzapfen, um Emails und Telefonate zwischen Ausländern im Ausland auszuforschen. Oppositionspolitiker kritisieren jedoch seit langem, dass die Filter, die eine Überwachung der Telekommunikation deutscher Bürger verhindern sollen, unzuverlässig seien. Daher würden auch Emails und Telefonate von Deutschen, deren Überwachung nicht zulässig ist, dem Dienst ins Netz gehen.

"Abhören unter Freunden? Das geht gar nicht!", hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel nach dem NSA-Skandal gesagt. Nun greift der eigene deutsche Geheimdienst Daten deutscher User ab. Verfassungsrechtler wie der frühere Verfassungsrichter Hans-Jürgen Papier gehen sogar davon aus, dass das Post- und Fernmeldegeheimnis auch für über den Frankfurter De-Cix-Knoten geleitete Daten von Internet-Usern im Ausland gilt.

Der DE-CIX-Betreiber reichte bereits im September 2016 nach dem Abhörskandal des US-Geheimdienstes NSA beim Bundesverwaltungsgericht Leipzig Klage gegen die Bundesregierung ein. Das Unternehmen bezweifelt, dass der Zugriff des BND auf den Internetknoten rechtmäßig ist. Bis zur BND-Reform durfte der Dienst nach dem sogenannten G10-Gesetz höchstens 20 Prozent der Datenströme einer Leitung überwachen.

(dpa, afp, rtr)

Das könnte dich auch interessieren:

Ich bin für 1,99 Euro zum Ballermann geflogen – ein 24-Stunden-Report

Link to Article

Gelbe Westen: Macron erhöht den Mindestlohn – und das sind die Reaktionen

Link to Article

Zum Abschied: 9 Stunden mit #Merkel führten mich an den Rand des Wahnsinns

Link to Article

Stolpert Trump über diese drei Männer?

Link to Article

National Geographic: Das sind die besten Fotos des Jahres

Link to Article

Britische Forscher geben Tipps: So nimmst du an den Feiertagen nicht zu

Link to Article

Wieso das Rettungsschiff "Aquarius" seine Einsätze im Mittelmeer beendet

Link to Article

Sie cancelt ihre Babyparty – weil die Gäste über diesen Babynamen lachten

Link to Article

Keine Transsexuellen bei "Victoria's Secret" – YouTuberin setzt starkes Statement

Link to Article

Apple Pay ist ab heute in Deutschland freigeschaltet 

Link to Article

Rapper Lil Pump streamte seine Verhaftung live auf Instagram 

Link to Article

TNT-Serie "4 Blocks" geht weiter! Start von Staffel 3 steht fest

Link to Article

Instagram führt Sprachnachrichten wie bei WhatsApp ein – ab sofort

Link to Article

Hier läuft Derrick Henry den längsten Touchdown der NFL-Geschichte!

Link to Article

Neuer Verfassungsschutz-Präsident will die AfD wohl beobachten lassen

Link to Article

Er fotografiert Kinder mit Down-Syndrom – das Motto: "Sieh uns mit anderen Augen"

Link to Article

Macron hält Rede wegen Protesten der "Gelbwesten" – und es läuft nicht wie geplant

Link to Article

Noch kein Advents-Outfit? Hier die Crème de la Crème unter den Weihnachtspullis 😂 

Link to Article

DHL – Bei 3 von 10 Paketen im Test wurde gar nicht erst versucht, sie zuzustellen

Link to Article

"Kleiner Messi" flüchtet vor den Taliban und verliert die Geschenke seines Idols

Link to Article

J.K. Rowling verspricht, dass es in "Phantastische Tierwesen 3" Antworten geben wird

Link to Article

9 neue Tricks für WhatsApp, die dir das Leben leichter machen

Link to Article

Nichts für schwache Nerven: Amerikaner hustet sich Teil der Lunge aus dem Leib

Link to Article

"Dümmste Idee meines Lebens" – Däne bereut "Sex-Foto" auf der Pyramide von Gizeh

Link to Article

Ryanair unter Druck – wie der Billigflieger-Boss seine Airline retten will

Link to Article

AKK will mit Merz sprechen und Hartz IV beibehalten – der CDU-Tag im Überblick

Link to Article

Spoiler-Alert? "Game of Thrones"-Studie verrät, welche Helden wohl überleben werden

Link to Article

Wird morgen wieder gestreikt? – und 3 weitere Fragen zum Bahn-Chaos

Link to Article

Überraschung! Auch ein Held von 2007 ist im 28er-Kader für die Handball-WM

Link to Article

AfD-Abgeordneter will vorschreiben, wer Deutscher ist – und zeigt Nähe zu den Nazis

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Alle schauten weg: Diese 2 Frauen aus NRW aber stoppten den Vergewaltiger

Unfassbar. Da wird eine 20-Jährige morgens in der Innenstadt fast vergewaltigt und eine Gruppe Männer steht auf der anderen Straßenseite und schaut weg. In Bielefeld ist genau das passiert. Gott sei Dank endete dann doch noch alles glimpflich – und nur, weil zwei weibliche Azubis aus NRW Zivilcourage bewiesen.

Karolina Smaga und Linda Cariglia kennen sich aus der Berufsschule und sind vergangenes Wochenende zusammen in der Innenstadt von Bielefeld feiern. Gegen 6 Uhr morgens machen sie sich am …

Artikel lesen
Link to Article