Digital
Bild

Bild: imago/montage: watson

Die Bundesregierung kann Artikel 13 noch stoppen – sagt Julia Reda

Heute ist der Tag der Entscheidung, und es blieb wackelig bis zum Schluss – doch dann gab es am Mittag die Entscheidung: Das EU-Parlament hat die EU-Urheberrechtsrichtlinie angenommen – und damit auch den besonders umstrittenen Artikel 13.

Wir begleiten den Tag im Liveblog.

Hier ist eine Auswahl unserer bisherigen Berichterstattung zum Thema:

Ticker: Die EU stimmt über die Urheberrechtsreform ab – der Tag bei watson

(mit dpa/afp)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

OnlyFans: Ex-"GNTM"-Model sieht Potenzial für Selbstermächtigung

Prominente und Influencer ziehen sich für ihre Follower aus. Wie viel nackte Haut sie zeigen, ist auch abhängig von den Wünschen der Fans und wie viel sie bereit sind zu zahlen. Was an Porno oder Prostitution erinnert, ist auf der sozialen Plattform OnlyFans Alltag. Hier teilen etwa die Rapperin Cardi B oder Sänger Aaron Carter Nacktfotos und -videos mit ihren Fans.

In Deutschland nutzen etwa die YouTuberin Jodie Calussi oder Reality-TV-Promi Georgina Fleur die Plattform. Seit Juni 2020 ist Fleur …

Artikel lesen
Link zum Artikel