Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Im neuen Trikot: LeBron James im Spiel NBA 2K19. 2KSports

Das neue "NBA 2K" ist ein  Kunstwerk – mit einigen Schönheitsfehlern

david digili

In der 20. Ausgabe von NBA 2K ziehen die Spielemacher von 2KSports wieder alle Register. NBA 2K19 ist beeindruckend – und regt die Gamer trotzdem auf. 

Unsere Kollegen von t-online.de haben das Spiel getestet.

Das Gameplay

Die Steuerung wirkt im Vergleich zur 2018er Version noch weicher, die Bewegungen noch mal flüssiger und realistischer – und das, obwohl der Vorgänger die Messlatte schon sehr hoch gelegt hatte. Visuell ist NBA 2K19 das Maß aller Dinge, von den Bewegungen der Spieler bis hin zu kleinen Details wie Frisuren oder Tattoos.

Hin und wieder reibt man sich die Augen, ob es nicht doch eine Live-Übertragung ist, die da auf dem Bildschirm läuft. Stephen Curry von den "Golden State Warriors" bewegt sich und wirft wie sein reales Gegenstück – und trifft genauso aus allen Lagen und unter hartnäckigster Verteidigung wie das "Original". 

Bild

Auch die zahlreichen Tattoos von Stars wie hier DeMarcus Cousins sind erkennbar. 2KSports

Das Gameplay ist noch anspruchsvoller geworden – und könnte besonders Anfänger vor echte Herausforderungen stellen: Offene Sprints zum Korb sind kaum noch möglich, die Gegner machen jeden Offensivspielzug zur Herausforderung. Auch die Pässe kommen längst nicht mehr so sicher an wie bei den Vorgängerversionen. Das ist gerade zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, trägt aber zur gesteigerten Authentizität des Spiels bei.

Verbesserungen im Karriere-Modus – aber nur teilweise

Ein Glanzstück soll der überarbeitete "MyCareer"-Modus sein, in dem der Nutzer einen Spieler kreieren und eine möglichst erfolgreiche Laufbahn starten kann. Auch hier stellt NBA 2K19 gleich eine Herausforderung dar – denn anders als bisher muss sich der Spieler seine Erfolge hart erarbeiten: Die Karriere beginnt nicht in der NBA, sondern in China (stark: mit Spielkommentaren in Mandarin).

Das Ziel: Über starke Leistungen zurück in die USA, in die NBA-Aufbauliga G-League – und von dort aus dann auf die ganz große Bühne. Der komplette Modus (Titel: "The Way Back") ist aufgezogen wie ein echter Film, die Dialoge der einzelnen Figuren (unter anderem spricht Hollywoodstar Anthony Mackie eine Rolle) machen Sinn und wirken (meist) natürlich – ein Fortschritt zu den oft ungelenken Gesprächen in älteren Versionen.

Allerdings wird im Karrieremodus auch die große Schwäche des Spiels deutlich: Für jeden spielerischen Fortschritt und jede Verbesserung der Werte des eigenen Spielers wird die Ingame-Währung benötigt, die entweder – sehr langsam – selbst erspielt oder direkt in der realen Welt gekauft werden kann. Denn schnell wird klar: Zu Beginn des "MyCareer"-Modus sind die Werte des Spielers derart schwach, dass er kaum mithalten kann – was auch in der Online-Funktion im Spiel gegen andere, eventuell erfahrenere Nutzer zum Nachteil wird.

Doch das "Pay to Win" wird Spieler verärgern

Zwangsläufig kommt man also an den Mikro-Transaktionen im Spiel nicht vorbei – "Pay-to-Win" ist hier Programm. Zum eigentlichen Kaufpreis (um die 50 Euro für die Standard-Version, um die 90 Euro für die umfangreichere Jubiläums-Ausgabe) kommt so schnell der eine oder andere Euro dazu. Das kann einem den Karrieremodus schnell verleiden. Ein Problem übrigens, das auch schon bei NBA 2K18 beklagt wurde, was aber offensichtlich nichts geändert hat.

Bild

Bis ins kleinste Detail: Ben Simmons von den Philadelphia 76ers. 2KSports

Immerhin: Die Modi "Meine Liga" und "Mein GM" sind frei von Mikro-Transaktionen. Hier geht es darum, ein brandneues Team aufzubauen und möglichst bis zum NBA-Titel zu führen. Neue Features übertragen so gut wie jeden Bereich des Spiels in die Hände des Nutzers – von Transfers über die Spielerentwicklung bis hin zu Vertragsverhandlungen. Wird der Modus über die Online-Funktion gespielt, kann durch genügend Mitspieler eine spannende Liga aufgebaut werden.

Spektakulär für Basketballfans: Durch Zugriff auf alte Jahrgänge des jährlichen NBA-Drafts kann die Geschichte umgeschrieben werden: Wo würden Legenden wie Michael Jordan oder Magic Johnson spielen, wenn sie 2018 als junge Talente in die NBA kämen? Und über den neuen Modus "Triple Threat" können drei Akteure aus der eigenen Sammlung gegen NBA-Konkurrenz oder Online-Gegner spielen. Das erinnert an das "Ultimate Team" der Fifa-Reihe von Konkurrent EA Sports .

Das Fazit

Für Hardcore-Zocker bietet das Spiel vielfältigste Möglichkeiten und ist auch in seinem Umfang beeindruckend. Allerdings: Durch die Fokussierung auf Mikro-Transaktionen in einzelnen Modi gibt es auch Frust-Potential. Auf der Spiele Bewertungsseite "metacritic.com" hat das Game daher aktuell eine unterirdische Nutzer-Bewertung von 2.4 von 10 Punkten.

Spielerisch aber hat NBA 2K19 noch mal einen weiteren Schritt nach vorne gemacht, obwohl der Vorgänger aus der letzten Saison bereits begeisterte. Optisch und im Gameplay bekommen Fans des Genres hier das Maß aller Dinge – und damit die mit Abstand beste Basketball-Simulation auf dem Markt.

Dieser Artikel erschien zuerst auf t-online.de.

gamescom - voll gut oder einfach nur zu voll?

abspielen

Der Tag – was heute noch wichtig ist:

Das könnte dich auch interessieren:

Geht am Sonntag wählen, weil wir nicht dürfen – fordern junge Klima-Demonstranten

Link zum Artikel

Dagi Bee, Alexi Bexi und Unge: Mehr als 80 Youtube-Stars fordern Boykott von Union und SPD

Link zum Artikel

Hier sind alle Retro-Referenzen, die ihr in Rins "Vintage" verpasst habt

Link zum Artikel

Live-Hochzeit bei "GNTM": Das Peinlichste, was Prosieben je gezeigt hat

Link zum Artikel

Das "GNTM"-Finale war ein Feuerwerk der Absurditäten. 13 spektakuläre Highlights

Link zum Artikel

Youtuber Rezo greift die CDU an – so wehrt sich die Partei

Link zum Artikel

"Grenze überschritten": GNTM-Vanessa wehrt sich gegen ProSieben – Simone schaltet sich ein

Link zum Artikel

Im "GNTM"-Finale trifft Heidi Klum auf Tom Kaulitz – und es gibt feuchte Küsse

Link zum Artikel

Capital Bra versucht sein Glück bei Helene Fischer – das ist ihre Reaktion

Link zum Artikel

Daenerys wer? Die 17 fatalen Probleme des "Game of Thrones"-Finales

Link zum Artikel

Oops, they did it again: Fans entdecken peinlichen Fehler im "GoT"-Finale

Link zum Artikel

"GoT": Doku zeigt, wie Kit Harington am Set in Tränen ausbrach – jetzt wissen wir, warum

Link zum Artikel

Diese 13 Memes über Bran in "Game of Thrones" bringen dich trotz allem zum Lachen

Link zum Artikel

Das "GoT"-Finale war meine allererste Folge der Show – das habe ich über die Serie gelernt

Link zum Artikel

ESC: Peinlich! Sisters geben zu, wo sie bei der Punktevergabe waren

Link zum Artikel

Herzzerreißende "GoT"-Szene mit Daenerys und Jon – Fans sind erschüttert

Link zum Artikel

So emotional nehmen die "GoT"-Stars nach dem Finale Abschied von der Serie

Link zum Artikel

"GoT": 8 Fehler, die dir genauso entgangen sind wie der Kaffeebecher

Link zum Artikel

Achtung, Spoiler! Die besten Reaktionen zum "Game of Thrones"–Finale

Link zum Artikel

Vanessa rechnet nach "GNTM"-Aus mit ProSieben ab – jetzt antwortet der Sender

Link zum Artikel

So sehen BTS als alte Männer aus – und wir haben Fragen

Link zum Artikel

Darum ist das neue Album nur zu 80 Prozent Rammstein – eine (kleine) Enttäuschung

Link zum Artikel

ESC 2019: Dieter Bohlen über Luca Hänni: "Ich hätte den Mut dazu nie gehabt"

Link zum Artikel

Der neue Song von Shirin David ist eine Abrechnung mit ihrem Vater

Link zum Artikel

Samra und Capital Bra: Neuer Song Wieder Lila ist schon jetzt ein Hit

Link zum Artikel

16 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Strache-Skandal in Österreich – Kanzler Kurz soll Neuwahlen wollen

Link zum Artikel

"Zweifel, Ängste, schlaflose Nächte" – Das sagen "die Lochis" zu ihrem Aus

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut macht Fan mit Post bei Instagram glücklich

Link zum Artikel

Falscher Professor? Vorwürfe gegen einen AfD-Europakandidaten

Link zum Artikel

Pressekonferenz in Sonnenbrille: Loredana streitet Betrug ab und wird laut

Link zum Artikel

Warum sind wir manchmal traurig nach dem Sex?

Link zum Artikel

Ed Sheeran und Justin Bieber: "I Don't Care" kann der Song des Sommers werden

Link zum Artikel

16 peinlichen Instagram-Werbungen, die nach hinten losgegangen sind

Link zum Artikel

180 Staaten bekämpfen jetzt den Plastikmüll – mit einem globalen Pakt

Link zum Artikel

Dieser seltsame Vogel ist ausgestorben ... kommt aber immer wieder zurück von den Toten

Link zum Artikel

Ariana Grande und BTS: Insider verrät, dass gemeinsamer Song "nur eine Frage der Zeit" ist

Link zum Artikel

Sie soll ein Paar um 614.000 Euro betrogen haben – Rapperin Loredana festgenommen

Link zum Artikel

Helene Fischer lief weg und schrie: Luxus-Makler plaudert über den Hauskauf mit Flori

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • KentoyourBarbie 23.09.2018 12:16
    Highlight Highlight Schade, schade... die notwendigen Mikrotransaktionen haben mir schon 2K16 versaut. Hatte ich meinen Spieler endlich durch den nervigen Story Modus gebracht, musste ich feststellen, dass es ewig braucht ihn so hochzuskillen, dass er zumindest mithalten kann. Ich habe kein echtes Geld reingesteckt, stattdessen viel Zeit. Nach 2 Jahren war mein Spieler dann gelöscht, weil die Server vom Netz genommen wurden.

    Seitdem habe ich nicht einen NBA2K Titel mehr gekauft. Dabei wird es anscheinend auch bleiben.

Von Würzburg bis zum NBA-Champ: Die 10 größten Karriere-Momente von Dirk Nowitzki

Ist es wirklich vorbei? Dirk Nowitzki spielt mit 40 Jahren gerade seine 21. NBA-Saison. Und der deutsche Basketball-Superstar könnte in dieser Woche sein letztes Spiel in der besten Basketball-Liga der Welt bestreiten. Grund in Nostalgie zu verfallen: Der Würzburger gehört zu den besten Basketballern aller Zeiten und hatte eine beeindruckende Karriere.

Das waren die 10 größten Momente:

San Antonio, 29. März 1998. Heimlich macht sich der 19-Jährige mit Mentor Holger Geschwindner in die USA auf. …

Artikel lesen
Link zum Artikel