Digital
February 1, 2019 - Rome, iItaly, Italy - Flash-mob in front of Piazza Montecitorio to protest against the inertia of the policy to combat climate change that threatens the planet. The initiative, born without party flags, is inspired by that of Greta Thunberg, the 15-year-old from Stockholm, who from September 2018 every Friday strikes from school to stand before the Swedish Parliament urging parliamentarians to deal with climate change. ,on February 1, 2019 in Rome, Italy Rome Italy PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAn230 20190201_zaa_n230_208 Copyright: xAndreaxRonchinix

instagram/marshmello/twitter/screenshots

So wahnsinnig war die Millionen-Party in Fortnite mit DJ Marshmello

Es ist schon eine geile Idee und für manche der perfekte Club. Keine Türsteher, kein Rauch, kein Schweiß, der Star DJ direkt vor einem, keine Ausweiskontrolle. Na gut, auch keine Drinks, kein schwitziges Tanzen und alle die anderen Dinge, wegen denen andere die Club-Kultur eigentlich so lieben. Aber egal: DJ Marshmello öffnete gestern Abend zum erstenmal die Türen zu einem Live-Gig mitten in Fortnite. Und Millionen sind gekommen.

im Areal "Pleasant Park" spielte sich das Ganze ab, der Spielmodus lautete entsprechend "Party at Pleasant Park". Wieviel Gäste genau da waren, lässt sich natürlich schwer sagen. Aber aus der ganzen Welt reißten Spieler zum Event. Das kann auch nicht jeder Club von sich behaupten.

So hörte sich das an!

Schwerkraft gab es übrigens auch keine:

Das Konzert war teilweise sogar Familienthema:

Party für jedes Alter!

(mbi)

22 Fotos, bei denen du zweimal hinsehen musst, um sie zu kapieren

Schluss mit Cheats in Fortnite?

abspielen

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

9 Game-Klassiker, die dich in die Vergangenheit katapultieren

Nichts geht über Nostalgie. Dieses angenehme Gefühl, das uns zurück in eine - wenn auch romantisch verklärte - Vergangenheit versetzt, sobald wir das von unseren Eltern mittlerweile zum Hobbyraum umfunktionierte Kinderzimmer betreten. Doch auch andere Dinge können uns schwärmen lassen: Videospiele zum Beispiel.

Entsprechend betonen ältere Spielende gelegentlich, dass die Games früher gelungener waren. Das kommentiert die jüngere Generation mit einem müden Achselzucken. Viele Titel erschienen …

Artikel lesen
Link zum Artikel