Digital

PayPal-User aufgepasst! Diese Phishing-Mail sieht täuschend echt aus

Ein watson-User warnt, er habe schon auf drei Mail-Adressen eine fiese Phishing-Nachricht erhalten. Darin heißt es, sein PayPal-Konto sei "vorübergehend eingeschränkt" worden. Er solle sich umgehend in sein Konto einloggen ...

Bild

bild: watson

"Sind verdammt echt gemacht und man muss höllisch aufpassen, wenn man ein PayPal-Konto hat."

watson-User

Um PayPal-User zu verunsichern und zu einer unüberlegten Aktion zu bewegen, heißt es in der Phishing-Mail, es seien "große Beträge abgebucht, gesendet und erhalten" worden. Dies ist selbstverständlich erstunken und erlogen und soll die Opfer dazu bringen, einen Fake-Link anzuklicken. Dieser führt nicht auf die richtige PayPal-Website, sondern auf eine Phishing-Seite, um das Passwort zu erschleichen.

(dsc)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nach Attentat in El Paso: Das steckt hinter der Plattform, auf der Rechte Morde ankündigen

Ein 21-jähriger Weißer hatte am Samstag in einem Einkaufszentrum in der US-Grenzstadt El Paso mit einer Schusswaffe 20 Menschen getötet, darunter sieben Mexikaner. Der mutmaßliche Schütze soll die Tat auf der Internetplattform 8Chan angekündigt haben. Bereits die Angriffe auf eine Moschee im neuseeländischen Christchurch und auf eine Synagoge im kalifornischen Powa sollen dort angekündigt worden sein.

19 Minuten vor seiner Tat soll der mutmaßliche Schütze Berichten zufolge bei 8chan ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel