Digital

Kriminelle konnten monatelang auf Outlook-Konten zugreifen

Microsoft hat einen unbefugten Datenzugriff auf seinen Web-Mail-Dienst bestätigt. Betroffene wurden bereits zum Zurücksetzen des Passworts aufgefordert.

Unbekannte Angreifer haben sich Zugang zu Daten bei einem Teil der Nutzer von Microsofts Web-Mail-Diensten verschafft. Sie hätten nicht auf Inhalte der Mails zugreifen können, betonte der Software-Konzern am Wochenende.

Microsoft informiere Kunden von outlook.com über einen unbefugten Datenzugriff auf den Dienst, berichteten The Verge und weitere Techblogs am Samstag.

Wie schlimm ist es?

Es können unter Umständen vertrauliche Informationen in falsche Hände gelangt sein, heißt es in den Berichten.

Vom 1. Januar bis zum 28. März 2019 hätten Unbefugte Zugriff auf Kundendaten von outlook.com gehabt, fasst das IT-Newsportal Golem zusammen. Unbekannte konnten die E-Mail-Adressen betroffener Kunden, die Bezeichnungen der E-Mail-Verzeichnisse, "aber auch alle anderen darüber laufenden E-Mail-Adressen samt Betreffzeile mitlesen können".

Der Zugriff auf Inhalte oder Anhänge von E-Mails sei nicht möglich gewesen, versichert Microsoft. Auch Passwörter und persönliche Daten seien nicht zugänglich gewesen.

Was nun?

Betroffene wurden bereits am Freitag informiert, was auch die Medienberichte auslöste.

Microsoft empfiehlt ihnen, zur Sicherheit das Passwort zu wechseln und warnt vor ausgeklügelteren Phishing-Attacken auf Basis der erbeuteten Informationen gefasst zu sein. Beim Phishing wird versucht, Nutzern mit Hilfe fingierter Login-Seiten Zugangsinformationen zu stehlen.

Unbefugte hätten sich die Zugangsdaten eines Support-Mitarbeiters verschafft. Wie das passieren konnte, will Microsoft nicht verraten. Jedenfalls konnten Kriminelle unbemerkt auf die oben erwähnten Kundendaten zugreifen.

Microsoft sagt, das Unternehmen habe keinen Überblick, in welchem Umfang Daten abgeschöpft worden seien.

Frühere Hotmail-User könnten betroffen sein

Der E-Mail-Dienst outlook.com steht seit Anfang 2013 zur Verfügung, als Ersatz für das bekannte Hotmail, dass nach der Migration eingestellt wurde.

Alle Hotmail-Konten wurden bis Ende 2013 in Outlook.com-Konten umgewandelt. Wer ein altes Hotmail-Konto habe, könnte von dem Datenzugriff ebenfalls betroffen sein, warnte golem.de.

(dsc/sda, via golem.de)

Digital

Panne: Whatsapp zeigt offenbar aus Versehen 2 heiß erwartete Neuerungen

Link zum Artikel

In diesen Ländern ist das digitale Leben am einfachsten – wieso Deutschland enttäuscht

Link zum Artikel

WhatsApp: Für Android gibt es 3 Neuerungen – eine davon will wirklich keiner

Link zum Artikel

Auf Smartphones von Huawei droht das Whatsapp-Aus

Link zum Artikel

Wie YouTube laut Forschern einen riesigen Beitrag zum Umweltschutz leisten könnte

Link zum Artikel

Defekte Displays – Samsung verschiebt weltweiten Verkaufsstart des Galaxy Fold

Link zum Artikel

Samsung enthüllt wohl nicht nur das Galaxy S 10, sondern eine faltbare Weltneuheit

Link zum Artikel

Ich habe das Falt-Handy ausprobiert, das unsere Smartphones für immer verändern könnte

Link zum Artikel

WhatsApp plant das wohl unnötigste Feature ever

Link zum Artikel

Samsung und Huawei bringen Falt-Handys – Google passt Android an die neuen Geräte an

Link zum Artikel

Wir haben Samsungs spektakuläres Falt-Smartphone ausprobiert – und wurden überrascht

Link zum Artikel

Diese 11 Tinder-Profilsprüche sind besser als jedes Wandtattoo

Link zum Artikel

Neue WhatsApp-Sicherheitsfunktion ist gar nicht so sicher ...

Link zum Artikel

Auf Instagram kannst du bald spenden – warum das gar nicht so gut sein könnte

Link zum Artikel

YouTuberinnen vertreten Rollenbild wie aus den 50ern – es geht aber auch anders

Link zum Artikel

WLAN auf dem Mars? Bibis Abi-Zeugnis könnte ihre Quizshow-Blamage erklären

Link zum Artikel

WhatsApp baut Funktion um – wir kennen sie von Facebook und Instagram

Link zum Artikel

Der neue Pixar-Kurzfilm ist da – und nimmt sich wieder einem ernsten Thema an

Link zum Artikel

Es gibt 230 neue Emojis – und für was wohl wird dieses hier verwendet?

Link zum Artikel

Kartellamt verpasst Facebook blaues Auge – muss Zuckerberg das Datensammeln einstellen?

Link zum Artikel

Kartellamt schränkt Facebook beim Datensammeln ein

Link zum Artikel

Kartellamt gegen Facebook: Steht der "Gefällt mir"-Button auf der Kippe?

Link zum Artikel

Auf WhatsApp kursiert ein Panikvideo gegen das 5G-Netz – dahinter steckt ein Sektenguru

Link zum Artikel

Gründer tot, Passwort futsch: Kryptobörse kann 190 Millionen Dollar nicht auszahlen 

Link zum Artikel

App-"Shutdown": Apple blockiert Facebook – ist bald auch Google dran?

Link zum Artikel

Facebook wird 15 – und wächst trotz aller Skandale weiter und weiter

Link zum Artikel

Diesem Engländer wurde das Tablet geklaut – Protokoll einer 6-tägigen Verfolgungs-Jagd

Link zum Artikel

Diese 9 WhatsApp-Regeln solltest du nicht brechen – sonst droht die Kontosperrung

Link zum Artikel

Facebook soll Teenager gegen Taschengeld ausgespäht haben

Link zum Artikel

WhatsApp hat ab jetzt 4 neue Funktionen – eine kennst du von Instagram

Link zum Artikel

Das ist der beliebteste Tweet der Welt – aus Gründen ... 💸💸

Link zum Artikel

Verspottet, verprügelt, beerdigt: Doch auch nach 10 Jahren lebt Bitcoin weiter

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Das ist vermutlich der erste echte Blick auf das neue Galaxy S10

Link zum Artikel

IT-Behörde BSI wehrt sich gegen Kritik nach Datenskandal

Link zum Artikel

Apple verkauft immer weniger iPhones – das hat Gründe

Link zum Artikel

Hacker-Angriff: Diese Parteien und Politiker waren am stärksten betroffen

Link zum Artikel

++ Jagd nach den Hackern ++ NSA hilft offenbar ++ Anonyme Anrufe bei Martin Schulz

Link zum Artikel

Samsung verkündet Plan für Android 9 – zwei beliebte Modelle werden abgesägt

Link zum Artikel

7 Tastenkombinationen, mit denen du die Kollegen richtig ärgern kannst

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Teenager findet schweren Fehler bei Whatsapp – seine Belohnung ist lächerlich

Wer einen Fehler in einer App findet, der hat Macht. Er kann Daten löschen, User ausspionieren, Informationen manipulieren. Oder, er kann das richtige tun. So wie ein 19-jähriger IT-Student aus dem indischen Bundesstaat Kerala.

Der Teenager hat eine schwere Schwachstelle im Messenger-Dienst Whatsapp entdeckt. Anstatt seinen Fund auszunutzen oder auf einem Schwarzmarkt teuer zu verkaufen, meldete K. S. Ananthakrishna den Fehler aber an Whatsapp und dessen Mutterkonzern Facebook. Spoiler: Er hatte …

Artikel lesen
Link zum Artikel