Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Neon frame sign in the shape of a rectangle. 3d illustration

Bald nicht mehr im Netz? Eines der bekanntestens Memes zeigt Boromir aus dem Herrn der Ringe. Zitate zur Vervollständigung: "One does not simply..." Bild: iStockphoto

130 Gründer vs. EU – So startet die große Demo-Woche gegen Artikel 13

Die Sorge vor den "Giganten" ist groß. Das zeigt ein neuer offener Brief an die Politiker in Europa. Unterschrieben haben ihn rund 130 Unternehmen, verteilt auf dem ganzen Kontinent. Vor allem Gründer von Startups und Tech-Unternehmen sind darunter. Sie fürchten das neue Urheberrecht, das eine Mehrheit im europäischen Parlament am Ende des Monats auf den Weg bringen will. Es "würde der eurpäischen Wirtschaft schaden und massiv die Möglichkeiten von Unternehmen in Europa untergraben, mit Internet-Riesen wie Google konkurrieren zu können", schreiben die Verfasser.

Im mittlerweile berüchtigten Artikel 13 will vor allem die konservative EVP-Fraktion des parlaments Instagram, Facebook und Co. für die Rechtsverstöße ihrer User verantwortlich machen.

Dabei handelt es sich um Software, die hochgeladene Videos, Texte und Bilder auf Urheberrechtsverletzungen hin scannt und dann sofort löscht. Sie gelten als fehleranfällig. Auch die Unternehmer des offenen Briefs wittern deshalb Gefahr.

Sie schreiben:

"Der Atikel 13 experimentiert auf gefährliche Weise mit der Grundstruktur des Internets"

Die meisten Firmen in Europa seien nicht dazu in der Lage, die massenhaft nötige Prüfung der User-Inhalte umzusetzen. Auch reichten ihre technischen und finanziellen Mittel nicht aus, um automatische Uploadfilter einzusetzen.

Den Unternehmern geht es allerdings nicht nur um die Uploadfilter, sondern auch um das neue Urheberrecht und den weniger öffentlich diskutierten Artikel 11 in der neuen Reform. Demzufolge müssten auch die kleinsten Ausschnitte journalistischer Inhalte erst bei den Verlegern lizensiert werden, bevor ein Unternehmen sie benutzen kann.

Die Firmen schreiben dazu: "Diese neue Ebene macht es schwieriger, die rechtlichen Hürden für neue Projekte zu nehmen." Gründer würden abgeschreckt werden, neue Projekte zu starten. Viele Startups, die mit Internet-Inhalten arbeiten, würden auf diese Weise aus dem Geschäft gedrängt.

Unter dem Strich bliebe festzuhalten, dass große Internetunternehmen wie Google durch das neue Recht extrem gestärkt würden und europäische Unternehmen geschwächt. Die "Unabhängigkeit der europäischen Tech-Industrie" stehe auf dem Spiel, schreiben die Verfasser.

Am Donnerstag wird einer der Wegbereiter des neuen Urheberrechts Axel Voss in Berlin erwartet. Artikel-13-Gegner haben bereits zu Protesten aufgerufen. Am Samstag wird dann europaweit protestiert. Allein in Deutschland sind mehr als 30 Demonstrationen angekündigt.

Wir machen noch einige Memes, solange es noch geht:

Ihr braucht einen schnellen Überblick? Hier schnell erklärt, Artikel 13:

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Geht am Sonntag wählen, weil wir nicht dürfen – fordern junge Klima-Demonstranten

Link zum Artikel

Dagi Bee, Alexi Bexi und Unge: Mehr als 80 Youtube-Stars fordern Boykott von Union und SPD

Link zum Artikel

Hier sind alle Retro-Referenzen, die ihr in Rins "Vintage" verpasst habt

Link zum Artikel

Live-Hochzeit bei "GNTM": Das Peinlichste, was Prosieben je gezeigt hat

Link zum Artikel

Das "GNTM"-Finale war ein Feuerwerk der Absurditäten. 13 spektakuläre Highlights

Link zum Artikel

Youtuber Rezo greift die CDU an – so wehrt sich die Partei

Link zum Artikel

"Grenze überschritten": GNTM-Vanessa wehrt sich gegen ProSieben – Simone schaltet sich ein

Link zum Artikel

Im "GNTM"-Finale trifft Heidi Klum auf Tom Kaulitz – und es gibt feuchte Küsse

Link zum Artikel

Capital Bra versucht sein Glück bei Helene Fischer – das ist ihre Reaktion

Link zum Artikel

Daenerys wer? Die 17 fatalen Probleme des "Game of Thrones"-Finales

Link zum Artikel

Oops, they did it again: Fans entdecken peinlichen Fehler im "GoT"-Finale

Link zum Artikel

"GoT": Doku zeigt, wie Kit Harington am Set in Tränen ausbrach – jetzt wissen wir, warum

Link zum Artikel

Diese 13 Memes über Bran in "Game of Thrones" bringen dich trotz allem zum Lachen

Link zum Artikel

Das "GoT"-Finale war meine allererste Folge der Show – das habe ich über die Serie gelernt

Link zum Artikel

ESC: Peinlich! Sisters geben zu, wo sie bei der Punktevergabe waren

Link zum Artikel

Herzzerreißende "GoT"-Szene mit Daenerys und Jon – Fans sind erschüttert

Link zum Artikel

So emotional nehmen die "GoT"-Stars nach dem Finale Abschied von der Serie

Link zum Artikel

"GoT": 8 Fehler, die dir genauso entgangen sind wie der Kaffeebecher

Link zum Artikel

Achtung, Spoiler! Die besten Reaktionen zum "Game of Thrones"–Finale

Link zum Artikel

Vanessa rechnet nach "GNTM"-Aus mit ProSieben ab – jetzt antwortet der Sender

Link zum Artikel

So sehen BTS als alte Männer aus – und wir haben Fragen

Link zum Artikel

Darum ist das neue Album nur zu 80 Prozent Rammstein – eine (kleine) Enttäuschung

Link zum Artikel

ESC 2019: Dieter Bohlen über Luca Hänni: "Ich hätte den Mut dazu nie gehabt"

Link zum Artikel

Der neue Song von Shirin David ist eine Abrechnung mit ihrem Vater

Link zum Artikel

Samra und Capital Bra: Neuer Song Wieder Lila ist schon jetzt ein Hit

Link zum Artikel

16 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Strache-Skandal in Österreich – Kanzler Kurz soll Neuwahlen wollen

Link zum Artikel

"Zweifel, Ängste, schlaflose Nächte" – Das sagen "die Lochis" zu ihrem Aus

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut macht Fan mit Post bei Instagram glücklich

Link zum Artikel

Falscher Professor? Vorwürfe gegen einen AfD-Europakandidaten

Link zum Artikel

Pressekonferenz in Sonnenbrille: Loredana streitet Betrug ab und wird laut

Link zum Artikel

Warum sind wir manchmal traurig nach dem Sex?

Link zum Artikel

Ed Sheeran und Justin Bieber: "I Don't Care" kann der Song des Sommers werden

Link zum Artikel

16 peinlichen Instagram-Werbungen, die nach hinten losgegangen sind

Link zum Artikel

180 Staaten bekämpfen jetzt den Plastikmüll – mit einem globalen Pakt

Link zum Artikel

Dieser seltsame Vogel ist ausgestorben ... kommt aber immer wieder zurück von den Toten

Link zum Artikel

Ariana Grande und BTS: Insider verrät, dass gemeinsamer Song "nur eine Frage der Zeit" ist

Link zum Artikel

Sie soll ein Paar um 614.000 Euro betrogen haben – Rapperin Loredana festgenommen

Link zum Artikel

Helene Fischer lief weg und schrie: Luxus-Makler plaudert über den Hauskauf mit Flori

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Neue Welle der Homosexuellen-Verfolgung in Tschetschenien: "Sie wurden zu Tode gefoltert"

Erneut werden in Tschetschenien offenbar LGBT-Personen verfolgt, eingesperrt und nach den Angaben der Organisation "Russian LGBT Network" sogar in mindestens zwei Fällen zu Tode gefoltert.

Bereits 2017 gab es in der russischen Teilrepublik eine Verfolgungswelle vor allem gegen schwule Männer. Etwa hundert Personen sollen laut Angaben von Menschenrechtsorganisationen festgenommen und in Lagern und Geheimgefängnissen eingesperrt worden sein. Die russische Zeitung "Nowaja Gaseta" berichtete unter …

Artikel lesen
Link zum Artikel