Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Es gibt Ärger um dieses Emoji👌 – das hat die Ultrarechte damit zu tun 

Symbolen wohnt stets eine Bedeutung inne. Nicht immer ist diese eindeutig, oft vielschichtig. Deshalb kommt es immer wieder vor, dass Gruppierungen Symbolen eine Bedeutung zuweisen, die so vom Erfinder nicht angedacht war.

So geschehen nun auch beim 👌-Emoji. Ja, du hast richtig gelesen. Über die Bedeutung der OK-Hand wird sich gerade heftig gestritten – und amerikanische Nationalisten sind der Auslöser dafür. 

Was ist passiert? 

"Nein die OK-Hand 👌 ist kein Symbol von white power" titelt Emojipedia, der Blog, der regelmäßig die Bedeutungen von Emojis erklärt. Der Grund: Immer wieder hatten Anhänger der amerikanischen "White Power"-Bewegung das Emoji als Zeichen für die von ihnen konstatierte Überlegenheit der "weißen Rasse" verwendet. 

Wie kommen die darauf? 

Der Blog erklärt, dass weiße Nationalisten im Jahr 2016 damit begonnen hätten, das Symbol zu verwenden, um Trump im Wahlkampf zu unterstützen. Sie sehen in der Fingerhaltung die Buchstaben "W" und "P", die in ihren Augen für "White Power" stehen müssten. Und von da an nutzen fleißig Rassisten – darunter Anhänger der Alt-Right-Bewegung – im ganzen Land das OK-Emoji für sich. 

So verstehen Nationalisten das Emoji gerne: 

Bild

Bild: Emojipedia

Was sagt Emojipedia dazu?

Weil die Diskussionen um die Bedeutung des Emojis kein Ende nahmen, sahen sich die Betreiber des Blogs dazu gezwungen, ein für alle mal klarzustellen: 

👌 bedeutet einfach nur OK!

(Außer in manchen Teilen Europas, wo es in dieser Kombination 👉👌 noch für etwas ganz anderes steht...) 

(hd)

So sehen Emojis im Real Life aus:

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

Und nun: Entspannen und italienischen Omis beim kochen von Pasta zuschauen!

Mehr aus der Welt des Internets: 

Facebook wird 15 – und wächst trotz aller Skandale weiter und weiter

Link zum Artikel

Kartellamt verpasst Facebook blaues Auge – muss Zuckerberg das Datensammeln einstellen?

Link zum Artikel

Diesem Engländer wurde das Tablet geklaut – Protokoll einer 6-tägigen Verfolgungs-Jagd

Link zum Artikel

Das sind die meist-gelikten Insta-Posts 2018 – ein Duo ist besonders begehrt

Link zum Artikel

Es gibt 230 neue Emojis – und für was wohl wird dieses hier verwendet?

Link zum Artikel

Samsung verkündet Plan für Android 9 – zwei beliebte Modelle werden abgesägt

Link zum Artikel

++ Jagd nach den Hackern ++ NSA hilft offenbar ++ Anonyme Anrufe bei Martin Schulz

Link zum Artikel

watson-Journalistin macht Datenstriptease: Das wissen Google, Apple und Zalando über mich

Link zum Artikel

Das ist der beliebteste Tweet der Welt – aus Gründen ... 💸💸

Link zum Artikel

7 Tastenkombinationen, mit denen du die Kollegen richtig ärgern kannst

Link zum Artikel

Hacker-Angriff: Diese Parteien und Politiker waren am stärksten betroffen

Link zum Artikel

Das ist vermutlich der erste echte Blick auf das neue Galaxy S10

Link zum Artikel

Auf WhatsApp kursiert ein Panikvideo gegen das 5G-Netz – dahinter steckt ein Sektenguru

Link zum Artikel

Apple verkauft immer weniger iPhones – das hat Gründe

Link zum Artikel

Gründer tot, Passwort futsch: Kryptobörse kann 190 Millionen Dollar nicht auszahlen 

Link zum Artikel

12 überraschend nützliche Webseiten, die dir Geld, viel Zeit und noch mehr Nerven sparen

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Kartellamt gegen Facebook: Steht der "Gefällt mir"-Button auf der Kippe?

Link zum Artikel

Kartellamt schränkt Facebook beim Datensammeln ein

Link zum Artikel

Wie die Netzagentur Handynetze schneller machen und Funklöcher beseitigen will

Link zum Artikel

Speicherplatz freigeben bei Windows 10 – so löschst du den "windows.old"-Ordner

Link zum Artikel

WhatsApp hat ab jetzt 4 neue Funktionen – eine kennst du von Instagram

Link zum Artikel

Diese 9 WhatsApp-Regeln solltest du nicht brechen – sonst droht die Kontosperrung

Link zum Artikel

Facebook soll Teenager gegen Taschengeld ausgespäht haben

Link zum Artikel

Verspottet, verprügelt, beerdigt: Doch auch nach 10 Jahren lebt Bitcoin weiter

Link zum Artikel

YouTuberinnen vertreten Rollenbild wie aus den 50ern – es geht aber auch anders

Link zum Artikel

IT-Behörde BSI wehrt sich gegen Kritik nach Datenskandal

Link zum Artikel

App-"Shutdown": Apple blockiert Facebook – ist bald auch Google dran?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Trump-Sprecherin weiß, warum er Präsident wurde – und macht sich zum Gespött 🤣😇

Sarah Sanders sprach gestern in einem Interview mit "Christian Broadcasting Network (CBN)" über den amtierenden US-Präsidenten. Dabei machte die Sprecherin des Weißen Hauses eine erstaunliche Aussage, wie "CNN" berichtet. 

Sie weiß angeblich, warum Donald Trump gewählt wurde: Es war Gottes Wille.

Angesprochen auf Nancy Pelosis Aussage, es sei "unmoralisch" eine Mauer an der Südgrenze des Landes zu errichten, meint Sanders:

Gegenüber CNN versicherte Sanders zudem, dass der Abzug der …

Artikel lesen
Link zum Artikel