Digital

Samsung verschiebt Start des Galaxy Fold – aus Gründen ...

Der Start in China soll sich Berichten zufolge verzögern.

Samsung verschiebe die Markteinführung seines ersten faltbaren Smartphones in China, dies berichtet der Techblog SamMobile. Die Website zitiert Personen, die mit der Situation vertraut sind und schreibt, als offizieller Grund werde ein Problem mit dem Veranstaltungsort angegeben. Gleichzeitig heißt es, dass auch andere Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Start verzögert oder abgesagt wurden.

Das Galaxy Fold hatte zuvor wegen defekter US-Testgeräte für negative Schlagzeilen gesorgt. Mehrere Tech-Journalisten klagten über massive Bildschirm-Probleme.

Der chinesische Chefredaktor des Techblogs Engadget, Richard Lai, ließ am Sonntag via Twitter verlauten, dass die geplanten Veranstaltungen in Hongkong und Shanghai am Dienstag und Mittwoch verschoben worden seien. Darauf wies der amerikanische Techblog The Verge hin.

Der US-Start ist für den 26. April angekündigt. Samsung USA hatte nach Bekanntwerden der Display-Probleme an dem Termin festgehalten und gesagt, er ändere sich nicht.

Hierzulande soll am 26. April der Vorverkauf starten. Die Auslieferung der Geräte erfolge ab dem 3. Mai, hieß es.

(dsc)

So sehen Emojis im Real Life aus

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schwere Sicherheitslücke bei Whatsapp: Darum solltest du ganz schnell ein Update machen

Bei Whatsapp wurde eine ziemlich große Sicherheitslücke entdeckt, die es Hackern ermöglicht, auf dein Smartphone zuzugreifen. Doch die gute Nachricht ist: Du kannst diese ganz einfach wieder schließen.

Wenn du ein iPhone besitzt, dann kannst du an dieser Stelle aufatmen. Denn: Bislang sind lediglich Android-Handys von der Sicherheitslücke betroffen. Durch sie können Angreifer über die GIF-Funktion auf dein Handy zugreifen und darauf schädliche Dateien platzieren.

Das Problem: Anders als bei …

Artikel lesen
Link zum Artikel