Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Digitales Model Instagram Shudu

Bild: www.instagram.com/shudu.gram

Dieses Model könnte Heidi Klum arbeitslos machen

Julia Dombrowsky
Julia Dombrowsky

Tough. Stark. Schön. Das ist Shudu. Star am Fashionhimmel. Und vor allem: die Zukunft des Modelbusiness.

Ihr Manager hat watson erzählt, was Shudus Schönheitsgeheimnis ist – und wir schwören, es hat nichts mit Diät oder Sport zu tun!

Shudu ist erst seit einem Jahr im Geschäft, hat aber schon fast 100.000 Fans auf Instagram. "Ich liebe deinen Körper. Du bist wunderbar", schreibt alitete280612. Und bluebamb00: "Ich habe noch nie jemand so Schönes gesehen." Modelabels schicken ihr sogar ungefragt Klamotten zu...

...dabei ist Shudu nicht echt!

What?!

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: www.gifhy.com

Richtig. Das Topmodel wurde am Computer kreiert und zwar vom Fotografen Cameron-James Wilson, der normalerweise Megamodels wie Gigi Hadid in Szene setzt.

Der Brite sagte uns: "Manche halten sie immer noch für ein echtes Model, dabei mache ich sehr deutlich, dass sie nur meiner 3D-Software entspringt."

Seine Inspiration für Shudu war die Barbie "Princess of South Africa".  

Die Vorlage für das Topmodel:

Princess of South Africa Barbie amazon.com

"Princess of South Africa" Bild: www.amazon.de

Das "Tolle" an einem Model wie Shudu ist: Sie kommt immer ausgeschlafen ans Set, braucht keine Diät, kein teures Hotelzimmer und rutscht nie, nie, nie auf dem Laufsteg aus. Sie ist eben kein Mensch. Und ihre Schönheit nicht real.

Werden Heidi Klum und ihre Mädchen also bald durch Grafiker ersetzt?

Oh No!

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: www.giphy.com

Noch nicht, sagt Cameron-James Wilson. "Shudu hatte tatsächlich viele Jobangebote, die habe ich aber bislang alle abgelehnt." Für immer ausschließen, würde er das aber nicht.

Denn: Schon jetzt haben mehrere Lifestyle-Marken (unter anderem Rihannas Kosmetiklinie Fenty Beauty) mit seiner Pixel-Schönheit geworben. Wilson verlangte zwar bislang kein Honorar, langfristig könnte Shudu die Branche jedoch aufmischen.

Cameron-James Wilson setzt nämlich weiter auf digitale Musen, sieht in ihnen die Zukunft der Modelbranche: "Ich kreiere ständig neue 3D-Frauen. Ihr werdet bald sehen, woran ich gerade arbeite..."

Shudus 7 schönste Instagram-Bilder

Du kriegst nicht genug von der Modewelt? Dann lies hier weiter: 

Warum die Modebranche diesen syrischen Flüchtling feiert

Link to Article

Warum ich das mit der "Body Positivity" nicht mehr hören kann

Link to Article

#upsidedownbikini: Bist du bereit für den neuesten Bademoden-Trend? 

Link to Article

5 Dinge, die ein Knast und "Germany's Next Topmodel" gemeinsam haben

Link to Article

Keine Pizza, dafür Himmel und Hölle: Die Outfits bei der Met Gala 2018

Link to Article

Das GNTM-Finale ist entschieden, und das Internet war wieder gnadenlos

Link to Article

Das Internet liebt dieses Plus-Size-Bikini-Model – zu Recht! 

Link to Article

Endlich! 2018 begreift die Mode- und Beautywelt, dass "nude" nicht nur beige ist

Link to Article

Das sind die 5 beklopptesten Beauty-Trends der vergangenen Jahre

Link to Article

Der hässlichste Schuh der Welt ist jetzt der allerhässlichste Schuh der Welt 

Link to Article

"Als ein Fotograf mich begrapschte" – Model Teddy Quinlivan über sexuelle Belästigung

Link to Article

Helene Fischer ist nicht "nuttig"! Hört endlich auf, Frauen wegen Klamotten zu shamen

Link to Article

Hallo Erfinder, kümmert euch mal um diese 7 nervigen Beauty-Probleme!

Link to Article

Wenn du 7 dieser 21 Trends kennst, bist du Profi auf Millennial-Hochzeiten

Link to Article

H&M ändert in Großbritannien die Größen – aber was ist mit Deutschland?

Link to Article

Burberry vernichtet Luxuskram für 32 Millionen Euro – um den Markenwert zu schützen

Link to Article

Es kann nur Eine werden... Meeedchen, Toni ist Topmodel!!!

Link to Article

Supreme bringt neue Kollektion raus – ein Madonna-Shirt ist auch dabei 👀

Link to Article

Frau trägt diesen Herbst wieder weiße Boots – yay oder nay?

Link to Article

Jetzt feiern Fashion-Magazine schwarze Frauen auf dem Cover (Endlich!)

Link to Article

Bushido "gönnt sich" eine eigene Radioshow – so kannst du sie hören 

Link to Article

Dieses Model zeigt ihre Speckröllchen und wird vom Internet gefeiert ❤️

Link to Article

Fisch-Schlappen sind schon jetzt der ekligste Sommertrend des Jahres

Link to Article

Forget Schuluniform! Weil ihnen zu heiß ist, tragen diese Jungs Rock

Link to Article

Ein weltweites Zeichen: San Francisco verbietet den Pelz-Verkauf 

Link to Article

Drohnen statt Frauen – Fashion-Shows in Saudi-Arabien sehen aus wie ein Horrorfilm-Set

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen
Schön oder gruselig: Was haltet ihr von Models, die digital erschaffen werden?

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gesalzenes Moped 11.04.2018 18:22
    Highlight Highlight Naja, wahrscheinlich nicht umsonst ist diese Fiktion dermaßen dunkel, daß man kaum erkennen kann ob das nun echt ist oder nicht, figurmäßig finde ich sie ziemlich überzeichnet.
    Auf einigen dieser "Fotos" sieht man aber schon gut, daß das aus dem Rechner stammt.
    2 1 Melden

Cuteness Overload: Diese Hunde sind Japans süßeste Touristen-Attraktion

Wer braucht schon Tempel und inszenierte Samurai-Kämpfe, wenn man drei Shibas in einer Mauer haben kann! Das klingt zuerst ein bisschen makaber, aber keine Sorge: für Japans süßeste Touristenattraktion wurden keine Hunde geköpft.

In einem Wohngebiet in Shimabara, Nagasaki steht eine Mauer, die einen Garten vor den Blicken der Passanten schützt. Um es auf seinem Grundstück ein bisschen luftiger zu haben, hat der Besitzer laut "Lonely Planet" kleine Fenster in die Mauer eingelassen.

Sehr zur Freude …

Artikel lesen
Link to Article