Digital
: V.l.: Sandra Kiriasis, Chris Töpperwien, Tommy Piper, Felix van Deventer, Doreen Dietel, Eveyln Burdecki, Gisele Oppermann, Domenico de Cicco, Peter Orloff, Leila Lowfire, Sibylle Rauch und Bastian Yotta

Kommt doch mal rüber, hier auf Arte ist die Welt noch in Ordnung! bild: imago stock & people

Die lustigsten Tweets zum Dschungel kommen nicht von RTL...

... Arte! Der deutsch-französische TV-Sender für den gehobenen Geschmack, für den französischen Schwarzweißfilm und so hat im noch jungen Jahr 2019 eine süße Charme-Offensive gestartet. Ihr Ziel: Das "Dschungelcamp" und der "Bachelor", also alles, was sich das klassische Arte-Publikum gemeinhin verbietet oder noch heimlicher schaut als Pornos. Und natürlich: der Tierschutz!

Aber seht selbst:

Bild

screenshot: twitter/artede

Bild

screenshot: twitter/artede

Bild

screenshot: twitter/artede

Bild

screenshot: twitter/artede

(sme)

Trumps Twitter-Tiraden: So begann @realdonaldtrump

abspielen

Video: watson/Max Biederbeck, Lia Haubner

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Reporterin arbeitet undercover in Troll-Farm – das hat sie erlebt

Dank einer polnischen Journalismus-Studentin gibt es seltene Einblicke in ein Business, das mit Fake-Profilen bei Twitter und Facebook funktioniert.

Die Journalismus-Studentin Katarzyna Pruszkiewicz hat sechs Monate lang verdeckt für eine Troll-Fabrik in Warschau gearbeitet. Mit dem Ziel, die (un)heimlichen Machenschaften der Firma und deren Einfluss auf Social Media zu enthüllen.

Die Ergebnisse ihrer Recherche hat sie vor wenigen Tagen veröffentlicht, in Kooperation mit dem Recherche-Kollektiv Investigate Europe. Das ist ein Zusammenschluss von Journalisten aus acht Ländern Europas, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, "transnationale …

Artikel lesen
Link zum Artikel