Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
An old DOS desktop PC isolated on white

Bild: iStockphoto

Evelyn Berezin war eine Tech-Pionierin – Ihre Erfindungen nutzt jeder von euch

Wenn du einen Text am Computer schreibst, online einen Flug buchst oder eine Überweisung über die Seite deiner Bank abschickst, ist ein Teil von Evelyn Berezin bei dir. Ihr Name mag dir kein Begriff sein, doch die Tech-Pionierin hat viele Prozesse aus unserem Alltag einfacher gemacht. Nun ist Berezin gestorben, im Alter von 93 Jahren. Und wir finden: Jeder sollte erfahren, wer die Frau war, der wir die eine oder andere Tech-Revolution zu verdanken haben.

1945 machte Evelyn Berezin an der New York University ihren Abschluss in Physik. Anschließend begann sie, für die damals erst aufstrebende Computerindustrie zu arbeiten. Ihr Fachgebiet: Computernetzwerke bauen. 1962 baute sie als Angestellte der Firma Teleregister ein computergestütztes Buchungssystem für United Airlines. Dieses System war das erste seiner Art. Wann immer wir heute ein Dokument tippen, eine Reservierung online buchen oder Homebanking betreiben, nutzen wir Berezins Technologien und Verfahren.

Evelyn Berezin erzählt ihre Geschichte:

abspielen

Video: YouTube/Computer History Museum

Berezin musste sich im Laufe ihrer Karriere immer wieder hart durchbeißen. Technik-Jobs für Frauen gab es damals noch viel weniger als heute. Dem Sender NPR erzählte Berezin, 1960 habe die New Yorker Börse ein Stellenangebot widerrufen: "Sie sagten, dass ich eine Frau sei. Ich müsse von Zeit zu Zeit jedoch auf dem Börsen-Parkett sein und die Sprache dort sei nicht für die Ohren einer Frau bestimmt." 1969 gründete Berezin dann ihr erstes eigenes Unternehmen "Redactron". Ihr Ziel: Ein Werkzeug schaffen, das den Arbeitsplatz revolutionieren würde – das Textverarbeitungsprogramm.

Zwei Jahre später brachte "Redactron" den Data Secretary auf den Markt, ein Gerät, das die mühsame Arbeit, Dokumente zu erstellen, revolutionierte. Ein modernes Textverarbeitungsprogramm. "Redactron" verkaufte laut New York Times 10.000 seiner achttausend Dollar teuren Maschinen an Anwaltskanzleien und Unternehmensbüros, bevor es 1976 verkauft wurde, als ein größerer Konkurrent den Markt mit billigeren Alternativen überschwemmte.

Berezin saß in den Vorständen mehrerer Unternehmen und war Stipendiatin des Computer History Museum. Sie wurde 2011 in die Women in Technology Hall of Fame aufgenommen. "Es gibt sehr wenige Frauen, die in den Hochtechnologiebereich gehen, weil sie Angst davor haben. Aber sie würden dort wahrscheinlich weniger Widerstand im Job, finden als in vielen anderen Bereichen", sagte sie der New York Times in einem Interview von 1975.

Natürlich darf SPD-Politikerin Sawsan Chebli Rolex tragen

abspielen

Video: watson/Yasmin Polat, Lia Haubner

Das könnte dich auch interessieren:

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Attacke auf Journalisten bei Trump-Auftritt – warum der Präsident mitschuldig sein soll

Nach dem Angriff auf einen Journalisten bei einer Wahlkampfveranstaltung von Donald Trump haben Korrespondenten den US-Präsidenten aufgerufen, sich klar gegen solche Attacken zu positionieren.

Der Verein der Korrespondenten, die über das Weiße Haus berichten, verurteilte die Attacke. "Wir sind erleichtert, dass diesmal niemand ernsthaft verletzt wurde", sagte deren Präsident Olivier Knox am Dienstag in Washington. Er mahnte zugleich, Trump müsse seinen …

Artikel lesen
Link zum Artikel