Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Ab heute werden bei WhatsApp eure alten Android-Bilder gelöscht

"Damit keine gesicherten Inhalte verloren gehen, empfehlen wir, Inhalte aus WhatsApp bis zum 12. November 2018 manuell zu sichern."

Mitteilung an Google-Drive-User

Was ist los?

WhatsApp löscht ab diesem Montag deine alten Fotos und Videos und andere empfangene "Inhalte".

Gelöscht werden Fotos, GIFs und Videodateien, die älter als ein Jahr sind, bzw. über ein Jahr nicht aktualisiert wurden.

WhatsApp-User mit Android-Smartphone hatten bis zum 11. November 2018 Zeit, ein Backup der alten WhatsApp-Inhalte bei Google Drive zu erstellen.

Die gute Nachricht: Die bei Google Drive gesicherten WhatsApp-Inhalte werden künftig nicht mehr auf den kostenlos verfügbaren Speicherplatz von 15 Gigabyte (GB) angerechnet.

Der Haken?

"Mediendateien und Nachrichten sind nicht durch WhatsApps Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt, wenn sie auf Google Drive gespeichert sind."

WhatsApp-FAQ

Die Details gibts hier im WhatsApp-FAQ.

Diese Schritte mussten Android-Nutzer bei WhatsApp gehen, um ihre Daten zu retten:

Die Backup-Einstellungen bei WhatsApp überprüfen.

Android-User, die es nicht schon getan hatten, mussten ein Backup der alten WhatsApp-Inhalte erstellen. Falls sie denn die ganzen Bilder, Jux-Videos etc. in die Zukunft "retten" wollten.

So funktioniert das:

Falls das Backup auf Google Drive bereits eingerichtet ist, sieht es etwa so aus ...

Bild

Falls noch kein Cloud-Backup eingerichtet war, kann man dies nun ändern.

Bild

Voraussetzung ist ein auf dem Smartphone aktiviertes Google-Konto, zudem muss die Google-App Play-Dienste installiert sein (verfügbar ab Android 2.3.4). Zudem müsse man genug freien Speicherplatz auf dem Gerät haben, um das Backup zu erstellen, schreibt WhatsApp auf dieser Support-Webseite.

Warum tut WhatsApp das?

Die Facebook-Tochter ist eine neue Kooperation mit Google eingegangen, wie wir schon seit August 2018 wissen. Damals erhielten WhatsApp-User mit Android-Gerät folgende persönlich adressierte Mitteilung:

Wenn deine Mutter in deinem Büro arbeiten würde

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Leon Krenz

Warum ein WhatsApp-Backup in der Cloud?

Zwar speichert WhatsApp Inhalte "lokal" auf dem Smartphone, doch sind diese User-Daten nicht verfügbar, wenn man WhatsApp auf einem neuen Mobilgerät nutzt. Es sei denn, man kann die Daten aus dem Cloud-Backup wiederherstellen.

Was mussten iPhone-User tun?

Nichts.* 😌

* Wobei man natürlich bei dieser Gelegenheit die eigenen Backup-Einstellungen bei WhatsApp überprüfen könnte. (In der iPhone-App > Einstellungen > Chats > Chat-Backup)

(dsc)

Das könnte dich auch interessieren:

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel

Weil sie ihr Auto wuschen: Wut-Brief an Sanitäter – Antwort wird gefeiert

Link zum Artikel

Neymar könnte mit Domino-Effekt für neuen Toptransfer beim FC Bayern sorgen

Link zum Artikel

Whatsapp: Mit diesem Trick kannst du noch Tage später unpassende Nachrichten löschen

Link zum Artikel

Umstrittenes Cover von Helene Fischer: "Vogue"-Chefin spricht über Bedenken

Link zum Artikel

"Stranger Things": Wenn diese Theorie stimmt, ist klar, was aus Hopper wurde

Link zum Artikel

Aldi wird sein Angebot radikal überarbeiten – das wird sich für dich jetzt ändern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • autumn87 07.11.2018 16:57
    Highlight Highlight Ich habe in dem Zusammenhang mal eine Frage: meine Whats App Bilder und Videos werden alle auf meinem Smartphone in der Galerie gesichert (Samsung galaxy S8). Leider finde ich keine Möglichkeit dies abzustellen. Könntet ihr dies einmal genauso schön beschreiben?

    Vielen Dank

Auch Android und iPhone betroffen: WhatsApp stellt Support für diese Smartphones ein

Es soll nicht mehr überall sein. WhatsApp lässt uns nun bereits seit sieben Jahre miteinander chatten, und mit zunehmenden Alter entledigt sich die App nun auch so mancher Verpflichtung. Etwa die, auf älteren Smartphone-Geräten verfügbar zu sein. Das betrifft vor allem Windows-Phone-Benutzer, aber eben nicht nur:

Auf einem am vergangenen Dienstag veröffentlichten Blog-Eintrag von WhatsApp über die Zukunft der Chat-App auf den Betriebssystemen Android und iOS heißt es, man wolle sich künftig …

Artikel lesen
Link zum Artikel