Digital

YouTube will Faktencheck einführen

Neben Facebook hat vor allem YouTube mit Fake News und Verschwörungstheorien zu kämpfen. Bei solchen Videos will die Google-Tochter in Zukunft automatisch einen Faktencheck mitliefern.

Laut mehreren Medienberichten bekommen Nutzer in Indien dieses Feature zuerst zu sehen. Es könnte aber zukünftig weltweit eingesetzt werden, berichtet "jetzt.de".

Und so funktioniert der Faktencheck: Wenn ein Nutzer nach einem neuen Thema sucht, zu dem falsche Informationen auftauchen, erscheint ein Pop-Up-Fenster mit einem passenden Faktencheck. Denmach sollen Videos mit falschen Nachrichten ("Fake News") zwar nicht gelöscht werden, doch es soll ein Hinweis mit Fakten auftauchen.

Faktencheck startet in Indien

In den USA wurde YouTube zuletzt scharf kritisiert, weil die Suchfunktion bei Suchbegriffen wie "Impfen" viele falsche Informationen anzeigt und vorschlägt. 

Der neuen Faktencheck startet zuerst in Indien, weil es hier in den letzten Jahren immer wieder zu Gewalt kam, die in Zusammenhang mit Youtube -Inhalten stehen, die Fake News enthielten. Auch beim Konflikt zwischen Indien und Pakistan spielt Desinformation offenbar eine große Rolle.  

Ob und wann der Dienst in Deutschland startet, steht noch nicht fest.

(t-online.de/hd)

Dr. G-Punkt erklärt den Orgasm Gap

abspielen

Video: watson/Gunda Windmüller, Lia Haubner

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Diavolino 10.03.2019 18:21
    Highlight Highlight Bester Witz heute XD

    Ich sag nur:
    - "Flache Erde" als Vorspeise
    - "Gender Pay Gap" als Hauptspeise (liegt schon schwer im Magen)
    - "Islam ist die Religion des Friedens"

    Und dann werden sie den Spass daran verloren haben und den Laden dicht machen... - ODER sie lassen die User sich gegenseitig weiter selber zerfleischen und kümmern sich um die Regelverstösse. Das lief ja bisher auch stets reibungslos... #ironieoff

Whatsapp veröffentlicht lange angekündigtes Feature

Jetzt auch Whatsapp: Der Nachrichten-Dienst bietet einen Dark-Modus an – wie so viele andere Anbieter vor ihm bereits. Angekündigt war das schon längst. Nun ist es endlich soweit.

Allerdings wird der dunkle Modus zunächst nur auf ausgewählten Handys verfügbar sein:

Der Dark-Modus oder auch Nachtmodus erfreut sich derzeit bei vielen Anbietern großer Beliebtheit. Er soll gleich doppelt schonend sein: Zum einen für die Augen der User, zum anderen für den Smartphone-Akku.

Zuerst vermeldet hatte die …

Artikel lesen
Link zum Artikel