Bild
Bild: watson.de
Frauentag

"Mehr Titte auf Bühnen": Frauentags-Demo in Berlin

08.03.2019, 17:4908.03.2019, 18:22

In Berlin ist der Frauentag zum ersten Mal ein offizieller Feiertag – doch der Himmel hängt voller grauer Wolken, es regnet und stürmt. Um 14 Uhr soll die Demonstration zum Frauenkampftag auf dem Alexanderplatz losgehen.

Vor 100 Jahren war er ein Kampftag für das Frauenwahlrecht, in der DDR dann ein Jubeltag, an dem die Männer in den Betrieben ihre Kolleginnen mit Blumen, Speis und Trank verwöhnten. Der inzwischen weitgehend vergessene Internationale Frauentag erlebt jetzt in Berlin Wiederauferstehung: Erstmals in einem Bundesland wird er gesetzlicher Feiertag.

Wer also mit Schild und buntbemaltem Gesicht losgezogen ist, die bangt zu dem Zeitpunkt womöglich um die ganze Mühe – aber die Wettergöttin ist gnädig.

Kurz vor Startzeit reißt der Himmel auf, die Sonne lässt sich blicken und die mehr als 20.000 Teilnehmerinnen können gegen 15.30 auf die Demo-Strecke Richtung Oranienplatz ziehen.

Wir waren für euch auf der Demo und haben die beeindruckendsten Schilder fotografiert:

"Meine liebste Jahreszeit: Das Ende des Patriarchats."

Bild
Bild: watson.de

"Was ein Vergewaltiger anhatte, fragt niemand!"

Bild
Bild: watson.de

"Mehr Titte auf Bühnen, Panels und in Vorständen."

Bild
Bild: watson.de

"Mein Kleid: meine Entscheidung."

Bild
Bild: watson.de

"Pizza-Rollen, keine Geschlechterrollen."

Bild
Bild: watson.de

"No Sexism!"

Bild
Bild: watson.de

In der Tat!

Bild
Bild: watson.de

"Die Zukunft ist gleichberechtigt!"

Bild
Bild: watson.de

100 Jahre Frauenwahlrecht

Video: watson/katharina kücke

31 Tage, 31 Frauen

Alle Storys anzeigen
Frauentag: Grundschule enthüllt riesiges Greta-Portrait

"Sie steht für das ein, woran sie glaubt", sagt die 6-jährige Schülerin Evie aus dem englischen West Yorkshire über die Klimaaktivistin Greta Thunberg.

Zur Story