Fußball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Arjen Robben of FC Bayern Munchen during the UEFA Champions League group E match between Bayern Munich and Ajax Amsterdam at the Allianz Arena on October 02, 2018 in Munich, Germany UEFA Champions League 2018/2019 xVIxVIxImagesx/xTomxBodexMultimediaxIVx PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY 12325758

Bild: imago sportfotodienst

Bayern siegt in Athen – Hoffenheim 3:3 gegen Lyon

Die Grundrechtsaktivisten des FC Bayern München haben ihr Auswärtsspiel gegen AEK Athen 2:0 gewonnen.  Nach einer glanzlosen ersten Halbzeit erzielten Javi Martinez (61.) und Robert Lewandowski (63.) die Führung. Erst danach gewann der deutsche Rekordmeister etwas Sicherheit in seinem Spiel.

So sieht die Analyse in Hoffenheim aus

Die TSG 1899 Hoffenheim spielte am Abend 3:3 gegen Oympique Lyon und wartet damit weiter auf den ersten Sieg der Vereinsgeschichte in der Champions League. Mit drei dicken Abwehrfehlern schenkte das Team den Sieg her. "Ich glaube, dass wir die bessere Mannschaft waren", sagte der sichtlich enttäuschte Trainer Julian Nagelsmann nach dem 3:3 (1:1). Dann fügte er trotzig hinzu:  "Wir werden die Jungs so vorbereiten, dass wir das im Rückspiel auch sein können."

Die Münchner hatten von Beginn an zwar viel Ballbesitz und waren die überlegene Mannschaft. Der Ball lief sicher, in den Offensivaktionen fehlte aber zunächst die letzte Präzision. Eine scharfe Hereingabe von Serge Gnabry fand keinen Abnehmer (10.). Eine Minute später rauschte ein Distanzschuss des Flügelspielers, der den verletzten Franck Ribéry, knapp am Tor vorbei.

In der Summe wusste Bayern spielerisch nicht wirklich zu überzeugen. Mit dem Sieg steht der Klub aber vor einem Einzug ins Achtelfinale der Champions League.

Der Klub sucht unter Trainer Robert Kovac weiter nach seiner Form. Und nach seinem Stil. In der Vorwoche hatten die Klub-Bosse Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß gemeinsam mit Teammanager Hassan Salihamidzic eine bizarre Pressekonferenz gegeben und die Medien ("Schlaumeier") für überzogene Kritik an den Spielern gerüffelt. Geblieben war aber zumeist nur Kopfschütteln, bisweilen sogar Häme und auch die Sorge vor einer Trumpisierung des Fußballs. 

(dpa, sid)

Augenblicke – Bilder aus aller Welt

Wie wir uns den Herbst vorstellen und wie er wirklich ist

Play Icon

Video: watson/Marius Notter

Das könnte dich auch interessieren:

"Kein Clan wäre so naiv" – ein Clan-Insider hat für uns "Dogs of Berlin" analysiert

Link to Article

Über 100.000 Retweets? Kein Wunder. Diese 21-Jährige turnt und tanzt einfach perfekt

Link to Article

Bastian Yotta im Dschungelcamp: Woher sein Vermögen stammt

Link to Article

"Wirtschaftliche Zerstörung" – wieso Trump sich jetzt mit Erdogan anlegt

Link to Article

Vor dem Frankreich-Spiel – die 3 Szenarien fürs Weiterkommen

Link to Article

Dschungel-Tag 4: Sybilles Geständnis, Kalenderspruch-Yotta und was keinem auffiel

Link to Article

So viele Alben wie Eminem verkaufte im Jahr 2018 in den USA niemand 

Link to Article

"Schrecklich" und "unverzeihlich" – Lady Gaga entschuldigt sich wegen R. Kelly

Link to Article

Das sind die besten Drohnenbilder des Jahres 2018

Link to Article

7 Gründe, warum ich Andy Murray im Tennissport vermissen werde

Link to Article

Tschüss Windows 7! Microsoft-System nähert sich Support-Ende

Link to Article

Der neueste Social-Media-Hype heißt #10YearChallenge – und alle sind dabei 

Link to Article

Danzigs Bürgermeister stirbt nach Messerattacke – Angreifer in Haft

Link to Article

Heute fällt die Brexit-Entscheidung – diese 5 Punkte sollte jeder kennen

Link to Article

Tony Soprano kommt zurück! Doch er bleibt geheimnisvoll...

Link to Article

Hingerichtet, eingesperrt, gefoltert: Was mit Saudi-Frauen nach ihrer Flucht geschieht

Link to Article

Entführungen fürs Kartell – Mexikos Ex-Nationalkeeper muss 75 Jahre ins Gefängnis

Link to Article

Trumps Krieg um die Mauer – 6 Fragen und Antworten im Überblick

Link to Article

Rote Karte, Zeitstrafen und "Schritte": Das sind die 10 wichtigsten Handball-Regeln

Link to Article

GZSZ-Star Felix van Deventer plaudert im Dschungel Baby-News aus

Link to Article

Mann macht WCs in Nationalpark sauber – und schickt Trump die Rechnung

Link to Article

Neue Welle der Homosexuellen-Verfolgung in Tschetschenien: "Sie wurden zu Tode gefoltert"

Link to Article

Spiderman lebt! Und was der neue Trailer zu "Far From Home" noch verrät

Link to Article

Bei diesen Fußball-Fouls mit Wrestling-Kommentaren gehst du k.o. (vor Lachen)

Link to Article

Erst Schnee, jetzt Überschwemmungen –Süddeutschland kämpft mit Hochwasser

Link to Article

Die Playlist des WM-Eröffnungsspiels ist so kacke, dass sie wieder gut ist

Link to Article

Warum es bei Domenico und Evelyn im Dschungel kein Liebes-Comeback geben wird

Link to Article

Die Schauspielschule des FC Barcelona präsentiert: Die Synchron-Schwalbe

Link to Article

Brexit-Showdown – dank diesen Cartoons kannst du mitreden

Link to Article

Theresa May und ihr Brexit-Deal: Wer ist die Frau, auf die ganz Europa schaut?

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Müllers Kung-Fu-Tritt: So vorbildlich reagiert er selbst – und so lustig die Fans

Beim spektakulären 3:3 zwischen Ajax Amsterdam und Bayern München steht eine Viertelstunde vor dem Ende Thomas Müller im Mittelpunkt. Der deutsche Weltmeister sieht nach einer Kung-Fu-Aktion gegen Nicolas Tagliafico die Rote Karte:

Bayern-Star Müller kümmert sich sofort um seinen Gegenspieler. Er merkt, was er angerichtet hat. Seine Reaktion zeigt auch, dass er seinen Gegenspieler nicht gesehen hat und ziemlich überrascht war. Nach dem Spiel sagt Müller gemäß der Münchner "TZ": 

Als der …

Artikel lesen
Link to Article