Geld
Bild

Die russische Discounterkette Mere will in Europa Fuß fassen.

Russischer Superdiscounter startet heute in Deutschland – doch manches bleibt unklar

Der Begriff "Torgservis" dürfte hierzulande den wenigsten geläufig sein. Es handelt sich hierbei um einen Superdiscounter aus Russland, der an diesem Dienstag in Leipzig unter dem Namen "Mere" seine erste deutsche Filiale eröffnet. 

Das Unternehmen unterhält zur Zeit rund 928 Läden in Osteuropa und Asien. In Deutschland sollen mehr als 100 Standorte entstehen. Laut dem "Blick" gibt es bereits weitere Expansionspläne nach Polen und Aserbaidschan. 

Billiger als Konkurrenz

Mere setzt hauptsächlich auf Lebensmittel – und will diese 20 Prozent billiger als die Konkurrenz anbieten. "Jeden Tag nur Tiefstpreise", lautet das Motto auf der Homepage.

Billig kommt nicht nur der Preis, sondern auch die Einrichtung daher. So gibt es keine Regale und die gesamte Einrichtung ist bereits gebraucht. Kunden bedienen sich von Paletten, Hochregalen und aus Kartons. Einige Filialen in Russland sollen sogar ungeheizt sein. 

Bild

So sieht laut der Facebookseite des Unternehmens eine Filiale in Rumänien aus. screenshot facebook/mere.romania

Doch stellt sich die Frage: Funktioniert dieses Konzept in Mitteleuropa?

Zweifel am Erfolg

Medien zweifeln, ob das Unternehmen in Deutschland Fuß fassen wird. So seien die Lebensmittelgesetze und Anforderungen an die Lebensmittelqualität deutlich höher als in Russland. Und tatsächlich wurde die Eröffnung in Leipzig wegen verschiedener Probleme immer wieder verschoben. 

Ein Experte sagt gegenüber dem "Stern", dass das Konzept mit nur 100 Filialen nicht erfolgreich sein könne. Torgservis bräuchte deutlich mehr Läden und eine riesige Nachfrage, um mit Händlern Preisverhandlungen zu führen. 

Laut dem "Blick" sieht ein anderer Experte aber durchaus reelle Chancen, dass sich der russische Superdiscounter in Deutschland etablieren könnte. Da Aldi und Lidl sich von ihrer ursprünglichen Billig-Strategie abgewandt hätten, sei das Preisversprechen von Torgservis einhaltbar. Allerdings könnte es auch zu einem Preiskrieg mit den bereits etablierten Discountern kommen. 

Familienunternehmen aus Sibirien

Angefangen hat alles vor rund 25 Jahren. Die Mutter der Familie Schnajders gründete mit ihren zwei Söhnen in Sibirien einen Alkoholvertrieb. 2009 stiegen sie ins Lebensmittelgeschäft ein und weiteten ihr Geschäft nach China, Kasachstan, Rumänien, Weißrussland und Polen aus. Der jährliche Umsatz beläuft sich laut dem Marktforschungsinstitut Infoline angeblich auf knapp 811 Millionen Euro. Angeblich eben. Denn "Mere" hält sich zum Deutschland-Start mit Informationen zur eigenen Strategie sehr zurück. Der Eigentümer "mag keine übermäßige Werbung", heißt es kurz und knapp gegenüber Spiegel Online.

Es bleibt abzuwarten, ob sich das russische Unternehmen in Deutschland etablieren kann. Einzelhändler aus dem Ausland haben es auf dem deutschen Markt meist schwer: In den vergangenen Jahren scheiterten schon die US-Kette Walmart und die französische Intermarché-Gruppe mit der Spar-Handelskette in Deutschland. 

(pb/vom)

Das könnte dich auch interessieren:

Drei Fälle in kurzer Zeit: Arzt erklärt, was hinter Fehlbildungen bei Babys stecken kann

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut geht erstmals aufs Oktoberfest – und leistet sich böse Stil-Entgleisung

Link zum Artikel

Amthor führt bei Lanz alle hinters Licht – jetzt will er Teile des Rezo-Videos liefern

Link zum Artikel

Wolfgang Joop über Heidi Klums Ehe: "Hat sich mit jedem Mann verändert"

Link zum Artikel

Nach ZDF-Eklat: Oliver Welke macht in "heute show" bösen Höcke-Witz – Raunen im Publikum

Link zum Artikel

Ter Stegen top, Neuer aber auch – jetzt gibt es einen Verlierer im Torwart-Zoff

Link zum Artikel

Dagmar Michalsky wurde mit 58 schwanger – bei Lanz spricht sie von "neun Monaten Horror"

Link zum Artikel

Torwart-Zoff: Hoeneß hat mit einer Sache recht – doch er wird dem FC Bayern schaden

Link zum Artikel

Lena rappt über Sex mit sich selbst bei "Gemischtes Hack"

Link zum Artikel

Diese Szenen zeigen: Nicht mal die Experten sind von der Hartz-IV-Show "Zahltag" überzeugt

Link zum Artikel

Barça-Keeper vor Linie: Wieso der VAR bei größter BVB-Chance nicht eingriff

Link zum Artikel

"Steh auf" – Rammstein-Sänger verstört Fans mit Video

Link zum Artikel

Tiere: 11 Fotos, die zeigen, wie lustig es in der Natur manchmal zugeht

Link zum Artikel

Helene Fischer verdient an "Herzbeben" – Songwriterin verrät, was sie für den Hit bekam

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnunglosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotz allem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi kurz vor ZDF-Auftritt: Er täuschte beim "Fernsehgarten" alle

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Was die SPD vorschlägt, ist kein Grundeinkommen – sagt einer, der es wissen muss

Özil geht, der Hambacher Forst bleibt, Chemnitz schreckt auf – 2018 war turbulent. Auch für uns: watson.de startete im März. Auf einige Geschichten sind wir seitdem besonders stolz. Wie auf diese hier:

Was sind die Alternativen zu Hartz IV? Die Debatte darum wird größer. Zwei Umfragen lassen in diesen Tagen aufhorchen: 

Jens Spahn hatte die Debatte mit seinen Äußerungen über Hartz IV ausgelöst. 

Der Bürgermeister von Berlin Michael forderte daraufhin Hartz IV abzuschaffen und durch ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel