International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Angela Merkel, Donald Trump beim Nato-Gipfel in Brüssel: Die Regierungschefs haben gegensätzliche Einstellungen zum transatlantischen Verhältnis.  bild: Kevin Lamarque/Reuters

Wie Trump unser Verhältnis zu den USA ruiniert

Fabian Reinbold

Es wird kompliziert: Nach zwei Jahren Donald Trump zeigt eine Studie, wie unterschiedlich Deutsche und Amerikaner aufeinander blicken. Doch in einem für Europa wichtigen Punkt folgen die US-Bürger ihrem Präsidenten nicht.

Jahr für Jahr vermessen Meinungsforscher die Einstellungen von Deutschen und Amerikanern zum gegenseitigen Verhältnis – und selten lagen die Ergebnisse so weit auseinander wie in diesem Jahr. Während 70 Prozent der Amerikaner die aktuellen deutsch-amerikanischen Beziehungen als "gut" einstufen, tun das nur noch 24 Prozent der Deutschen.

73 Prozent der Bundesbürger sprechen von "schlechten" Beziehungen zu den USA – ein deutlicher Anstieg, nachdem es im vergangenen Jahr 56 Prozent waren.

Die Zahlen gehen aus einer am Montag veröffentlichten Untersuchung des überparteilichen Pew Research Center in Washington sowie der deutschen Körber-Stiftung hervor, die jeweils im September Befragungen in ihren Ländern durchführten. Ein Großteil jener Amerikaner, die das Verhältnis als positiv einstufen, nennt es "einigermaßen gut" (58 Prozent), während 12 Prozent es als "sehr gut" bezeichnen.

Entfremdung bei den Deutschen

Die Studie verdeutlicht einen Trend, nach dem sich unter der Präsidentschaft Donald Trumps die Zustimmungswerte der Deutschen zur US-Politik rapide verschlechtert haben. Trump hat Deutschland wiederholt bei Fragen von Handel, Verteidigung, Energie und Migrationspolitik attackiert. Und die Bundesregierung hält demonstrativ Distanz zum US-Präsidenten.

Die Entfremdung schlägt sich in den Ergebnissen der Befragung nieder, vor allem auf deutscher Seite. Anders sieht das Bild bei den befragten Deutschen aus. Eine engere Zusammenarbeit mit den USA wollen nur 41 Prozent, während 47 Prozent das ablehnen. Die Frage, ob man die Außenpolitik unabhängiger von den USA gestalten solle, bejahen fast drei Viertel (72 Prozent).

US-Bürger folgen Trump bei Alleingängen nicht

Unter den US-Bürgern sind die Ergebnisse dazu interessant: Denn während Trump gegenüber Europa eine Politik der Konfrontation fährt und mit seinem "America First"-Ansatz versucht, die Zusammenarbeit zurückzufahren, wünscht sich eine klare Mehrheit der US-Bürger mehr Zusammenarbeit mit Deutschland und Europa.

70 Prozent der Befragten Amerikaner wollen der Studie zufolge eine engere Kooperation mit Deutschland, die Werte für Frankreich und Großbritannien liegen noch knapp darüber. Die Frage, ob die USA ihre Außenpolitik unabhängiger von Europa durchführen solle, verneinte eine Mehrheit der befragten US-Bürger. Zwei Drittel gaben an, sie wollten weiterhin ein enges Verhältnis mit Europa haben. Für Trumps konfrontative Außenpolitik gegenüber alten Verbündeten findet die Erhebung also keine Mehrheiten.

Dennoch bleibt für die Bundesbürger die USA nach Frankreich der zweitwichtigste Partner in der Außenpolitik. Auch hier sieht das Bild in den USA anders aus: Deutschland landet dort nach Großbritannien, China, Kanada, Israel, Russland und Mexiko nur noch auf Platz sieben der wichtigsten Partner. Die Amerikaner sind also zufrieden mit dem Verhältnis zu Deutschland, aber für sonderlich wichtig erachten sie es nicht.

Dieser Artikel erschien zuerst auf t-online.de

Mehr über Trump:

Trump-Sprecherin weiß, warum er Präsident wurde – und macht sich zum Gespött 🤣😇

Link zum Artikel

Sie ist die neue Hassfrau von Trump und Fox-News – jetzt fürchten sie auch die Reichen

Link zum Artikel

In der Ehe zwischen Trump und Fox News kriselt es – und zwar heftig!

Link zum Artikel

Trump sitzt in der Mauer-Falle – aber es gibt einen (sehr zweifelhaften) Ausweg

Link zum Artikel

Trump nimmt mit seinen Mauer-Märchen Hunderttausende als Geisel 

Link zum Artikel

Heute startet Trump den Truppen-Abzug aus Syrien – das könnten die Folgen sein

Link zum Artikel

Trump und die Russen – 14 Fakten, die auf eine Verbindung hindeuten 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Hamas geht gewaltsam gegen eigene Bevölkerung vor – und feiert Mord an Israelis

Im Gazastreifen brodelt es. Seit letzter Woche gehen Palästinenser dort wegen steigender Lebensmittelpreise auf die Straße. Die Terrorganisation Hamas, die seit 2007 im Gazastreifen herrscht, reagiert mit Gewalt und Festnahmen auf die Proteste.

Demonstriert wird im Gazastreifen regelmäßig. Meist sind die Proteste von der regierenden Hamas geduldet, erwünscht oder gar orchestriert. Und meist richten Sie sich gegen Israel. Proteste wie die der vergangenen Tage sind hingegen rar: Sie richten sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel