International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Image

Adam Schiff wird zum Problem für Trump.

Dieser Mann wird nun Trumps härtester Gegner

Dank des Siegs der Demokraten im Abgeordnetenhaus wird Adam Schiff neuer Vorsitzender des Committee on Intelligence. Damit wird die Bühne frei für eine politische Aufarbeitung der Russland-Affäre.

Philipp Löpfe / watson.ch

Rein äußerlich gesehen wirkt Adam Schiff unauffällig. In TV-Interviews kommt der demokratische Abgeordnete aus dem Bundesstaat Kalifornien stets wie aus dem Ei gepellt daher. Er spricht unaufgeregt und mit wohl formulierten Sätzen.

Schiff ist sehr oft auf den TV-Bildschirmen zu sehen, vor allem auf den Nachrichtensendern MSNBC und CNN. Meist drehen sich die Fragen um den Stand der Russland-Affäre, denn Schiff ist die Nummer zwei im Committee on Intelligence, dem Kongressausschuss, der die Russland-Affäre politisch aufarbeiten soll.

House Intelligence Committee Chairman Devin Nunes, R-Calif., followed by Rep. Chris Stewart, R-Utah, and Rep. Mike Conaway, R-Texas, far left, leave the secure area where the panel was wrapping up its inquiry into Russian meddling in the 2016 election, on Capitol Hill in Washington, Thursday, March 22, 2018.  (AP Photo/J. Scott Applewhite)

Bild: AP

Bisher musste Schiff meist Niederlagen kommentieren. Dem Gremium saß nämlich der Republikaner Devin Nunes vor, ebenfalls aus Kalifornien. Nunes gehört zu Donald Trump Verbündeten. Er tat alles, um die möglichen Verstrickungen des Wahlkampfteams von Trump mit den Russen zu verschleiern.

Kurzzeitig musste Nunes gar seine Arbeit niederlegen, weil er vermeintlich brisante Informationen, die er aus dem Weißen Haus erhalten hatte, wieder ins Weiße Haus zurückbrachte, um sie danach als sensationelle Enthüllung zu feiern. Das war plump – und selbst für die Republikaner zu viel.

Trotzdem blieb das Committee on Intelligence weiterhin fest in republikanischer Hand. Das hatte zur Folge, dass nicht die Verstrickungen mit Russland untersucht wurden, sondern vermeintliche Skandale bei FBI, Justizministerium und Sonderermittler Robert Mueller aufgebauscht wurden. Wichtige Zeugen gegen Trump wurden mit Samthandschuhen angefasst oder gar nicht erst befragt.

FILE PHOTO: FBI Deputy Assistant Director Peter Strzok is seated prior to testifying before House Committees on the Judiciary and Oversight & Government Reform joint hearing on

Bild: X01909

Mit Schiff wird sich das ändern. Der unscheinbare Politiker aus Kalifornien hat sich als knallharter Strafverfolger einen Ruf und Respekt verschafft. Seine Feinde im konservativen Lager und bei Fox News haben ihm bereits einen Übernamen verpasst, "shifty Schiff" (wankelmütiger Schiff).

Bereits im Vorfeld hat Schiff deutlich gemacht, dass er alles daran setzen will, dass das Parlament seiner Aufsichtspflicht über die Regierung nachkommt. Das bedeutet konkret, dass er wissen will, was sich beim ominösen Meeting im Trump Tower am 9. Juni 2016 abgespielt hat. Ebenfalls hat er angekündigt, dass er untersuchen will, ob die Trump-Organisation russisches Geld gewaschen hat.

Trump wird künftig ein eisiger Wind aus dem Kongress entgegen wehen. Nicht nur Schiff wird ein wichtiges Komitee leiten. Andere Demokraten werden dies in anderen Gremien tun. Das bedeutet, dass der Präsident seine Steuererklärungen endlich offenlegen und Auskunft über mögliche Verstrickungen von privaten und öffentlichen Geschäften geben muss.

Zur Abwechslung was für die Augen? Hier kommen unsere Augenblicke – Bilder aus aller Welt.

Das könnte dich auch interessieren:

Berliner schläft mit Arbeitskollegin – am nächsten Morgen gibt es "Tiger"-Tränen

Link to Article

Oh, wie ist das schnee! Linienrichter kassiert Packung Schneebälle in Belgrad

Link to Article

Hier kriegt ein Paketdieb seine gerechte (brutal stinkende) Strafe 😂

Link to Article

Rasende Eichhörnchen und Python-Pakete – die erstaunlichsten Highlights des Polizei-Jahres

Link to Article

Fans über RB-Geisterspiel: "15.000 Frankfurter in Rom, 16.000 Leipziger in Leipzig"

Link to Article

Ein Android-Trojaner räumt innerhalb von Sekunden dein Paypal-Konto leer

Link to Article

Trumps 4 größte Rechts-Probleme als Poster des Grauens

Link to Article

Doppelter Schutzengel – dieser Junge entkommt dem Tod zweimal

Link to Article

++ Polizei erschießt Straßburger Attentäter ++ IS-Miliz reklamiert Anschlag für sich ++

Link to Article

Die Eintracht feiert in Rom den Rekord – Probleme gab es trotzdem

Link to Article

Und hier ist die am irrsten aussehende Katze von Instagram

Link to Article

Geburtenregister erlaubt das Geschlecht "divers" – unter einer umstrittenen Bedingung

Link to Article

Siebenjährige offenbar in US-Grenzhaft verdurstet

Link to Article

Die 12 Dschungelcamp-Kandidaten stehen fest – wir haben sie nach Unbekanntheit sortiert

Link to Article

EU steht May beim Brexit bei – und wappnet sich für ein Scheitern

Link to Article

Immunität von Björn Höcke offenbar aufgehoben – Eltern von getöteter Sophia zeigten ihn an

Link to Article

Klimawandel besiegt Seehofer – Das Wort des Jahres 2018 ist ... "Heißzeit" 

Link to Article

3 Frauen an 3 Tatorten in Nürnberg niedergestochen – vom Täter fehlt jede Spur

Link to Article

So cool kontert Dorothee Bär auf Kritik – und 5 weitere Boss-Moves von Politikern

Link to Article

Sie wollte sich bloß Sommersprossen färben – aber wow, ging das daneben

Link to Article

So unterstützen die Celtic-Fans ihren Stürmer, der wegen Depressionen ausfällt

Link to Article

Airbnb muss preisgeben, wer in München dauernd seine Wohnung vermietet

Link to Article

Zugunglück in Ankara – mehrere Tote und viele Verletzte

Link to Article

Coca-Cola, Pepsi, Nutella – warum den AfD-Plakat-Fälschern womöglich keine Strafe droht

Link to Article

Ein für alle Mal: Der Rundfunkbeitrag ist rechtens – 7 Fragen und Antworten 

Link to Article

Abtreibungsparagraf soll ergänzt werden – warum Ärztinnen das kritisieren

Link to Article

Müllers Kung-Fu-Tritt: So vorbildlich reagiert er selbst – und so lustig die Fans

Link to Article

Wein auf Bier, das rat' ich dir – 15 Alkohol-Mythen im Faktencheck

Link to Article

Jens Lehmann fliegt mit Rot vom Platz und klaut einem Fan die Brille

Link to Article

"Kein Clan wäre so naiv" – ein Clan-Insider hat für uns "Dogs of Berlin" analysiert

Link to Article

Die Deutschen mögen "Füße" und "pissen" – das Jahr 2018 auf Pornhub

Link to Article

Warum Trump vom eigenen Impeachment spricht

Link to Article

9 Postboten-Fails, die wir einfach mal netterweise mit Humor nehmen

Link to Article

May übersteht Misstrauensvotum – doch will nicht mehr bis zur Wahl 2022 im Amt bleiben

Link to Article

Mehr Kämpfer, maximaler Spaß –"Super Smash Bros. Ultimate" ist eine Granate

Link to Article

11 effektive Wege, seinen Weihnachtsbaum vor einer Aggro-Katze zu schützen

Link to Article

Trumps Ex-Anwalt Cohen zu drei Jahren Haft verurteilt

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Was wollen die "Gelbwesten"? Wir haben sie gefragt

"Wir wollen leben, nicht nur überleben": "gilets jaunes" in Paris sprechen mit watson Klartext.

In Frankreich strömten auch diesen Samstag tausende "gilets jaunes" die Straßen und ließen ihrer Wut auf Präsident Macron freien Lauf. Die Stimmung war aufgeladen, viele wollten nicht mit Journalisten sprechen. 

Auf unserem Streifzug durch Paris haben wir Paul, Yves, Claire, Mégane, Yannik, Jessica und Marc kennengelernt. Sie alle erzählen Geschichten von sozialer Ungerechtigkeit, von prekären Lebensumständen. Es sind zum großen Teil Menschen, die kaum von ihrem Lohn leben können – …

Artikel lesen
Link to Article