International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Den tidligere amerikanske praesident Barack Obama deltager i A conversation with President Barack Obama paa SDU Kolding, fredag den 28. september 2018.. , Copenhagen Denmark PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: RitzauxScanpix MadsxClausxRasmussenx cop104 spdk20180928-132053-L

Bild: imago stock&people

Analyse

"Akt des Terrors": Verdächtige Päckchen an Clintons, Obama und weitere US-Demokraten

Zwei Wochen vor den Midterms sind die USA am Mittwoch durch eine Serie von mysteriösen Paketbombenfunden erschüttert worden. In US-Medien war von Rohrbomben die Rede.

Das verdächtige Paket im Time Warner Building

Die Fahnder sprachen in einer Presskonferenz von scharfen Rohrbomben und einem verdächtigen weißen Puder.

New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio sprach von einem "Akt des Terrors". Es gebe derzeit keine Hinweise auf weitere Bedrohungen in der Stadt. De Blasio versicherte: 

Reaktion von New Yorks Bürgermeister

"Wir lassen uns nicht terrorisieren."

Bill de Blasio

Hier sendet CNN – und das Büro in NY wird geräumt

Die Reaktion des Präsidenten

"Sicherheit ist meine oberste Priorität... Politische Gewalt hat in den USA keinen Platz."

Donald Trump

Vize-Präsident Mike Pence sprach von "feigen Akten, ... die keinen Platz in diesem Land haben".

Der Vizepräsident verurteilt die Taten

Was ist passiert an diesem denkwürdigen Tag in den USA?

Vor den CNN Büros in NY

Das Time Warner Building, in dem sich die New Yorker Büros von CNN befinden, wurde weiträumig abgesprengt. Das Sprengstoffteam der New Yorker Polizei sei vor Ort. 

CNN-Chef Jeff Zucker sprach in einer ersten Stellungnahme von einer "Vorsichtsmaßnahme". 

Der CNN-Boss erklärt sich

Das an Clintons Wohnsitz außerhalb von New York adressierte Paket sei bereits am Dienstagabend entdeckt worden. Am frühen Mittwochmorgen sei dann ein zweites verdächtiges Paket an Obama in Washington aufgetaucht, berichtete die New York Times. Ähnliches war zuvor dem Milliardär George Soros widerfahren. 

Im Fall von Soros wurde das verdächtige Paket von einem Mitarbeiter entdeckt, der die Polizei verständigte. Er wohnt Westchester County, dem selben New Yorker Vorort wie die Clintons. 

Das FBI bestätigt den Fund im Haus der Clintons

Die Post von ehemaligen Präsidenten wie Clinton und Obama wird von Geheimdienstmitarbeitern routinemäßig auf mögliche gefährliche Substanzen überprüft.

Hillary Clinton war in Florida als das verdächtige Paket entdeckt worden war. Bill Clinton war im Haus. 

Ihre Tochter Chelsea bedankte sich beim Secret Service für die professionelle Arbeit.

An wen sind die Paketbomben adressiert? 

Bill und Hillary Clinton

Die Clintons sind bei den US-Demokraten aktiv, sie stehen für ein liberales Amerika. Bill Clinton war von 1993 bis 2001 US-Präsident. Seine Frau war unter Barack Obama zeitweise US-Außenministerin. Vor zwei Jahren kandidierte sie für das Amt der US-Präsidentin und verlor in der Wahl knapp gegen Donald Trump von den Republikanern. 

Barack Obama bricht sein Schweigen

Der Demokrat Barack Obama amtierte von 2009 bis 2017. Äußerst ungewöhnlich für einen Präsidenten bezog er auf einer Veranstaltung im Sommer direkt Stellung gegen die Politik seines Nachfolgers Trump. 

John Brennan stellt sich gegen Trump

Der frühere CIA-Chef John Brennan hatte sich mit Donald Trump überworfen und war von diesem im Vorjahr entlassen worden. 

Deborah Wasserman Schultz

Die Demokratin Deborah Wasserman Schultz hatte sich gegen Trumps Kandidaten für den Supreme Court ausgesprochen: Richter Brett Kavanaugh war von mehreren Frauen sexuelle Belästigung vorgeworfen worden. Er wurde dennoch ins Amt befördert.

Eric Holder war Obamas Justizminister. Auch er machte gegen die Ernennung von Brett Kavanaugh als Verfassungsrichter mobil. 

Maxine Waters

Die demokratische Abgeordnete Maxine Waters macht gegen Trump mobil. In einem TV-Interview sagte sie jüngst: Trump sei "das Vorbild des wütenden Mob".

Und wer soll davon profitieren?

In den sozialen Medien beschimpften sich Anhänger der Demokraten und Republikaner gegenseitig, die Serie an Paketbombenfunden inszeniert zu haben. 

Der Republikaner Paul Ryan forderte eine rückhaltlose Aufklärung. 

Auch der konservative republikanische Senator Orrin Hatch rief dazu auf, die Spaltung des Landes zu überwinden.

Noch sind die Hintergründe für die Tat völlig unklar. Der zeitliche Ablauf legt aber eine extrem gute Koordination und Planung nahe. 

Das Attentat auf Giffords war das erste Attentat auf einen US-Bundespolitiker seit dem Anschlag auf den damaligen US-Präsidenten Ronald Reagan 1981.

(per)

Augenblicke – Bilder aus aller Welt

Trump will ins All – der neue Wochenwebblick mit Klengan

abspielen

Das könnte dich auch interessieren:

Von Anime bis True Crime – diese 14 Filme und Serien kommen ab heute auf Netflix

Link zum Artikel

Ein Schrei nach Liebe: Freiwild covern Ärzte und Hosen

Link zum Artikel

Rammstein: 7 (fast) unbekannte Fakten über die Band

Link zum Artikel

Rammstein-Sänger soll Mann geschlagen haben – was das mutmaßliche Opfer zu dem Fall sagt

Link zum Artikel

"Er hat die Ente gefressen": Eisbär frisst Tier vor den Augen der Zoo-Besucher

Link zum Artikel

Sturmböen, Hagel und Starkregen: Ab Pfingstmontag geht es bergab mit dem Wetter

Link zum Artikel

Diese Bilder von den Protesten in Hongkong geht gerade um die Welt

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Oben-Ohne-Video – plötzlich meldet sich Lena Meyer-Landrut

Link zum Artikel

Vera Int-Veen verurteilt Hartz-IV-Empfänger – dann erkennt sie ihren Fehler

Link zum Artikel

"Dachte, dass das für immer ist" – Lena Meyer-Landrut spricht unter Tränen über Trennung

Link zum Artikel

Ich wollte Eltern überzeugen, dass Impfen schlecht ist – und scheiterte glücklicherweise

Link zum Artikel

Helene Fischer macht's schon wieder – darum sind ihre Worte nur noch Heuchelei

Link zum Artikel

Mein Vater hat eine bipolare Störung – so war meine Kindheit

Link zum Artikel

Posen vorm Reaktor – Influencer machen geschmacklose Instagram-Posts in Tschernobyl

Link zum Artikel

So will Edeka den Drogerien Konkurrenz machen

Link zum Artikel

Lesbisches Paar in London blutig geschlagen – weil sie sich nicht küssen wollten

Link zum Artikel

Das deutsche Badewasser ist hervorragend – nur nicht an diesen 6 Orten

Link zum Artikel

Heidi veröffentlicht Chat mit Tom: Romantisch? Ganz im Gegenteil!

Link zum Artikel

Illner geht ihren Gästen mit Personal-Fragen auf die Nerven – "unsägliche Debatte"

Link zum Artikel

Shitstorm mal anders: Zu wenige Toiletten bei Rock im Park

Link zum Artikel

"Hunderte Mio. Menschen werden betroffen sein": Klimaforscher machen dramatische Entdeckung

Link zum Artikel

Fotos von Helene Fischers Privat-Konzert aufgetaucht – sie zwingen sie zu handeln

Link zum Artikel

Helene Fischer und die 1-Mio-Euro-Party: Millionär bucht Star für besonderen Abend

Link zum Artikel

"Soll ich hier den Clown machen?": Kollegah rastet wegen Schweizer Festival aus

Link zum Artikel

Aldi schafft die Kasse ab: Discounter testet wegweisendes Konzept in China

Link zum Artikel

Mats Hummels zurück zum BVB? Irgendwann reicht's

Link zum Artikel

"Mit Neonazis mache ich mich nicht gemein" – so begründet ein Ex-AfD-Mann seinen Ausstieg

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

Kelly Family in Berlin: Warum immer noch der Hype? Eine Annäherung in 5 Akten

Link zum Artikel

Sommer bei H&M: Das sind die ekligsten Dinge, die mir als Verkäuferin passiert sind

Link zum Artikel

Sie demontiert sich selbst: Warum ihr Görlitz-Tweet AKK so heftig um die Ohren fliegt

Link zum Artikel

Wegen Cathy-Hummels-Streit: Bundesregierung will Influencer-Gesetz

Link zum Artikel

Gespräch mit einem Luxus-Escort: "Die meisten Prostituierten sind unterer Mittelstand"

Link zum Artikel

Pascal Hens gewinnt "Let's Dance", aber was viel beachtlicher ist

Link zum Artikel

Mit diesen 4 Tipps vermeidest du die langsamste Kasse im Supermarkt

Link zum Artikel

Rock im Park: Über 130 Menschen erleiden allergische Reaktion

Link zum Artikel

Wie beim WM-Finale 2014! Das steckt hinter der Final-Flitzerin von Madrid

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Roll, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Synagogen, Abschiebung und "linke Zecken" – TV-Polizist Toto hält Rede im AfD-Sprech

Sie waren lange das bekannteste Polizistenpaar im deutschen Fernsehen: "Toto und Harry" aus Bochum wurden durch die gleichnamige Fernsehreihe auf Sat.1 zu Kultfiguren. Am Wochenende machte Torsten "Toto" Heim allerdings mit rechtspopulistischen Aussagen von sich reden. Die Polizei Bochum prüft, ob er damit gegen das Gesetz verstoßen hat.

Seit 2001 waren Torsten Heim und sein Streifenkollege Thomas "Harry" Weinkauf immer wieder im Fernsehen zu sehen. Als Ruhrpott-Polizisten im alltäglichen …

Artikel lesen
Link zum Artikel