International
SYDNEY, AUSTRALIA - MARCH 16: A police check point outside the opera House as a silver fern is projected onto the sails in commemoration of the victims of the Christchurch massacre on March 16, 2019 in Sydney, Australia. 49 people are confirmed dead, with 36 injured still in hospital following the shooting attacks on two mosques in Christchurch on Friday, 15 March. 41 of the victims were killed at Al Noor mosque on Deans Avenue and seven died at Linwood mosque. Another victim died later in Christchurch hospital. A 28-year-old Australian-born man, Brenton Tarrant, appeared in Christchurch District Court on Saturday charged with murder. The attack is the worst mass shooting in New Zealand's history. (Photo by James D. Morgan/Getty Images)

Bild: Getty Images AsiaPac

So beeindruckend erinnert Australien an die Opfer von Neuseeland

Nach dem Terroranschlag in Neuseeland, dem am Freitag 49 Menschen zum Opfer gefallen sind, wurde nun das Opernhaus in Sydney in Erinnerung an die Opfer mit dem Nationalsymbol des australischen Nachbarlandes angestrahlt.

Der silberne Farn ist zwar kein offizielles Staatssymbol, ist aber auf dem Staatswappen zu sehen und gilt weltweit als Nationalpflanze des südpazifischen Inselstaats.

Der Premierminister von New South Wales, dem Bundesstaat von Sydney, erklärte die Lichinstallation als Zeichen der "Solidarität, der Unterstützung und des Respekts".

"Wir empfinden die Tragödie von Christchurch besonders tief, weil unsere Länder so nahe beieinander liegen. Es ist so, als wäre es hier passiert."

Gladys Berejiklian, Premier von New South Wales

Das könnte dich auch interessieren:

ZDF-"Fernsehgarten": Jetzt ist klar, was hinter Mockridges Skandal-Auftritt stecken soll

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

Greta Thunberg liest auf dem Segelboot "Still" – was das über sie aussagt

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Zuschauer stellt Höcke NPD-Frage – bei seiner Antwort schmunzelt er

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

PR-Desaster Sané: Ex-Bayern-Coach Hitzfeld kritisiert die Bosse

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

Sané-Ersatz: Warum der FC Bayern mit Perisic alles richtig gemacht hat

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

(gw)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Rammstein-Video zu "Ausländer" – die Flüchtlingsboote sind nur der Anfang

Nun ist es da, das Rammstein-Video zu "Ausländer". Und es ist ziemlich anders, als wir uns das vorgestellt hatten. Denn: Die Flüchtlingsboote aus dem Teaser-Video sind nur der Anfang des Videos. Und zwar wortwörtlich.

Darin zu sehen ist, wie die Mitglieder der Band auf dem Meer in einem Schlauchboot fahren und das erinnert an Geflüchtete, die die gefährliche Fahrt über das Mittelmeer auf sich nehmen, um nach Europa zu gelangen. Dabei sind in den vergangenen Jahren Tausende ums Leben gekommen.

Ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel