International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Guy Verhofstadt, President of the Group of the Alliance of Liberals and Democrats for Europe (ALDE), poses in front of a billboard truck showing a picture of Hungary's Prime Minister Viktor Orban and a slogan outside the European Parliament in Brussels, Belgium November 6, 2018.   REUTERS/Francois Lenoir

Bild: X01164

Beef um Europa – Wie dieser Kerl mit Zahnlücke den Rechten Viktor Orban ärgert

Über Guy Verhofstadt gibt es aus seiner Zeit als belgischer Regierungschef eine lustige Geschichte. 2007 war das, die mächtigen der Welt tagten beim G8-Gipfel in Heiligendamm. Mittendrin Verhofstadt mit seinen langen Haaren und der markanten Zahnlücke. Irgendwann zog US-Präsident George Bush den britischen Premier Tony Blair zur Seite und fragte, wer dass denn sei. Der klärte auf, Verhofstadt, belgischer Premier und derzeit Ratschef der EU. Bush war erstaunt und rief: 

""Heißt das, ihr lasst die Belgier über die EU entscheiden?"

George Bush, hat da mal eine Frage

Das heißt das. Und so läuft das in Europa. Verhofstadt ist längst Fraktionschef der Liberalen im Europaparlament. Aber immer noch ein Supereuropäer.

Und als solcher hat er einen Lieblingsgegner: den ungarischen Premierminister und Rechtsausleger Viktor Orban. 

Der vertrieb zuletzt liberale Stiftungen wie "Open Society" des US-Milliardärs George Soros aus Budapest. Und so griff der Streitlustige Verhofstadt ein, mietete ein Fahrzeug und kurvte mit einem Anti-Orban-Plakat umher. 

Zunächst in Brüssel

Guy Verhofstadt, President of the Group of the Alliance of Liberals and Democrats for Europe (ALDE), poses in front of a billboard truck showing a picture of Hungary's Prime Minister Viktor Orban and a slogan outside the European Parliament in Brussels, Belgium November 6, 2018.   REUTERS/Francois Lenoir

Bild: X01164

Dann auch vor Orbans Wohnhaus in Ungarn

Jetzt schlug Orban zurück und schickte seine Werbeplakate gegen Verhofstadt und seine liberale Zuwanderungspolitik auf Tour. Sein Regierungssprecher verband Migration mit Terrorattacken.

Verhofstadt konterte und warf Orban vor, mit Putin zu kuscheln, das Geld der EU einzustreichen, aber ihre Werte zu missachten.

Verhofstadt will nun mit einer neuen Gegenkampagne antworten. 

Das EU-Parlament hatte unlängst für ein Sanktionsverfahren gegen Ungarn gestimmt. Das Procedere läuft.

Ebenso wie der Streit zwischen Orban und Verhofsttadt. Da baut sich was auf. Bei der Europawahl im kommenden Mai können die Wählerinnen und Wähler ihr Voting in der Battle abgeben. 

Umfrage

Ist das Sanktionsverfahren gegen Orbans Ungarn gerechtfertigt?

  • Abstimmen

92 Votes zu: Ist das Sanktionsverfahren gegen Orbans Ungarn gerechtfertigt?

  • 55%Ja, Viktor Orban hat erst die Justiz ausgeschaltet, dann die Wissenschaft und nun die NGO's.
  • 26%Nein, ob sympathisch oder nicht, der Mann ist gewählt und hat eine Mehrheit für seine Vorhaben!
  • 16%Die EU kommt doch eh nicht weit. Und Viktor Orban wird die Einmischung von außen bestimmt innenpolitisch geschickt für sich ausschlachten.

(dpa, afp, reuters)

Das sind die größten Photoshop-Pannen der Stars

Weihnachtsfan gegen Weihnachtshater

Play Icon

Video: watson/Helena Düll

Das könnte dich auch interessieren:

Neuer Verfassungsschutz-Präsident will die AfD wohl beobachten lassen

Link to Article

AKK will mit Merz sprechen und Hartz IV beibehalten – der CDU-Tag im Überblick

Link to Article

Keine Transsexuellen bei "Victoria's Secret" – YouTuberin setzt starkes Statement

Link to Article

"Kleiner Messi" flüchtet vor den Taliban und verliert die Geschenke seines Idols

Link to Article

Nichts für schwache Nerven: Amerikaner hustet sich Teil der Lunge aus dem Leib

Link to Article

Instagram führt Sprachnachrichten wie bei WhatsApp ein – ab sofort

Link to Article

Gelbe Westen: Macron erhöht den Mindestlohn – und das sind die Reaktionen

Link to Article

Er fotografiert Kinder mit Down-Syndrom – das Motto: "Sieh uns mit anderen Augen"

Link to Article

Überraschung! Auch ein Held von 2007 ist im 28er-Kader für die Handball-WM

Link to Article

9 neue Tricks für WhatsApp, die dir das Leben leichter machen

Link to Article

J.K. Rowling verspricht, dass es in "Phantastische Tierwesen 3" Antworten geben wird

Link to Article

"Dümmste Idee meines Lebens" – Däne bereut "Sex-Foto" auf der Pyramide von Gizeh

Link to Article

Hier läuft Derrick Henry den längsten Touchdown der NFL-Geschichte!

Link to Article

Spoiler-Alert? "Game of Thrones"-Studie verrät, welche Helden wohl überleben werden

Link to Article

Britische Forscher geben Tipps: So nimmst du an den Feiertagen nicht zu

Link to Article

DHL – Bei 3 von 10 Paketen im Test wurde gar nicht erst versucht, sie zuzustellen

Link to Article

Wieso das Rettungsschiff "Aquarius" seine Einsätze im Mittelmeer beendet

Link to Article

Rapper Lil Pump streamte seine Verhaftung live auf Instagram 

Link to Article

Ryanair unter Druck – wie der Billigflieger-Boss seine Airline retten will

Link to Article

Noch kein Advents-Outfit? Hier die Crème de la Crème unter den Weihnachtspullis 😂 

Link to Article

AfD-Abgeordneter will vorschreiben, wer Deutscher ist – und zeigt Nähe zu den Nazis

Link to Article

National Geographic: Das sind die besten Fotos des Jahres

Link to Article

Macron hält Rede wegen Protesten der "Gelbwesten" – und es läuft nicht wie geplant

Link to Article

Stolpert Trump über diese drei Männer?

Link to Article

Zum Abschied: 9 Stunden mit #Merkel führten mich an den Rand des Wahnsinns

Link to Article

Apple Pay ist ab heute in Deutschland freigeschaltet 

Link to Article

Wird morgen wieder gestreikt? – und 3 weitere Fragen zum Bahn-Chaos

Link to Article

Ich bin für 1,99 Euro zum Ballermann geflogen – ein 24-Stunden-Report

Link to Article

TNT-Serie "4 Blocks" geht weiter! Start von Staffel 3 steht fest

Link to Article

Sie cancelt ihre Babyparty – weil die Gäste über diesen Babynamen lachten

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

AfD-Chef darf keine Rede in Brüssel halten – und verschweigt die wahren Gründe 

Am Dienstag war ganz schön viel los im EU-Parlament: Zunächst hatte Angela Merkel in einer Rede für Aufregung gesorgt, weil sie eine europäische Armee auf den Weg bringen möchte. Dann verhinderte Martin Sonneborn (Die "PARTEI") mit seinem Auftritt eine Rede des NPD-Abgeordneten Udo Voigt. 

Und dann war da noch Jörg Meuthen (AfD). Meuthen, der neben dem Parteivorsitz der AfD auch eine Mitgliedschaft im Europäischen Parlament inne hat, behauptete am Dienstag nach der Versammlung, dass …

Artikel lesen
Link to Article