International
18.02.2012, London, Grossbritannien - Routemaster auf der Westminster Bridge vor dem Houses of Parliament und Big Ben.

18 02 2012 London UK Routemaster on the Westminster Bridge before the Houses of Parliament and Big Ben

Bild: imago stock&people

Britisches Parlament vor Neuwahl aufgelöst – Wahlkampf beginnt

Licht aus unter dem Glockenturm Big Ben. Das britische Unterhaus wurde kurz nach Mitternacht (Ortszeit) aufgelöst. Am 12. Dezember sollen die Briten ein neues Parlament wählen – zum dritten Mal innerhalb von vier Jahren. Zusammentreten sollen die Abgeordneten dann erstmals wieder am 16. Dezember.

Ob es für die Tories zur absoluten Mehrheit reicht?

Premierminister Boris Johnson will mit dem vorgezogenen Urnengang das Patt im Brexit-Streit auflösen. Ob ihm das gelingen wird, ist jedoch ungewiss.

Obwohl seine Konservativen in den Umfragen führen, ist nicht ausgeschlossen, dass es wieder keiner der beiden großen Parteien für eine absolute Mehrheit reicht.

Zeitgleich mit der Parlamentsauflösung begann in Großbritannien die offizielle Wahlkampfperiode. Dafür gelten in dem Land strenge Auflagen für Parteispenden und Wahlwerbung.

(pcl/dpa)

Wooferendum – Hundeprotest gegen den Brexit

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Brexit-Chaos: Johnson schlägt Neuwahl für den 12. Dezember vor

Beim Brexit stehen die Zeichen auf eine erneute Verschiebung. Der Termin 31. Oktober ist nach einem nervenaufreibenden Auf und Ab bei Abstimmungen im britischen Unterhaus wohl nicht mehr zu halten. Jetzt schlägt Johnson Neuwahlen vor.

Großbritanniens Premierminister Boris Johnson hat eine Neuwahl für das britische Unterhaus für den 12. Dezember vorgeschlagen. Das sagte er in einem Interview mit der BBC am Donnerstag. Es habe sich gezeigt, dass das Parlament mehr Zeit haben wolle, um die Gesetzgebung für den Brexit zu debattieren. Eine Neuwahl sei der Weg, diese Zeit zu gewähren, sagte Johnson.

Die Regierung braucht eine Zweidrittelmehrheit im Parlament, um eine Neuwahl am 12. Dezember herbeizuführen. Während die …

Artikel lesen
Link zum Artikel