International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Chinas "Spiderman" rettet Sohn mit spektakulärer Kletteraktion

Dramatische Szenen wurden von Passanten in China aufgenommen. Ein 7-Jähriger baumelt an einer Hausfassade eines Hochhauses. Der eingeschüchterte Junge kann weder rauf noch runter und hält sich ängstlich an einem Gitter fest. Ein Fehltritt und er könnte fallen.

Der glimpfliche Ausgang der Geschichte ist der raschen und beherzten Reaktion seines Vater zu verdanken. Kurzerhand steigt dieser aus dem Fenster zu seinem Kind herab, das sich auf der Höhe des 7. Stockwerkes befindet. Auch er ist ungesichert.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr wurde ein Rettungsgurt hinuntergelassen. Dem Vater gelang es, diesen dem Jungen umzubinden. Beide kletterten anschließend mithilfe der Rettungskräfte zurück in die Wohnung und blieben unversehrt.

Der filmreife Vorfall, der irgendwie an den Superhelden Spiderman erinnert, ereignet sich in der Stadt Foshan in der südchinesischen Provinz Guangdong. Laut NDTV sei der Junge aus Furcht vor Dieben aus dem Fenster geklettert.

(vom)

Der Tag:

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Lassen uns nicht erpressen" – Venezuelas Präsident hält nichts vom europäischen Ultimatum

USA, EU und viele weitere Staaten wollen ihn aus dem Amt haben, Venezuelas Präsident Nicolás Maduro will sich jedoch nicht unter Druck setzen lassen. Der autoritäre Staatschef bietet der Opposition zwar Gespräche an, will aber der Forderung nach einer vorgezogenen Präsidentenwahl nicht nachgeben. "Wir lassen uns von niemandem in der Welt ein Ultimatum stellen oder erpressen", sagte Maduro der staatlichen russischen Nachrichtenagentur Ria Nowosti. Das Interview wurde am Mittwoch …

Artikel lesen
Link zum Artikel