International
lake Wolfgangsee, jetty Strobl, excursion boat, view to St. Wolfgang Strobl Salzburg Austria Salzkammergut

Der Wolfgangsee in Österreich mit Blick auf St. Wolfgang. Bild: www.imago-images.de / Volker Preusser

Zahl der Corona-Infektionen in österreichischem Urlaubsort steigt

Die Zahl der Corona-Infektionen in mehreren Tourismusbetrieben in St. Wolfgang in Oberösterreich ist auf mindestens 26 gestiegen. Bei den Betroffenen handelt es sich Medienberichten vom Samstag zufolge um Mitarbeiter, bei Urlaubern sei das Virus zunächst nicht nachgewiesen worden. Die meisten Infizierten sind demnach Praktikanten. Ob sie sich in ihren Unterkünften oder beim Ausgehen angesteckt haben, sei unklar. Zwei Bars seien geschlossen worden. Weitere Tests liefen.

Der Ausbruch weckt Erinnerungen an den österreichischen Ski- und Partyort Ischgl in Tirol, der in der Anfangsphase der Pandemie ein Zentrum der Corona-Ausbreitung in ganz Europa war. Insgesamt sind in Österreich aktuell etwa 1500 Menschen mit dem Virus infiziert. Schwerpunkte bei den Neuinfektionen sind die Bundesländer Wien und Oberösterreich.

(se/dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Analyse

Trotz Reisewarnung: Experte sagt, was nach Urlaub passiert

Nachdem die Welt wegen der Corona-Pandemie monatelang still gestanden hat, kommt nun wieder Bewegung rein – und zwar in Form von Reisen. Beliebte Urlaubsländer wie Italien, Spanien oder Griechenland können nach der Krise im Frühjahr wieder besucht werden, wenn auch nur unter Beachtung von Sicherheitsvorkehrungen wie einer Online-Anmeldung, die garantiert, nicht unter Corona zu leiden, oder dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im öffentlichen Raum.

Wer aus dem Urlaub aus einem EU-Land …

Artikel lesen
Link zum Artikel