International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

"Sagen Sie keine dummen Sachen" – so bügelt US-Außenminister Pompeo einen Reporter ab

Martin Küper

Auf die "vollständige Denuklearisierung" der koreanischen Halbinsel haben sich US-Präsident Trump und Nordkoreas Machthaber Kim während ihres Treffens in Singapur am Dienstag geeinigt. Völlig unklar ist aber, wie die im Abschlussdokument des Gipfels festgehaltene Vereinbarung umgesetzt und überwacht werden soll. Doch allein die Frage danach scheint man in der US-Regierung für "lächerlich" zu halten.

Das jedenfalls sagte US-Außenminister Mike Pompeo am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Seoul. Diese hielt er mit seinen Amtskollegen aus Südkorea und Japan ab.

U.S. Secretary of State Mike Pompeo listens to a question during a joint press conference with South Korean Foreign Minister Kang Kyung-wha and Japanese Foreign Minister Taro Kono following their meeting at Foreign Ministry in Seoul, South Korea, Thursday, June 14, 2018. (AP Photo/Ahn Young-joon)

US-Außenminister Mike Pompeo in Seoul. Bild: AP

"Sagen Sie keine dummen Sachen"

"Nur damit Sie es wissen, ich finde die Frage beleidigend und lächerlich, und, offen gesagt, haarsträubend. Das muss ich Ihnen ehrlich sagen." Pompeo wirft dem Reporter vor, ihn an der Nase herumführen zu wollen. 

"Bei so ernsthaften Angelegenheiten sollte man keine Spiele spielen."

Mike Pompeo

Hier ist das vom US-Außenministerium veröffentlichte Protokoll des Wortwechsels:

Der Reporter hakt weiter nach: "Aber wie soll die Abrüstung überprüft werden?" Wieder reagiert Pompeo ausweichend: "Die Modalitäten klären wir noch, wir haben viel Arbeit vor uns, es ist ein langer Weg und wir müssen über vieles nachdenken." Dann wendet sich Pompeo wieder direkt an den Journalisten: 

"Aber sagen Sie keine dummen Sachen, tun Sie das nicht. Es ist nicht produktiv, dumme Sachen zu sagen. Das ist einfach nicht hilfreich. Es hilft nicht Ihren Lesern, es hilft nicht Ihren Zuhörern, es hilft nicht der Welt."

Südkorea ist beunruhigt über die Vereinbarung

Eine Lockerung der Sanktionen gegen Pjöngjang werde es aber nicht geben, solange der Prozess der nuklearen Abrüstung nicht abgeschlossen sei, so Pompeo weiter. Washington sei entschlossen, die "vollständige, überprüfbare und unumkehrbare" Denuklearisierung Nordkoreas zu erreichen. An den fehlenden Details zur Denuklearisierung gibt es in den USA derzeit viel Kritik.

Südkorea hatte überdies überrascht auf die Ankündigung Trumps reagiert, wonach die USA ihre "provozierenden" Militärübungen mit Südkorea für die Dauer der Verhandlungen mit Pjöngjang aussetzen würden. Südkoreas Außenministerin Kang Kyung Wha versicherte bei der Pressekonferenz jedoch, das Bündnis ihres Landes mit den USA sei "so robust wie immer".

Dieser Text erschien zuerst auf t-online.de / mit Material von AFP

Kim und Trump trafen sich – die Bilder des Singapur-Gipfels

Donald Trump und Kim Jong-un – was bisher geschah...

Nordkorea schließt Atomtestgelände: Die 5 wichtigsten Fragen und Antworten dazu

Link zum Artikel

In diesem "bescheidenen" Hotel treffen sich Donald Trump und Kim Jong-un

Link zum Artikel

Wie sich Trump und Kim auf den Singapur-Gipfel vorbereiten

Link zum Artikel

Treffen sich 2 Diktatoren – Sogar Fox macht aus Trump schon einen Despoten

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ohne Solarium und Haarpracht: Sieht so Donald Trump eigentlich aus?

Donald Trumps orangefarbener Teint und seine honigblonden Haare fallen jedem sicherlich besonders schnell ein, wenn er oder sie an das Erscheinungsbild des US-Präsidenten denkt. Donald Trump ohne Solarium-Look? Kaum vorstellbar. Bis jetzt.

Der Photoshop-Künstler Jordan Rivers hat es nun gewagt, Donald Trumps Kopf in seiner vollen Natürlichkeit darzustellen. Das Ergebnis seines Photoshop-Experiments teilte Rivers auf Facebook und amüsiert seitdem nicht nur die Politikinteressierten. 

Wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel