International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Das ist Trumps absurder Propaganda-Film für Kim Jong-un

fabian reinbold

Der grellste Stück Propaganda zum Gipfeltreffen zwischen Donald Trump und Kim Jong-un kam nicht aus Nordkorea, sondern aus den USA.

Der amerikanische Präsident hat es produzieren lassen und es Kim persönlich vorgespielt. Das Video, im Stile eines Filmtrailers für einen Hollywood-Blockbuster gehalten, ist ein höchst ungewöhnliches Mittel im Rahmen einer Gipfelverhandlung.

Die Veröffentlichung hat in den USA bereits für Entsetzen gesorgt. Das linksliberale Magazin "New Yorker" beschreibt den Film als "sensationellen Schwachsinn". Der frühere US-Botschafter in Südkorea, Alexander Vershbow, gab zu Protokoll: 

"Ich war sprachlos, als ich den Film sah."

Alexander Vershbow

Doch Kim könnte der vierminütige Clip beeindrucken.

In dem Video gibt es blühende Landschaften für Kim

Das Video hat zwei Helden, Kim und Trump, die Geschichte schreiben und den Lauf der Welt ändern können. "Zwei Männer, zwei Anführer, ein Schicksal", dröhnt eine tiefe Stimme. Der Film entwirft überdeutlich zwei Szenarien für den Nordkoreaner: Eine Fortführung der Politik des Raketentests und der Bedrohung führt zu Sanktionen und Armut, machen Bilder in schwarz-weiß klar.

Farbenfroh inszeniert ist hingegen die Alternative: Der Neuanfang mit dem Ergreifen der "Hand des Friedens" (gemeint ist die Trumps) führt zu einem aufstrebenden Nordkorea, illustriert durch Hochgeschwindigkeitszüge, volle Einkaufswagen, blühende Landschaften sozusagen. (Auch der Berliner Reichstag hat einen Kurzauftritt.)

Kim und Trump treffen sich – die Bilder des Singapur-Gipfels

Alles hänge daran, heißt es zur dramatischen Musik, ob ein Anführer die richtige Entscheidung treffen wird. 

"Ein großartiges Leben – oder weitere Isolierung?"

Aber seht selbst:

Die Veröffentlichung des Films hat Irritationen hervorgerufen. Zunächst wurde er den Reportern vor der Pressekonferenz in Singapur vorgespielt, und zwar in der koreanischen Version. Mehrere Journalisten hielten ihn zunächst für einen Propagandafilm aus Pjöngjang.

Erst danach lief die englische Version – Trump zeigte sich stolz, das Publikum irritiert. Am Dienstagabend hat ihn das Weiße Haus dann auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht.

Ein Experte für politische Werbung, Mark McKinnon, sagte der "New York Times", das Video könne für ein breiteres Publikum "offensichtlich sehr schockierend" sein, den eigentlichen Empfänger aber sehr wohl beeinflussen.

"Ich glaube, er liebt ihn"

Immerhin trägt der Film zwei der wenigen verfügbaren Erkenntnisse über Kim Rechnung: Der Diktator liebt westliche Filme – und Basketball. Auf einem der emotionalen Höhepunkte des Clips gibt es dann einen Basketballer beim Slamdunk zu sehen.

Man kann sich auch vorstellen, wie Trump in seinem früheren Leben mit ähnlichen Filmchen seine Immobilienprojekte bei Investoren beworben hat. Die aktuelle Herausforderung ist allerdings doch etwas größer.

Der Film verdeutlicht Trumps Strategie gegenüber Kim. Er will neben dem Aufbau einer persönlichen Beziehung zwei Punkte klarmachen: Die Vorstellung, dass die beiden gemeinsam Geschichte schreiben können. Und das Angebot, dass Nordkorea bei Aufgabe der Atomwaffen Fortschritt und Wohlstand winken.

Trump hat Kim das Werk nach eigenen Angaben gegen Ende des Treffens auf einem iPad vorgespielt. Über den Film sagte er anschließend, er habe Kim zeigen wollen, was für dessen Land möglich sei. 

Zu Kims Reaktion auf den Film sagte Trump:

"Ich glaube, er liebt ihn."

Donald Trump

Aus Pjöngjang war dazu bislang nichts zu hören.

Dieser Text ist zuerst bei t-online erschienen.

Du willst unsere News nicht verpassen? Dann like uns bei Facebook.

Donald Trump und Kim Jong-un – was bisher geschah:

Wie sich Trump und Kim auf den Singapur-Gipfel vorbereiten

Link zum Artikel

In diesem "bescheidenen" Hotel treffen sich Donald Trump und Kim Jong-un

Link zum Artikel

Nordkorea schließt Atomtestgelände: Die 5 wichtigsten Fragen und Antworten dazu

Link zum Artikel

Treffen sich 2 Diktatoren – Sogar Fox macht aus Trump schon einen Despoten

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Mit diesen 4 Tipps vermeidest du die langsamste Kasse im Supermarkt

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Oben-Ohne-Video – plötzlich meldet sich Lena Meyer-Landrut

Link zum Artikel

Sommer bei H&M: Das sind die ekligsten Dinge, die mir als Verkäuferin passiert sind

Link zum Artikel

Das deutsche Badewasser ist hervorragend – nur nicht an diesen 6 Orten

Link zum Artikel

Mats Hummels zurück zum BVB? Irgendwann reicht's

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Roll, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

Ich wollte Eltern überzeugen, dass Impfen schlecht ist – und scheiterte glücklicherweise

Link zum Artikel

"Soll ich hier den Clown machen?": Kollegah rastet wegen Schweizer Festival aus

Link zum Artikel

Aldi schafft die Kasse ab: Discounter testet wegweisendes Konzept in China

Link zum Artikel

Diese Bilder von den Protesten in Hongkong geht gerade um die Welt

Link zum Artikel

Pascal Hens gewinnt "Let's Dance", aber was viel beachtlicher ist

Link zum Artikel

Gespräch mit einem Luxus-Escort: "Die meisten Prostituierten sind unterer Mittelstand"

Link zum Artikel

Sie demontiert sich selbst: Warum ihr Görlitz-Tweet AKK so heftig um die Ohren fliegt

Link zum Artikel

"Hunderte Mio. Menschen werden betroffen sein": Klimaforscher machen dramatische Entdeckung

Link zum Artikel

Illner geht ihren Gästen mit Personal-Fragen auf die Nerven – "unsägliche Debatte"

Link zum Artikel

"Mit Neonazis mache ich mich nicht gemein" – so begründet ein Ex-AfD-Mann seinen Ausstieg

Link zum Artikel

Vera Int-Veen verurteilt Hartz-IV-Empfänger – dann erkennt sie ihren Fehler

Link zum Artikel

Ein Schrei nach Liebe: Freiwild covern Ärzte und Hosen

Link zum Artikel

"Dachte, dass das für immer ist" – Lena Meyer-Landrut spricht unter Tränen über Trennung

Link zum Artikel

So will Edeka den Drogerien Konkurrenz machen

Link zum Artikel

Rammstein: 7 (fast) unbekannte Fakten über die Band

Link zum Artikel

"Er hat die Ente gefressen": Eisbär frisst Tier vor den Augen der Zoo-Besucher

Link zum Artikel

Rammstein-Sänger soll Mann geschlagen haben – was das mutmaßliche Opfer zu dem Fall sagt

Link zum Artikel

Wegen Cathy-Hummels-Streit: Bundesregierung will Influencer-Gesetz

Link zum Artikel

Posen vorm Reaktor – Influencer machen geschmacklose Instagram-Posts in Tschernobyl

Link zum Artikel

Fotos von Helene Fischers Privat-Konzert aufgetaucht – sie zwingen sie zu handeln

Link zum Artikel

Mein Vater hat eine bipolare Störung – so war meine Kindheit

Link zum Artikel

Rock im Park: Über 130 Menschen erleiden allergische Reaktion

Link zum Artikel

Heidi veröffentlicht Chat mit Tom: Romantisch? Ganz im Gegenteil!

Link zum Artikel

Shitstorm mal anders: Zu wenige Toiletten bei Rock im Park

Link zum Artikel

Von Anime bis True Crime – diese 14 Filme und Serien kommen ab heute auf Netflix

Link zum Artikel

Sturmböen, Hagel und Starkregen: Ab Pfingstmontag geht es bergab mit dem Wetter

Link zum Artikel

Lesbisches Paar in London blutig geschlagen – weil sie sich nicht küssen wollten

Link zum Artikel

Helene Fischer macht's schon wieder – darum sind ihre Worte nur noch Heuchelei

Link zum Artikel

Kelly Family in Berlin: Warum immer noch der Hype? Eine Annäherung in 5 Akten

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

Wie beim WM-Finale 2014! Das steckt hinter der Final-Flitzerin von Madrid

Link zum Artikel

Helene Fischer und die 1-Mio-Euro-Party: Millionär bucht Star für besonderen Abend

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Trump hat eine neue Frisur und alles, was jetzt kommt, ist lustig

Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika hat eigentlich jeden Tag "Bad Hair Day". An manchen Tagen schlimmer als an anderen – aber jetzt hat er ein spontanes Umstyling hingelegt.

Donald Trump und seine Haare – das ist eine Geschichte, die uns in all den furchtbaren Dingen, die dieser Präsident bisher gemacht hat, immer wieder zum Lachen bringt.

Und auch dieses Mal ist das Urkomische wieder an einem Ort passiert, bei dem Lachen eigentlich unangebracht ist: Bei einer Gedenkveranstaltung für die 12 Opfer des Massakers in Virginia Beach. Dort trat der Präsident überraschend auf und nahm am Gebet teil.

Die Entscheidung, dort zu erscheinen, muss sehr spontan gewesen sein, da …

Artikel lesen
Link zum Artikel