International
Bild

Wenn sich Realität und Wunsch unterscheiden. Bild: Twitter / imago images / MediaPunch /watson

Trump postet bizarres Oben-ohne-Bild – die Reaktionen sind Internet-Gold

Milan Marquard / watson.ch

US-Präsident Donald Trump hat es wieder einmal getan: Am Mittwoch postete er eine Fotomontage, die ihn als muskulösen Boxer zeigt. Kommentarlos. Was uns der Präsident mit dem absurden Tweet genau sagen wollte, ist mehr als unklar.

Der Fall erinnert an seinen "covfefe"-Tweet, welchen er im Mai 2017 absetzte. Der Tweet ging damals viral und es wurde heftig darüber diskutiert, was Trump mit "covfefe" gemeint haben könnte. Bis heute kam seitens des US-Präsidenten keine Aufklärung zum mysteriösen Tweet. Er behauptet aber nach wie vor, dass "covfefe" eine tiefere Bedeutung hatte.

Im Tweet von Mittwochmorgen wurde Trumps Kopf auf den Körper von Schauspieler Sylvester Stallone in seiner Rolle als Rocky Balboa gesetzt. Sechs Stunden nach Veröffentlichung hatte der Tweet bereits knapp 400.000 Likes und 118.000 Re-Tweets.

Nicht in diesem Leben, Donald!

Und auch die Kommentarspalte unter dem Bild brannte. Ein kleine Auswahl der besten Reaktionen:

Die Reaktionen

Ob dieser Rocky wohl gewonnen hätte?

Die umgekehrte Version ist fast noch schlimmer.

Harte Arbeit zahlt sich aus

"Ein echter Präsident braucht kein Photoshop, um sich gut zu fühlen."

Selbstbild eines Narzissten

Dieses Titelbild hätte Trump wohl gerne.

Voll auf die 12

Nancy Pelosi schlägt Trump eins in die Fresse.

Und gleich nochmal

"Der Unterschied ist, dass Rocky die Russen tatsächlich besiegt hat."

Mach Sitz!

Eine weitere Anspielung darauf, dass Rocky die Russen besiegt und Trump sich eher den Ruf als Putins Schosshündchen gemacht hat.

Babyspeck, Baby!

Währenddessen, in einem Schurkenstaat

Unterdessen in Nordkorea.

So sieht Donald Trump heute nicht mehr aus

Wir hängen auch noch über der Schüssel

So sieht Donald Trump heute wirklich aus

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieter Nuhr tritt nach Eklat im TV auf – und feuert nächsten Greta-Gag ab

Es war ein besonderer Abend für Dieter Nuhr. Am Donnerstag zeigte Das Erste die letzte Ausgabe von "Nuhr im Ersten" in diesem Jahr – und die erste nach der Greta-Posse.

Zur Erinnerung: Eine Zeitung hatte angebliche Aussagen Nuhrs über Klimaaktivistin Greta Thunberg in einen falschen Zusammenhang gebracht und Sätze als seine ausgegeben, die Nuhr auf der Bühne so überhaupt nicht getätigt hatte. Die Meldung wurde aufgegriffen und weiterverbreitet. Auf Twitter wurde die Absetzung seiner Show …

Artikel lesen
Link zum Artikel