International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
December 22, 2018 - Nantes, France - Saturday, December 22, 2018, about 2,000 people demonstrated in the streets of Nantes on the occasion of Act 6 of the mobilization of Yellow Vests ( gilets jaunes ).Some clashes broke out against the Prefecture of Loire-Atlantique. Nantes France PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAn230 20181222_zaa_n230_390 Copyright: xEstellexRuizx

Bild: imago stock&people

Gelbwesten – Französischer Rechtsaußen sichert sich Marke für die Europawahl

Florian Phlippot versuchte sich in vielen Parteien in Frankreich. Zunächst bei den Gaullisten rechts der Mitte, dann bei Jean-Piere Chevenement in einem Bündnis linker Souveränisten, schließlich bei der Frau von ganz rechtsaußen: Marine Le Pen. Mit der überwarf er sich im vergangenen Jahr und gründete seine eigene Partei: die Patrioten. Die sollen im Mai kommenden Jahres unter dem Label Gilets Jaunes – Gelbwesten – zur Europawahl antreten. Philippot habe sich die Markenrechte gesichert, berichteten französische Medien am Donnerstag. 

Philippot (mit Schal) in Forbach an der Grenze zu Deutschland

Ein Drama in 3 Akten.

Wer sind die Gelbwesten?

Bislang haben es die Gelbwesten stets vermieden, sich politisch einzusortieren.

Die Gelbwesten verstanden sich eher als Bewegung von unten und vom Land gegen eine Elite in den Städten. Der Protest entzündete sich im November wegen der Erhöhung einer Öko-Steuer auf Benzin. Die ist nach gewalttätigen zurückgenommen und eine Reihe von Sozialmaßnahmen beschlossen, unter anderem eine Erhöhung des Mindestlohns um 100 Euro netto pro Monat. 

Was will Florian Philippot? 

Philippot, 37, gehört selbst der Elite an. Er hat die Top-Uni ENA absolviert. Früh entdeckte er aber seine Liebe für den Nationalstaat: 

Frexit - Raus aus dem Euro, heißt Philippots Buch

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Il arrive ! #Frexit #19Septembre #Livre

Ein Beitrag geteilt von Florian Philippot (@f_philippot) am

Doch im Vorjahr kam es zum Bruch. Philippot gründete seine eigene Partei: die Patrioten. Jetzt gestand er: 

"Die Idee spukt nicht erst seit drei Wochen in meinem Kopf. Ich wollte schon Le Pens Partei diesen [gelben] Anstrich geben."

Florian Philippot, französischer Rechtsaußen

Hat der Move Aussichten auf Erfolg?

Schon in Deutschland hatten Reichsbürger versucht, die Bewegung der Gelbwesten zu kapern. Bisher erfolglos. 

Auch in Frankreich ebbt die Bewegung langsam ab. Aber der Unmut über sinkende Kaufkraft ist weiter spürbar im Land. Die Gefahr: Die Europawahl am 26. Mai 2019 wird zu einem Wahlkampf der Populisten von unten gegen die Verfechter eines offenen Europa. 

Sucht Kontakt zur gelben Basis

Philippot ist jung. Aber schon lange im politischen Geschäft. Meinungsforscher sehen seine gelblackierten Patrioten bei 8 Prozent. Könnte ungemütlich werden im nächsten Europaparlament. 

(per)

Indonesien:: Tsunami am 4.Advent tötet hunderte Menschen

Matthias Schweighöfer & Florian David Fitz über Freundschaft

Play Icon

Video: watson/Imke Gerriets, Lia Haubner

Das könnte dich auch interessieren:

Warum es bei Domenico und Evelyn im Dschungel kein Liebes-Comeback geben wird

Link to Article

Dschungel-Tag 4: Sybilles Geständnis, Kalenderspruch-Yotta und was keinem auffiel

Link to Article

Brexit-Showdown – dank diesen Cartoons kannst du mitreden

Link to Article

Mann macht WCs in Nationalpark sauber – und schickt Trump die Rechnung

Link to Article

GZSZ-Star Felix van Deventer plaudert im Dschungel Baby-News aus

Link to Article

Die Schauspielschule des FC Barcelona präsentiert: Die Synchron-Schwalbe

Link to Article

Erst Schnee, jetzt Überschwemmungen –Süddeutschland kämpft mit Hochwasser

Link to Article

"Wirtschaftliche Zerstörung" – wieso Trump sich jetzt mit Erdogan anlegt

Link to Article

In Tschetschenien werden Homosexuelle eingesperrt, gefoltert und getötet

Link to Article

Danzigs Bürgermeister stirbt nach Messerattacke – Angreifer in Haft

Link to Article

Bei diesen Fußball-Fouls mit Wrestling-Kommentaren gehst du k.o. (vor Lachen)

Link to Article

Über 100.000 Retweets? Kein Wunder. Diese 21-Jährige turnt und tanzt einfach perfekt

Link to Article

Tony Soprano kommt zurück! Doch er bleibt geheimnisvoll...

Link to Article

7 Gründe, warum ich Andy Murray im Tennissport vermissen werde

Link to Article

Theresa May und ihr Brexit-Deal: Wer ist die Frau, auf die ganz Europa schaut?

Link to Article

Das sind die besten Drohnenbilder des Jahres 2018

Link to Article

Bastian Yotta im Dschungelcamp: Woher sein Vermögen stammt

Link to Article

Der neueste Social-Media-Hype heißt #10YearChallenge – und alle sind dabei 

Link to Article

"Kein Clan wäre so naiv" – ein Clan-Insider hat für uns "Dogs of Berlin" analysiert

Link to Article

Vor dem Frankreich-Spiel – die 3 Szenarien fürs Weiterkommen

Link to Article

Spiderman lebt! Und was der neue Trailer zu "Far From Home" noch verrät

Link to Article

Die Playlist des WM-Eröffnungsspiels ist so kacke, dass sie wieder gut ist

Link to Article

Entführungen fürs Kartell – Mexikos Ex-Nationalkeeper muss 75 Jahre ins Gefängnis

Link to Article

Hingerichtet, eingesperrt, gefoltert: Was mit Saudi-Frauen nach ihrer Flucht geschieht

Link to Article

Heute fällt die Brexit-Entscheidung – diese 5 Punkte sollte jeder kennen

Link to Article

So viele Alben wie Eminem verkaufte im Jahr 2018 in den USA niemand 

Link to Article

Rote Karte, Zeitstrafen und "Schritte": Das sind die 10 wichtigsten Handball-Regeln

Link to Article

Tschüss Windows 7! Microsoft-System nähert sich Support-Ende

Link to Article

"Schrecklich" und "unverzeihlich" – Lady Gaga entschuldigt sich wegen R. Kelly

Link to Article

Trumps Krieg um die Mauer – 6 Fragen und Antworten im Überblick

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

AfD-Chef darf keine Rede in Brüssel halten – und verschweigt die wahren Gründe 

Am Dienstag war ganz schön viel los im EU-Parlament: Zunächst hatte Angela Merkel in einer Rede für Aufregung gesorgt, weil sie eine europäische Armee auf den Weg bringen möchte. Dann verhinderte Martin Sonneborn (Die "PARTEI") mit seinem Auftritt eine Rede des NPD-Abgeordneten Udo Voigt. 

Und dann war da noch Jörg Meuthen (AfD). Meuthen, der neben dem Parteivorsitz der AfD auch eine Mitgliedschaft im Europäischen Parlament inne hat, behauptete am Dienstag nach der Versammlung, dass …

Artikel lesen
Link to Article