Uhrzeiger auf EU-Fahne, Abschaffung der Zeitumstellung *** Clock hand on EU flag. Abolition of the time change

Im Sommer kündigte die EU an, die verpflichtende Zeitumstellung auf dem Kontinent abschaffen zu wollen. imago

Am Wochenende ist es wieder soweit – doch wie lange gibt es die Zeitumstellung noch?

Am kommenden Wochenende werden die Uhren wieder eine Stunde zurückgestellt – vielleicht zum letzten Mal. Wie ist der aktuelle Stand zur Zeitumstellung in der EU?

Eine Mehrheit der Deutschen möchte die Zeitumstellung abschaffen. Das ergibt eine repräsentative Umfrage der DAK, die heute veröffentlicht wurde. Etwa 80 Prozent der Befragten sagen, dass sie nicht mehr ihre Uhren umstellen wollen. Das Ergebnis ähnelt jenem der EU-Umfrage im Sommer. Doch wie ist der aktuelle Stand zum Ende der Zeitumstellung?

Was war das Ergebnis der EU-Umfrage?

Im Sommer hat die EU-Kommission eine Onlineumfrage durchgeführt. Ziel war es, die Meinung von Bürgern zu einer möglichen Änderung der derzeitigen Sommerzeitregelung abzufragen.

Das Ergebnis war eindeutig: Etwa 4,6 Millionen Menschen, 84 Prozent der Teilnehmer, haben sich gegen den Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit ausgesprochen.

Welche EU-Länder haben sich für die Zeitumstellung ausgesprochen?

Vor allem südliche EU-Länder sprechen sich für eine Beibehaltung der jetzigen Zeitumstellungsregelung aus. Umfrageteilnehmer aus Griechenland möchten zu 56 Prozent die Zeitumstellung beibehalten. Auch knapp über die Hälfte der Befragten aus Zypern, 53 Prozent, sprechen sich für eine Beibehaltung aus. Etwa 46 Prozent der Teilnehmer aus Malta sagen ebenfalls, dass sie für die Zeitumstellung sind.

Sehr schön auch zum Zeitvertreib: FIFA 19 "ohne Regeln"!

Video: watson/Benedikt Niessen, Gavin Karlmeier

Welche EU-Länder wollen die Zeitumstellung abschaffen?

Je 95 Prozent der Umfrageteilnehmer aus Finnland und Polen geben an, die Zeitumstellung abschaffen zu wollen. Die Ablehnung war in diesen beiden Ländern am höchsten. An dritter Stelle liegt Spanien: 97 Prozent der Befragten lehnen die Zeitumstellung ab.

Was denken die Deutschen über die Zeitumstellung?

Das Thema scheint die Deutschen zu bewegen: Die meisten Antworten auf die Umfrage der EU-Kommission, etwa drei Millionen, kamen aus Deutschland. Mit 84 Prozent hat sich eine klare Mehrheit der deutschen Umfrageteilnehmer dabei gegen die Zeitumstellung ausgesprochen.

Was tun in der Stunde, die man gewinnt? (Sponsored Post)

Sind die Umfrageergebnisse für die EU bindend?

Die Umfrage der EU-Kommission ist nicht bindend und auch nicht repräsentativ. Jean-Claude Juncker, der EU-Kommissionspräsident, hat dennoch angekündigt, den Umfrageergebnissen folgen zu wollen. Pläne der Kommission sehen vor, dass die Zeitumstellung im kommenden Jahr abgeschafft wird.

Wann würde das Ende der Zeitumstellung kommen?

Die EU-Kommission hat einen Vorschlag erarbeitet. Dieser sieht am 31. März 2019 den letzten verpflichtenden Wechsel zur Sommerzeit vor. Bis zum April 2019 müssten alle EU-Mitgliedstaaten bekannt geben, ob sie sich für eine permanente Winter- oder Sommerzeit entscheiden. Länder, die sich für eine dauernde Winterzeit entscheiden, würden dann am 27. Oktober 2019 ein letztes Mal ihre Uhren zurückstellen.

Dieser Artikel erschien zuerst auf t-online.de.

Themen

Nach gescheitertem Bündnis: Ex-EZB-Chef Draghi soll neue Regierung in Italien bilden

In der Regierungskrise in Italien hat Staatspräsident Sergio Mattarella dem früheren Chef der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, ein Mandat zur Bildung eines Kabinetts angeboten. Draghi habe eine mögliche Zustimmung signalisiert, sagte ein Sprecher des Quirinalspalastes am Mittwoch in Rom. Es wurde in Kürze eine Erklärung des Präsidenten erwartet.

Zuvor waren Sondierungsgespräche für eine Neuauflage des bisherigen Regierungsbündnisses der Mitte-Links-Parteien gescheitert. …

Artikel lesen
Link zum Artikel