International
Reaktion von CDU und CSU Anhaenger zu den ersten Projektionen der Europawahl und der Buergschaft in Bremen beim Wahlabend zur Europawahl im Konrad Adenauer Haus in Berlin am 26. Mai 2019. Wahlabend zur Europawahl CDU CSU EVP *** Reaction of CDU and CSU supporters to the first projections of the European elections and the guarantee in Bremen at the election evening for the European elections in the Konrad Adenauer Haus in Berlin on 26 May 2019 Election evening for the European elections CDU CSU EVP

Die CDU im Konrad-Adenauer-Haus hatte in Bremen etwas zu feiern, auf Europa-Ebene aber wohl eher nicht. Bild: www.imago-images.de

TV-Köchin zieht für Grüne ins EU-Parlament – Alle Ergebnisse der Europawahl im Überblick

Europa wählt! In 28 EU-Staaten sind Menschen aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Hier erfahrt ihr alle News.

Die Wählerinnen und Wähler haben am Sonntag nicht nur über die Zusammensetzung des EU-Parlaments in Straßburg entschieden, sondern auch über den Landtag in Bremen und die Gemeindevertretungen in zehn Bundesländern.

Nach ersten Prognosen ist klar: Dieser Wahltag kennt vor allem einen großen Verlierer. Und zwar die SPD. Sowohl in Bremen als auch in Europa müssen die Sozialdemokraten heftige Niederlagen hinnehmen.

Schön ist die deutlich gestiegene Wahlbeteiligung von 61,5 Prozent bei der Europawahl. 2014 waren es nur 48,1 Prozent.

Europawahl – Hochrechnung von 22:55 Uhr:

Bild

Quelle: Infratest dimap/ARD Bild: tagesschau

Bild

Bild: tagesschau

Europawahl: Prognose europaweit

Blickt man auf die Parlamentsprognose zur Europawahl, wird klar: Die Christ- und Sozialdemokraten werden nach erheblichen Verlusten erstmals nicht mehr in der Lage sein, alleine eine Mehrheit im Europaparlament zu stellen. Liberale, grüne und rechte Parteien gewannen deutlich hinzu.

Unter den 751 Abgeordneten des künftigen Europaparlaments wird die christdemokratische Europäische Volkspartei nach dieser Prognose auf 173 Sitze kommen, 43 weniger als bisher. Die Sozialdemokraten kämen demnach auf 147 Mandate (minus 38). Die Liberalen liegen bei 102 Mandaten, wenn die Mandate für die Partei des französischen Präsidenten Emmanuel Macron mitgezählt werden (plus 33). Dahinter kommen die Grünen mit 71 Sitzen (plus 19). Die Linke verliert fünf Sitze und kommt auf 42. Die bisher drei rechtspopulistischen und nationalistischen Fraktionen kommen zusammen auf 171 Sitze, 16 mehr als bisher. Es wird allerdings erwartet, dass Fraktionen sich neu sortieren und womöglich noch weitere Parteien für eine Allianz hinzugewinnen.

Wahl in Bremen – amtliche Hochrechnung von 23 Uhr

Die CDU dürfte damit erstmals seit mehr als 70 Jahren stärkste Kraft in der Bremer Bürgerschaft werden. Eine Jamaika-Koalition aus CDU, Grünen und FDP sowie eine rot-rot-grüne Koalition hätten den ersten Hochrechnungen nach eine Mehrheit.

Alles Wichtige zur Europawahl im Überblick

Ticker: Europawahl: Alles, was ihr jetzt wissen müsst

Deine Fragen - unsere Antworten

Was der Wahlsieg von Joe Biden für Deutschland und die Welt bedeutet

US-Präsident Trump hat internationale Verträge gekündigt, Verbündete verprellt und den Vorteil des eigenen Landes zur Maxime gemacht. Unter seinem Nachfolger Joe Biden wird ein radikaler Kurswechsel erwartet. Alles wird der Demokrat aber nicht anders machen.

Vier Jahre lang hat US-Präsident Donald Trump mit seinem "America first" die Weltordnung durcheinandergewirbelt. Nun wird er im Januar von Joe Biden abgelöst. Viele Verbündete erhoffen sich von dem 77-Jährigen einen radikalen Kurswechsel: eine US-Außenpolitik, die wieder auf internationale Verträge setzt und auf Zusammenarbeit statt Twitter-Tiraden, wirtschaftlichen Druck und Sanktionen.

Biden sagte noch vor der Wahl: "Das Erste, was ich tun muss, und ich scherze nicht: Wenn ich gewählt …

Artikel lesen
Link zum Artikel