International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Elite-Uni in Oxford blamiert sich mit sexistischer Einladung

Frauen und Technik. Diese Kombination wurde jahrzehntelang nicht ernst genommen. Aber die Zeiten ändern sich, auch an den Universitäten. Im Wintersemester 2016/2017 waren hierzulande schon ein Viertel aller Studenten von ingenieurwissenschaftlichen Fächern weiblich.

ImageImage

Langsam aber sicher wird die Männerdomäne Ingenieurwesen also eingenommen. Doch das haben wohl noch nicht alle mitbekommen.

Und zwar ausgerechnet an der Universität Oxford, einer der prestigeträchtigsten Universitäten der Welt. Das Seminar für Werkstoffkunde hat dort zu einem Ehemaligen-Treff eingeladen. Mit dem Hinweis:

"Partner und Ehefrauen sind herzlich willkommen."

Das bedeutet Partner und Ehefrauen

Im Englischen ist "partner" eine geschlechtsneutrale Bezeichnung und bezeichnet sowohl männliche als auch weibliche Partner. Doch da es hier im Zusammenhang mit "Ehefrauen" verwendet wird, ist  davon auszugehen, dass hier lediglich weibliche (und unverheiratete) Partner gemeint sind.

Und unterstellte damit, dass es sich bei den Ehemaligen selbstverständlich nur um Männer handele. Das kam nicht gut an. Vor allem nicht bei den weiblichen Angestellten und Ehemaligen der Abteilung:

Das schrieb eine von ihnen:

Also übersetzt:

"Ehm, in welchem Universum ist es eigentlich ok, "Partner und Ehefrauen" einzuladen? #everydaysexism"

Ein weiterer Twitter-User wies darauf hin, dass schon die Anrede in der Einladung Frauen nicht mit einbezieht. Denn das lateinische "Alumnus" ist die männliche Form, es müsste "Alumnus" und "Alumna" heißen:

Diese Userin nahm's mit Humor:

übersetzt:

"Bring die kleine Frau ruhig mit, die Arme wird zwar nichts verstehen, aber sie kann rumsitzen und lächeln 😂"

Mehrere englische News-Portale berichteten, die Universität selbst erklärte, den Fall untersuchen zu wollen:

"Wir haben uns der Geschlechtergerechtigkeit verpflichtet, dazu gehört auch die Förderung von Frauen in den Wissenschaften."

Das könnte dich auch interessieren:

Wieso das Rettungsschiff "Aquarius" seine Einsätze im Mittelmeer beendet

Link to Article

Apple Pay ist ab heute in Deutschland freigeschaltet 

Link to Article

Neuer Verfassungsschutz-Präsident will die AfD wohl beobachten lassen

Link to Article

J.K. Rowling verspricht, dass es in "Phantastische Tierwesen 3" Antworten geben wird

Link to Article

"Dümmste Idee meines Lebens" – Däne bereut "Sex-Foto" auf der Pyramide von Gizeh

Link to Article

Noch kein Advents-Outfit? Hier die Crème de la Crème unter den Weihnachtspullis 😂 

Link to Article

Instagram führt Sprachnachrichten wie bei WhatsApp ein – ab sofort

Link to Article

"Kleiner Messi" flüchtet vor den Taliban und verliert die Geschenke seines Idols

Link to Article

Zum Abschied: 9 Stunden mit #Merkel führten mich an den Rand des Wahnsinns

Link to Article

Macron hält Rede wegen Protesten der "Gelbwesten" – und es läuft nicht wie geplant

Link to Article

Stolpert Trump über diese drei Männer?

Link to Article

Hier läuft Derrick Henry den längsten Touchdown der NFL-Geschichte!

Link to Article

Rapper Lil Pump streamte seine Verhaftung live auf Instagram 

Link to Article

Überraschung! Auch ein Held von 2007 ist im 28er-Kader für die Handball-WM

Link to Article

Britische Forscher geben Tipps: So nimmst du an den Feiertagen nicht zu

Link to Article

AKK will mit Merz sprechen und Hartz IV beibehalten – der CDU-Tag im Überblick

Link to Article

Wird morgen wieder gestreikt? – und 3 weitere Fragen zum Bahn-Chaos

Link to Article

National Geographic: Das sind die besten Fotos des Jahres

Link to Article

Er fotografiert Kinder mit Down-Syndrom – das Motto: "Sieh uns mit anderen Augen"

Link to Article

Gelbe Westen: Macron erhöht den Mindestlohn – und das sind die Reaktionen

Link to Article

9 neue Tricks für WhatsApp, die dir das Leben leichter machen

Link to Article

AfD-Abgeordneter will vorschreiben, wer Deutscher ist – und zeigt Nähe zu den Nazis

Link to Article

Spoiler-Alert? "Game of Thrones"-Studie verrät, welche Helden wohl überleben werden

Link to Article

Ryanair unter Druck – wie der Billigflieger-Boss seine Airline retten will

Link to Article

DHL – Bei 3 von 10 Paketen im Test wurde gar nicht erst versucht, sie zuzustellen

Link to Article

TNT-Serie "4 Blocks" geht weiter! Start von Staffel 3 steht fest

Link to Article

Keine Transsexuellen bei "Victoria's Secret" – YouTuberin setzt starkes Statement

Link to Article

Nichts für schwache Nerven: Amerikaner hustet sich Teil der Lunge aus dem Leib

Link to Article

Sie cancelt ihre Babyparty – weil die Gäste über diesen Babynamen lachten

Link to Article

Ich bin für 1,99 Euro zum Ballermann geflogen – ein 24-Stunden-Report

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Niederländische Bahn entschädigt Holocaust-Opfer – wegen Cruyffs Ex-Physio

In den Niederlanden ist Salo Muller, 82, so etwas wie ein Star. Als Physiotherapeut beim Fußballklub Ajax Amsterdam war er ein wichtiger Teil jener Mannschaft um Johan Cruyff, die Anfang der 70er-Jahre Europas Fußball aufmischte und aufstieg zum großen Konkurrenten des FC Bayern München.

Seit Mittwoch hat Salo Muller noch einen anderen Platz in der Geschichte sicher. Nach jahrelangem Kampf zwang er die niederländische Bahn Nederlandse Spoorwegen (NS) Verantwortung für ihre Rolle in der …

Artikel lesen
Link to Article