International
Bild

Bild: Préfet de région Auvergne-Rhône-Alpes et du Rhône

Mehrere Verletzte bei Explosion in Lyon – Polizei fahndet nach Fahrrad-Fahrer

Bei einer Explosion im Zentrum der ostfranzösischen Stadt Lyon sind am Freitag mindestens acht Menschen verletzt worden. Nach Angaben des Innenministeriums handelt es sich nicht um lebensgefährliche Verletzungen.

Die Explosion ereignete sich am späten Nachmittag in einer Fußgängerzone, wie die Nachrichtenagentur AFP aus übereinstimmenden Quellen erfuhr. Örtliche Medien sprachen von einer Paketbombe.

Fahndung nach Fahrrad-Fahrer

Der Sender "France Info" berichtet unter Berufung auf das französische Innenministerium, dass ein Beutel mit Schrauben einen Sprengsatz enthalten habe. Derzeit werde nach einem flüchtigen Mann gefahndet. Er soll auf einem Fahrrad davongefahren sein.

Auf Fotos ist ein abgesperrte Bereich an einer Kreuzung zu sehen. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sprach während eines Live-Videos mit dem Youtuber Hugo Travers von einer Attacke.

Die Hintergründe des Vorfalls sind noch nicht geklärt.

(ll/afp)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

Interview

Satiriker Martin Sonneborn fällt gnadenloses Urteil über von der Leyen

Diese Woche begann der Prozess gegen die mutmaßlichen Drahtzieher des Anschlags auf die Redaktion des Satiremagazins "Charlie Hebdo" in Paris. 14 Angeklagte stehen vor Gericht und müssen sich für den Mord an zwölf Menschen verantworten, die im Januar 2015 von mehreren Attentätern in Paris ermordet wurden.

Weit über die Grenzen Frankreichs hinaus wird der Prozessbeginn beobachtet. Denn was hier verhandelt wird, ist weit mehr als Mord. Der Anschlag galt nicht nur der Redaktion von "Charlie Hebdo", …

Artikel lesen
Link zum Artikel