International

Geiselnahme in Paris am Abend beendet, Polizei überwindet Kidnapper

In Paris hat es am Dienstagabend eine Geiselnahme gegeben. Die Polizeipräfektur meldete am Dienstag auf Twitter einen Polizeieinsatz wegen einer Geiselnahme im zehnten Stadtbezirk.

Die Szenerie im 10. Arrondissement 

Nach ersten Informationen ging die Polizei nicht von einem terroristischen Hintergrund aus. Die Verhandlungen mit dem Geiselnehmer seien schwierig", weil seine Forderungen "unklar" seien hieß es. Am Abend überwältigte ein Sonderkommando den Geiselnehmer. Die Geisel sind in Sicherheit gebracht worden. 

Innenminister Gérard Collomb beglückwünschte am Abend die Polizei für ihre "Professionalität".

Der Glückwunsch des Ministers

Der Sender "Franceinfo" berichtete unter Berufung auf Polizeikreise, dass ein Mann zwei Personen in einer Wohnung festhalte. Die Zeitung "Le Parisien" und der Radiosender France Bleu sprachen sogar von drei Geiseln, darunter sei eine Schwangere. Der Geiselnehmer habe erklärt, eine Bombe und eine Faustfeuerwaffe zu haben.

Ein Blick auf die Absperrungen

Im Haus der Geiselnahme befindet sich auch die Agentur "Mixicom", die auch die bekannten französischen Youtuber Cyprien, Norman und Squeezie verritt. 

Youtuber Cyprien

abspielen

Video: YouTube/Cyprien

(dpa, afp, per)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Nach Messerattacke in Nizza: Frankreich ruft höchste Terrorwarnstufe aus

Nach dem Messerangriff in Nizza hat die französische Antiterror-Staatsanwaltschaft den Fall an sich gezogen. Ermittelt werde wegen "Mordes und Mordversuchs im Zusammenhang mit einer terroristischen Tat", teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag in Paris mit.

Der Bürgermeister von Nizza, Christian Estrosi, sagte, der mutmaßliche Täter habe mehrfach "Allahu Akbar" gerufen. Nach seiner Darstellung deutet "alles auf einen Terroranschlag hin".

Regierungschef Jean Castex gab am Mittag bekannt, dass …

Artikel lesen
Link zum Artikel