International
Swedish environmental activist Greta Thunberg speaks during the Fridays for Future protest in Hamburg, Germany February 21, 2020. REUTERS/Fabian Bimmer

Greta Thunberg bei ihrem Auftritt in Hamburg vergangene Woche. Bild: reuters

Im Alter von 94 verstorben: Greta Thunberg trauert um ihren Opa Olof

Olof Thunberg war ein schwedischer Schauspieler, Regisseur und Synchronsprecher. Er starb am Montagabend im Alter von 94 Jahren. Sein Nachname verrät es bereits: Olof Thunberg hat eine berühmte Enkeltochter.

Die Klimaaktivistin Greta trauert zusammen mit ihrer Schwester Beata Ernman auf Twitter und Instagram um ihren Opa.

"Ruhe in Frieden, Opa", schrieb Ernman dazu. Greta Thunberg würdigte ihren Großvater als "einen von Schwedens größten Schauspielern", der mehr als 75 Jahre lang auf der Bühne gestanden habe. "Er war einer der nettesten Menschen, die ich jemals getroffen habe. Wir vermissen ihn furchtbar doll", ergänzte sie.

Seine ersten größeren Rollen in Filmen und im Theater verkörperte Olof Thunberg bereits in den Nachkriegsjahren. International wurde er in den 60er Jahren durch seine Rolle als Orgelspieler Fredrik in Ingmar Bergmans Schwarzweißdrama "Licht im Winter" bekannt, in dem unter anderen auch der große schwedische Schauspieler Max von Sydow mitwirkte.

In Schweden kannte man Thunberg vor allem als Synchronsprecher der Zeichentrickfigur Bamse.

(ll/dpa)

In Polen sind tausende Menschen gegen das Inkrafttreten eines nahezu vollständigen Abtreibungsverbots auf die Straße gegangen

In Polen haben tausende Menschen gegen nahezu vollständige Abtreibungsgebot demonstriert. In Warschau gingen sie am Mittwochabend mit brennenden Fackeln und Regenbogenflaggen auf die Straße und hielten Plakate mit Aufschriften wie "Das bedeutet Krieg" in die Höhe. Wenige Stunden zuvor hatte Polens nationalkonservative Regierung ein umstrittenes Urteil des Obersten Gerichtshofs umgesetzt, mit dem das Recht auf Abtreibung schwer fehlgebildeter Föten gekippt worden war.

Die Demonstranten in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel