International
Brazilian groom getting ready for the wedding

In ein Flugzeug nach Las Vegas (und wieder zurück) wäre Ben Whincup auch gerne gestiegen.

Trauzeuge verprasst fast 9000 Euro – und JGA nach Las Vegas fällt flach

Zum Junggesellenabschied wollte ein Bräutigam kurz vor seiner Hochzeit einen Trip nach Las Vegas wagen. Doch sein Trauzeuge machte ihm einen Strich durch die Rechnung...

Der Traum vom unvergesslichen Junggesellenabschied ging für Ben Whincup, 28, auf traurige Art und Weise in Erfüllung. Nachdem er und seine Freunde auf einen gemeinsamen Trip nach Las Vegas gespart hatten, gab der Trauzeuge das gesamte Geld aus.

Der Bräutigam aus Swindon, England, träumte von einem klassischen Junggesellenabschied in Las Vegas, bevor er seine Verlobte Emma heiraten wollte. Für die legendäre "Bachelorparty" wollte Whincup in bester "Hangover"-Manier nach Las Vegas reisen, um dort den Abschied von seinem Single-Leben mit seinen Freunden zu feiern.

Bild

Von einem ähnlichen Las Vegas-Abenteuer träumte auch Ben Whincup. giphy

Doch ausgerechnet sein "Best Man" (zu deutsch sowohl "Bester Mann" als auch "Trauzeuge") Toby machte seinen Traum zunichte: Anstatt die gesparten 7500 Pfund (rund 8800 Euro) für die Buchung von Flug und Hotel in Zahlung zu geben, gab er das Geld einfach so aus. Für sich. Whincup erzählt auf Twitter von dieser traurigen Erkenntnis:

Ben schreibt:

"9 Stunden vor meiner Reise nach Vegas habe ich herausgefunden, dass mein bester Freund nichts gebucht hat und das gesamte Geld anderweitig ausgeben hat. Tolle Aktion."

Ben erzählt in dem Thread weiter, dass sein bester Freund Toby dieses Geheimnis ein Jahr für sich behielt und behauptete, sich um die Buchung gekümmert zu haben. Erst kurz vor der Abfahrt gestand er dem enttäuschten Bräutigam, dass nichts aus der Traumreise werden würde.

Stattdessen verbrachte Ben einen Abend mit ein paar Freunden in einem Pub:

"Es ist Donnerstag, ich bin nicht in Vegas, aber diese Jungs haben mich in Laune gebracht."

Doch näher als an einem gleichnamigen Casino in England kam Ben nicht mehr an Las Vegas heran:

Besonders ärgerlich: Ein Mitglied der Reisegruppe, das in Neuseeland lebt, war bereits nach Las Vegas gereist und wartete dort vergeblich auf die Truppe. Mit seinen Freunden machte Ben sich dennoch einen netten Abend und ging in einem Club feiern.

Auch wenn er maßlos enttäuscht ist, gibt er sich positiv:

"Ich möchte hinzufügen, dass ich nicht sauer bin auf den Jungen, ich finde das ganz lustig, es ist eine Geschichte des Lebens. Ich bin enttäuscht, aber das ist nicht aus Boshaftigkeit passiert, und obwohl wir vielleicht nicht wieder Freunde sein können, hoffe ich, dass dieses Ereignis ihm hilft, all die Probleme zu lösen, die er hat."

Ben Whincup

Als ein Twitter-User sein Beileid über das verlorene Geld äußert, schreibt Ben:

"Geld ist nur Geld. Ich fahre eines Tages nach Vegas."

Dennoch wurde die Polizei von Wiltshire in dieser Sache alarmiert. Die Beamten sagte gegenüber topsporttime, man ermittle tatsächlich in der Angelegenheit, könne aber nicht mehr dazu sagen.

(hs)

Das könnte dich auch interessieren:

"Promi Big Brother": Im Finale führt Sat.1 Kandidatin mit skurrilem Sex-Talk vor

Link zum Artikel

Luke Mockridge im "Fernsehgarten": Anwalt erklärt, was dem Comedian jetzt droht

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Almklausi blamiert sich bei Toastbrot-Frage – dann fliegt er

Link zum Artikel

Luke Mockridge im ZDF-"Fernsehgarten": Plötzlich taucht er wieder auf – und äußert sich

Link zum Artikel

Nazi-Familie Ritter mit weiteren Eskapaden – jetzt fährt die Stadt einen harten Kurs

Link zum Artikel

"Bachelorette": Nach dieser Folge ist es klar – ER bekommt die letzte Rose

Link zum Artikel

Millionensumme zeigt, in welchen Sphären Helene Fischer schwebt

Link zum Artikel

Vom Problemschüler zum Jura-Studenten: An Dennis hat früher niemand geglaubt

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Miese Götze-Meldung lässt Fans wüten: "Mein Herz blutet"

Link zum Artikel

Almklausi kollabiert bei "Promi Big Brother" – Sat.1 wird scharf kritisiert

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel

Coutinho verrät seine Lieblingsposition – und bringt die Bayern damit in ein Dilemma

Link zum Artikel

Nach Tod von Ingo Kantorek: RTL 2 schneidet einige Szenen aus "Köln 50667"

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Trumps posierten grinsend mit Waisenkind, dessen Eltern in El Paso getötet wurden

Wie weit gehen Donald Trump und First Lady Melania für ein Foto? Die beiden haben am Mittwoch die US-Städte El Paso und Dayton besucht, in denen zwei Schützen am vergangenen Samstag insgesamt 31 Menschen getötet hatten. Der Fernsehsender CNN berichtete nun, dass für den Trump-Besuch in El Paso extra Patienten zurück in ein Krankenhaus gebracht worden seien, die zuvor bereits entlassen wurden. Darunter auch ein Baby, dessen Eltern bei dem Attentat getötet wurden.

Das Bild allein sorgte bereits …

Artikel lesen
Link zum Artikel