International

Du willst zu Stephen Hawkings Trauerfeier? Hier ist deine letzte Chance

Bis Mitternacht haben 1000 Menschen noch die Möglichkeit, Tickets für Stephen Hawkings Trauerfeier in London zu gewinnen.

Die Kinder des Wissenschaftlers Robert, Lucy und Tim möchten tausend Plätze per Zufallsprinzip verteilen.

Lucy Hawking

Lucy Hawking. Bild: getty images

Lucy Hawking erklärte der Cambridge-News: "Wir sind glücklich, dass wir der Öffentlichkeit Tickets zur Verfügung stellen können, so dass die vielen Bewunderer meines Vaters eine Chance bekommen, bei der Feier dabei zu sein." 

Stephen Hawking war am 14. März im Alter von 76 Jahren an den Folgen einer motorischen Nervensystemerkrankung (ALS) gestorben.

Die Trauerfeier findet am 15. Juni in Westminster Abbey statt. Im Rahmen der Feier wird das Leben des Astrophysikers in einem Gottesdienst beleuchtet und dann seine Asche zwischen Sir Isaac Newton und Charles Darwin beigesetzt. 

Wer dabei sein will, kann sich den ganzen 15. Mai noch bis Mitternacht online in die Lostrommel schmeißen. Dafür müssen lediglich Name und Kontaktdaten abgesandt werden. Einzige Teilnahmebedingung: Ein Mindestalter von 18 Jahren. 

Und hier bewirbst du dich um die Tickets.

Umfrage

Würdest du dich um ein Los zur Trauerfeier bewerben?

  • Abstimmen

33

  • Nee, das finde ich total geschmacklos.45%
  • Sofort! Das wäre doch eine große Ehre.36%
  • Wer will im Sommer schon nach England?12%

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Interview

Brexit: IfW-Präsident warnt – "Ein No-Deal ist noch immer möglich"

Am Freitag ist der Tag der Tage. Am 31.1. um 24 Uhr treten die Briten nach jahrelangen Verhandlungen und einer schier endlosen Odyssee aus der Europäischen Union aus.

Nachdem die (ehemaligen) britischen Premierminister David Cameron und Theresa May daran gescheitert waren, einen Deal mit der EU auszuhandeln, hat es Boris Johnson im vergangenen Herbst endlich geschafft, sich mit der EU zu einigen.

Trotzdem sind noch viele Fragen ungeklärt und sollen während einer Übergangsphase bis Ende 2020 …

Artikel lesen
Link zum Artikel