International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Das ausgekochte Schlitzohr: Hollywood-Legende Burt Reynolds ist gestorben

06.09.18, 21:07 06.09.18, 21:25

Laut übereinstimmender Berichte aus US-Medien ist der Schauspieler Burt Reynolds im Alter von 82 Jahren gestorben. Das teilte dessen Manager unter anderem gegenüber "Hollywood-Reporter" mit. Die Film-Legende sei am Donnerstagmorgen mit einem Herzstillstand ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Berühmt wurde er unter anderem für seine Rolle als Bandit im Film "Ein ausgekochtes Schlitzohr" aus dem Jahr 1977. Zu seinen erfolgreichsten Filmen gehörten aber auch "Beim Sterben ist jeder der Erste" und "Auf dem Highway ist die Hölle los".

(mbi)

Der Tag – was heute noch wichtig ist:

Meine Wangen fallen ab! Errätst du, was diese 9 Redewendungen bedeuten?

Was wird aus Hans-Georg Maaßen? 3 Szenarien

Neue Zölle: Trump eskaliert Handelsstreit mit China – 7 Dinge, die du dazu wissen musst

++ Steve Irwins Familie bekommt eigene TV-Sendung ++

Nach Satire-Dreh – Autor bekommt Besuch von AfD-Mann und Morddrohungen

Kreisklassen-Schiri entscheidet Spiel mit Videobeweis – per Handy

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Massenschießerei in Florida: Offenbar mehrere Tote bei Videospielturnier

Bei einer Gewalttat in Jacksonville im US-Bundesstaat Florida hat es am Sonntag offenbar mehrere Tote gegeben. Das Sheriffsbüro sprach von einer "Massenschießerei" und rief die Menschen auf, die Gegend zu meiden. 

Der lokale Sender WJXT berichtete unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen, mindestens vier Menschen seien getötet worden. Eine offizielle Bestätigung gab es dafür zunächst nicht. Laut CNN fielen die Schüsse bei dem Videospiel-Wettbewerb Madden NFL 19.

Ein Organisator des …

Artikel lesen