International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Frau erleidet Anfall bei seiner Show – zum Glück ist Hangover-Star Ken Jeong Arzt ...

Er spielte den chinesischen Gangster Leslie Chang in den "Hangover"-Filmen: US-Schauspieler Ken Jeong (48). Seinen Einstieg in die Unterhaltungsbranche fand der Sohn koreanischer Einwanderer mit Auftritten als Stand-Up-Comedian. Bis heute tourt Jeong mit seinen Solo-Programmen durch Comedy-Clubs in den ganzen USA.  

Als Leslie Chang in Hangover 2

(L-r) BRADLEY COOPER as Phil, KEN JEONG as Mr. Chow, ED HELMS as Stu and ZACH GALIFIANAKIS as Alan in Warner Bros. Pictures and Legendary Pictures comedy THE HANGOVER PART II, a Warner Bros. Pictures release. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY 30955_028

l r Bradley Cooper As Phil Ken Jeong As Mr Chow Ed Helms As Stu and Zach Galifianakis As Alan in Warner Paperback Pictures and Legendary Pictures Comedy The Hangover Part II a Warner Paperback Pictures Release PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY 30955_028

Bild: imago stock&people

Einen solchen Auftritt hatte er am vergangenen Samstag in Phoenix im Bundesstaat Arizona. Während Jeong auf der Bühne sein Programm absolvierte, entstand im Publikum plötzlich Unruhe. Zunächst glaubte Jeong, der wegen des Scheinwerferlichts den Zuschauerraum nicht sehen konnte, Störenfriede wollten ihn aus dem Tritt bringen.

Doch das Publikum machte ihn rasch darauf aufmerksam, dass eine Zuschauerin einen medizinischen Notfall in Form eines nicht näher bekannten Anfalls hatte.

Was eine Augenzeugin beobachtete

Sofort verließ Jeong die Bühne und kümmerte sich gemeinsam mit einem zufällig im Publikum anwesenden Rettungssanitäter um die Frau, bis die herbeigerufene Ambulanz eingetroffen war.

Dafür ist der Comedian bestens qualifiziert: Vor seinem Einstieg ins Showbusiness hatte er ein Medizinstudium absolviert und als Internist in einem Krankenhaus gearbeitet.

Nachdem die Rettungskräfte eingetroffen waren und die Frau in Richtung Krankenhaus abtransportiert hatten, bestieg Jeong wieder die Bühne und spielte sein Programm zu Ende.

Vor drei Jahren hatte Jeong bereits einmal seine erste und seine zweite Karriere miteinander verbunden. Basierend auf seinen Erfahrungen als Arzt entwickelte er die Comedy-Serie "Dr. Ken", bei welcher er als Autor, Produzent und Hauptdarsteller fungierte.

"Dr. Ken" antwortet Patienten

Ein Beitrag geteilt von Ken Jeong (@kenjeong) am

Die Serie wurde vom Sender ABC allerdings 2017 nach zwei Staffeln mit insgesamt 44 Episoden wieder abgesetzt.

Und auch andere Stars wechseln mal den Beruf

Du willst noch mehr gute Laune? Dann klick' hier weiter:

Starbucks schreibt deinen Namen wohl absichtlich falsch – aus einem einfachen Grund

Link zum Artikel

Tintenkiller, bitte! 9 Promi-Tattoos, über die selbst dein Tätowierer lacht

Link zum Artikel

Tausche Hummus gegen Sauerkraut: Unsere 6 kuriosesten eBay-Erlebnisse

Link zum Artikel

Mieser Tag? Keine Sorge, nach diesen 13 Katastrophen-Jodeln fühlst du dich besser

Link zum Artikel

Voll realistisch! 22 Leute teilen die schlimmsten Stockfotos ihrer Jobs

Link zum Artikel

Der neue Pixar-Kurzfilm ist da – und nimmt sich wieder einem ernsten Thema an

Link zum Artikel

Eddie hasst Hausaufgaben. Also schreibt er seiner Lehrerin einen Brief ...

Link zum Artikel

11 effektive Wege, seinen Weihnachtsbaum vor einer Aggro-Katze zu schützen

Link zum Artikel

Diese 11 Fotos mit "Panorama"-Funktion zeigen wahnsinnige Mutanten

Link zum Artikel

Nichts ist für immer. Außer diese Tattoo-Fails – über die lachen wir auch morgen noch

Link zum Artikel

Worst of Chefkoch: 17 Rezepte, die du nur auf leeren Magen genießen solltest

Link zum Artikel

Sooo sad: 11 Berühmtheiten, die sich auch versprochen haben

Link zum Artikel

#weidelhuggingthings: Alice Weidel als Meme. Was lustigeres wirst du heute nicht sehen!

Link zum Artikel

Alles für Instagram! Diese 17 Szenen beweisen, wie anstrengend Ferien 2018 sind

Link zum Artikel

Wo ist der Dildo? 11 ziemlich unerotische Suchbilder für Erwachsene

Link zum Artikel

Die Deutschen mögen "Füße" und "pissen" – das Jahr 2018 auf Pornhub

Link zum Artikel

Diese Frau stellt absurde Promi-Fotos nach – 17 Lektionen, die wir von ihr lernen

Link zum Artikel

"Du bist einsam? Lass dich einsamen!" 21 miese Tinder-Anmachen

Link zum Artikel

13 Beweise, dass Deutsch-Lernen viel einfacher ist, als du immer gedacht hast 😉

Link zum Artikel

"Schaust du noch?" – 15 Witze für wahre Netflix-Junkies

Link zum Artikel

6 Dinge, die Ärzte schon aus den Hintern von Patienten entfernen mussten

Link zum Artikel

Skepsis, Freude & Nörgeleien: Die besten Jodel-Beiträge zum plötzlichen Frühlingsanfang

Link zum Artikel

"Hast du deinen Vibrator bekommen?" 17 Sprüche, die auch von deiner Mama kommen könnten

Link zum Artikel

Jaja, die nervigen Nachbarn ... 19 Beispiele, wie man sich per Notiz mitteilen kann

Link zum Artikel

Diese 9 Dadjokes könnten von Phil Dunphy sein!

Link zum Artikel

9 Stars, die sich in der Öffentlichkeit heftig blamierten 🤭

Link zum Artikel

Jodel-Nutzer helfen: Anmachsprüche für Frauen, die an Männern funktionieren

Link zum Artikel

"Gerstlauer, wie die Gerste und dann auf der Lauer" – So erklären wir unsere Nachnamen

Link zum Artikel

#headliner: 11 Jodel-Reime, die so schlecht sind, dass sie schon wieder lustig sind

Link zum Artikel

Wer findet den Fehler? Dieser und 18 weitere Fails machen deinen Tag besser!

Link zum Artikel

10 Photoshop-Fails, die so schlecht sind, dass sie von dir stammen könnten

Link zum Artikel

Über diese 9 Schwaben-Spartipps lachen auch Schwaben

Link zum Artikel

Wütende Frau trägt Hochzeitskleid und Messer mit Ketchup – die 31 schlimmsten Stockfotos

Link zum Artikel

Jetzt lacht auch noch Matthäus über Ribérys Goldsteak

Link zum Artikel

"Was letzte Preis?" – Bei diesen eBay-Verhandlungen kriegst du die Krise

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das soll der neue Netflix-Killer "Disney+" bieten

Bereits seit längerem ist bekannt, dass der US-Medienkonzern Disney mit einem eigenen Dienst ins Streaming-Geschäft einsteigen will. Nun hat Disney-Chef Bob Iger in einem Gespräch mit Wallstreet-Analysten erstmals einige Details über den geplanten Netflix-Konkurrenten verraten.

Damit erweisen sich die bisherigen Gerüchte als falsch, wonach die Plattform "Disney Play" hätte heißen sollen.

Iger führte weiter aus, dass man sich auf der neuen Streaming-Plattform vor allem auf die Topmarken des …

Artikel lesen
Link zum Artikel