International
Bild

Bild: dpa/Farshid-M. Bina

Großbritannien erwägt laut Bericht Sanktionen gegen den Iran

Die Krise am Persischen Golf spitzt sich weiter zu.

Was war passiert?

Der Iran hat mit der erneuten Festsetzung eines britischen Öltankers in der Straße von Hormus die Spannungen in der Region verschärft. Das Schiff sei in einen Unfall mit einem iranischen Fischerboot verwickelt gewesen und habe dessen Notruf ignoriert, berichtete die iranische Nachrichtenagentur Fars am Samstag. Großbritannien wies diese Darstellung zurück.

Die Meerenge im Golf von Oman ist eine der wichtigsten Seestraßen der Welt. Fast ein Drittel des globalen Ölexports wird durch dieses Nadelöhr verschifft.

Heiko Maas: "Es geht darum, Krieg zu verhindern"

Die Situation am Golf sei dadurch "noch ernster und gefährlicher geworden" als ohnehin schon, sagte Außenminister Heiko Maas der "Bild am Sonntag".

"Es geht darum, Krieg zu verhindern", sagte der SPD-Politiker. Sollte die Diplomatie scheitern und es zu einer militärischen Eskalation kommen, gäbe es "keine Gewinner, nur Verlierer", sagte er weiter.

(ll/rt/dpa)

Exklusiv

Grünen-Politiker Omid Nouripour zum Sturm auf das Kapitol: "Hoffentlich der finale Weckruf für die Republikanische Partei: entweder Trump oder Demokratie"

Die Ausschreitungen in Washington am Mittwoch, bei denen nach aktuellem Stand fünf Menschen ums Leben kamen, hinterlassen die Welt geschockt. Bilder von Rechtsextremen, die das Heiligtum einer Demokratie, das Parlament, stürmen, liefen auf CNN und anderen Nachrichtensendern hoch und runter.

Darauf zu sehen: Ein Mob, der in das Büro der Sprecherin des Abgeordnetenhauses, Nancy Pelosi, eindringt und randaliert. Auch im Sitzungssaal des Senats machten sich die Eindringlinge breit. Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel