International

Netanjahus Frau hat offenbar 100.000 Dollar für Catering veruntreut

Sara Netanjahu soll 100.000 Dollar in Staatfonds zweckentfremdet haben. Das berichtet die Washington Post. Sie habe von dem Geld einen Catering-Service bezahlt für den Wohnsitz des Paares in Jerusalem.

Die Vorwürfe kommen zu schon vorangegangen Korruptionsskandalen hinzu rund um Israels Premierminister Benjamin Netanjahu. 

CNN berichtet unter Berufung auf ein Gericht in Jerusalem, dass Netanjahu das Geld zwischen 2010 und 2013 veruntreut haben soll.

Du magst uns? Lass uns Freunde werden:

Analyse

Experte zum Machtwechsel in den USA: "Trump bereitet die nächste Schlachtordnung vor"

Zum ersten Mal, seit Donald Trump 2017 Präsident der USA geworden ist, ist er mit einem Veto gescheitert. Eine Mehrheit aus Demokraten und Republikanern im Repräsentantenhaus machten den Einspruch des Präsidenten gegen den Verteidigungshaushalt wertlos. Erstmals entscheiden sich Abgeordnete der eigenen Partei damit gegen Trump. Auch in der zweiten Kongresskammer, dem Senat, wird seine Niederlage erwartet. Wie hart trifft ihn das? Watson hat darüber mit Thomas Jäger gesprochen, Professor …

Artikel lesen
Link zum Artikel