International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: AP

"Der Hölle entkommen" – Das sagt der Fahrer des grünen Lkw von Genua

Nach dem Einsturz der Autobahnbrücke in Genua mit Dutzenden Todesopfern ging dieses Bild um die Welt: Nur wenige Meter vor dem Abgrund steht ein grüner Lastwagen und sieht seltsam unbeschadet aus. Der Zeitung " Corriere della Sera" schilderte er seine Erlebnisse, zog es aber vor anonym zu bleiben. 

Die wichtigsten Zitate des Interviews:

Das Unglück

Zum Zeitpunkt des Einsturzes habe es ein Unwetter gegeben, sagte der 37-jährige Genuese. Und: ."

"Es regnete, es regnete sehr, und schnell fahren war nicht möglich. Als mich ein Auto überholte, habe ich verlangsamt, denn es war unmöglich bei diesem Regen zu bremsen, man sah nicht viel."

Lkw-Fahrer, Überlebender des Unglücks von Genua

Der Einsturz

Plötzlich habe alles gewackelt. Als er aufgeblickt habe, habe er den Brückenabschnitt vor ihm einstürzen sehen. Der Fahrer:

"Das Auto vor mir ist verschwunden. Die Wolken schienen es verschluckt zu haben."

Lkw-Fahrer, Überlebender des Unglücks von Genua

Seine Reaktion 

 Der Mann bremste seinen Lastwagen. Und dann: 

"Als ich mich vor der Leere befand, habe ich instinktiv den Rückwärtsgang eingelegt, als wollte ich versuchen, dieser Hölle zu entkommen.

Lkw-Fahrer, Überlebender des Unglücks von Genua

 Wie viele Meter er zurücksetzte, konnte der Mann nicht sagen.Der marokkanische Lastwagenfahrer Afifi Idriss befand sich dahinter. "Ich habe gesehen, wie der grüne Laster anhielt und rückwärts fuhr. Ich habe angehalten, den Lkw zugemacht, und dann bin ich weggelaufen", sagte der 39-jährige Idriss.

Am Mittwochabend stand der grüne Laster noch immer vor dem Abgrund. Weiter unten suchten hunderte Helfer inmitten von Beton- und Eisentrümmern nach Überlebenden des Unglücks vom Dienstag, bei dem mehr als 30 Fahrzeuge in die Tiefe stürzten und mindestens 40 Menschen starben.

(afp)

Nachrichten zur politischen Lage in Italien findest du hier:

Der Mann, der den Euro zu Fall bringen könnte

Link zum Artikel

Italiens Innenminister schockiert mit einer Forderung, die an die Nazizeit erinnert

Link zum Artikel

Giuseppe Conte soll Italiens neuer Regierungschef werden – und Europa bangt

Link zum Artikel

Italiens Präsident bestellt Conte zum Gespräch ein

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Rezo fordert bei Böhmermann Entschuldigung von lügenden Kritikern

Link zum Artikel

Illner geht ihren Gästen mit Personal-Fragen auf die Nerven – "unsägliche Debatte"

Link zum Artikel

"Mit Neonazis mache ich mich nicht gemein" – so begründet ein Ex-AfD-Mann seinen Ausstieg

Link zum Artikel

Vera Int-Veen verurteilt Hartz-IV-Empfänger – dann erkennt sie ihren Fehler

Link zum Artikel

Ein Schrei nach Liebe: Freiwild covern Ärzte und Hosen

Link zum Artikel

"Dachte, dass das für immer ist" – Lena Meyer-Landrut spricht unter Tränen über Trennung

Link zum Artikel

So will Edeka den Drogerien Konkurrenz machen

Link zum Artikel

Rammstein: 7 (fast) unbekannte Fakten über die Band

Link zum Artikel

"Er hat die Ente gefressen": Eisbär frisst Tier vor den Augen der Zoo-Besucher

Link zum Artikel

Rammstein-Sänger soll Mann geschlagen haben – was das mutmaßliche Opfer zu dem Fall sagt

Link zum Artikel

Wegen Cathy-Hummels-Streit: Bundesregierung will Influencer-Gesetz

Link zum Artikel

Posen vorm Reaktor – Influencer machen geschmacklose Instagram-Posts in Tschernobyl

Link zum Artikel

Fotos von Helene Fischers Privat-Konzert aufgetaucht – sie zwingen sie zu handeln

Link zum Artikel

Mein Vater hat eine bipolare Störung – so war meine Kindheit

Link zum Artikel

Rock im Park: Über 130 Menschen erleiden allergische Reaktion

Link zum Artikel

Heidi veröffentlicht Chat mit Tom: Romantisch? Ganz im Gegenteil!

Link zum Artikel

Shitstorm mal anders: Zu wenige Toiletten bei Rock im Park

Link zum Artikel

Von Anime bis True Crime – diese 14 Filme und Serien kommen ab heute auf Netflix

Link zum Artikel

Sturmböen, Hagel und Starkregen: Ab Pfingstmontag geht es bergab mit dem Wetter

Link zum Artikel

Lesbisches Paar in London blutig geschlagen – weil sie sich nicht küssen wollten

Link zum Artikel

Helene Fischer macht's schon wieder – darum sind ihre Worte nur noch Heuchelei

Link zum Artikel

Kelly Family in Berlin: Warum immer noch der Hype? Eine Annäherung in 5 Akten

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

Wie beim WM-Finale 2014! Das steckt hinter der Final-Flitzerin von Madrid

Link zum Artikel

Helene Fischer und die 1-Mio-Euro-Party: Millionär bucht Star für besonderen Abend

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Seenotretter jubeln: Sea-Watch darf wieder in See stechen

Ein von den italienischen Behörden beschlagnahmtes Schiff der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch darf wieder in See stechen. "Die Sea-Watch 3 ist frei!", teilte die Hilfsorganisation am Samstag auf Twitter mit. Sie sei offiziell darüber informiert worden, dass das Schiff freigegeben sei und wieder in Betrieb genommen werden könne. Hundert Flüchtlinge, die am Donnerstag von der italienischen Marine gerettet worden waren, sollen derweil auf mehrere EU-Länder verteilt werden.

Das zivile …

Artikel lesen
Link zum Artikel