Bild

Die Brücke ist nicht mehr befahrbar. Bild: Vigili del Fuoco/dpa

Brücke einer Staatsstraße in Italien eingestürzt

In Italien ist eine Brücke einer Staatsstraße zwischen Ligurien und der Toskana eingestürzt. Es habe nach ersten Informationen nur leicht Verletzte gegeben, teilte das Verkehrsministerium in Rom am Mittwoch mit. Die Straße führt über einen Fluss zwischen La Spezia und Massa Carrara.

Zwei Kleintransporter waren auf der Brücke, als diese einstürzte, hieß es bei der Feuerwehr. Die Fahrer seien gerettet worden. Auf Bildern und Videos war zu sehen, wie die Brücke am Boden liegt.

Im August 2018 war in Genua eine Autobahnbrücke eingestürzt, 43 Menschen kamen ums Leben. Seitdem wird über die vielfach marode Infrastruktur in Italien diskutiert.

(dpa/lin)

Kriegen wir in Zukunft Stehplätze im Flugzeug?

Sich im Flieger in den Sitz knallen, die Tasche unterm Vordersitz verstauen und schön den Kaffee auf dem Aufklapptisch abstellen – das alles könnte bald der Vergangenheit angehören. 

Denn Teile der Luftfahrt-Industrie arbeiten wohl gerade an Möglichkeiten, um die Flugpassagiere raus aus den Sitzen und rein in die Stehplätze zu bekommen.

Auf einer Branchenmesse in Hamburg stellte etwa der italienische Hersteller "Avio Interiors" im April neue Sitze vor, die eigentlich gar nicht mehr so genannt …

Artikel lesen
Link zum Artikel