International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Rätsel um Tod von Star-DJ: Warum musste Avicii sterben?

20.04.18, 19:38 26.05.18, 16:20

Der DJ und Producer Tim Bergling alias Avicii ist im Alter von 28 Jahren gestorben. Das berichten billboard.com und der "Rolling Stone" unter Berufung auf seine Managerin Diana Baron. Demnach befand sich der EDM-Star zum Zeitpunkt seines Todes in Oman.

Seine Managerin sagte in einem Statement:

"It is with profound sorrow that we announce the loss of Tim Bergling, also known as Avicii. He was found dead in Muscat, Oman, this Friday afternoon local time, April 20th. The family is devastated and we ask everyone to please respect their need for privacy in this difficult time. No further statements will be given."

Musikerkollegen sowie Vertreter der schwedischen Regierung und des Königshauses würdigten den Verstorbenen. 

2015 legte Avicii sogar bei der Hochzeitsfeier des schwedischen Prinzen Carl Philip und dessen Frau Sofia auf. "Wir haben ihn als Künstler und als wunderbarer Mensch, der er war, bewundert", erklärte das Paar. Schwedens Ministerpräsident Stefan Löfven nannte Avicii "einen der größten Namen der Musik in Schweden in der modernen Zeit".

Der Sohn der prominenten schwedischen Schauspielerin Anki Linden war einer der ersten DJs, der es schaffte, mit elektronischer Tanzmusik in den Mainstream vorzudringen.

Sein Lebenswerk

Avicii zählt zu den erfolgreichsten DJs der Welt. 2012 und 2013 schaffte er es im Ranking des "DJ Magazine" jeweils auf den dritten Platz der besten DJs. Er arbeitete unter anderem mit Madonna, Coldplay und David Guetta zusammen. 

Einer seiner bekanntesten Songs war "The Nights".

Video: YouTube/AviciiOfficialVEVO

2013 landete er mit "Wake me Up" auch in Deutschland einen Sommerhit. Es ist laut GfK der Song mit den zweitmeisten Downloads überhaupt in Deutschland.

Avicii Künstlername stammt aus dem Sanskrit und geht auf den Buddhismus zurück. Das Wort Avici bezeichnet die tiefste Ebene der Hölle. Aus stilistischen Gründen fügte der Künstler ein zusätzliches "i" hinzu.

Keine Tour mehr seit 2016

2016 hatte Avicii bekanntgegeben, aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr auf Tour gehen zu wollen. 

Dem "Hollywood Reporter" erklärte er damals seine Entscheidung in einem langen Interview. "Die Szene war einfach nichts für mich. Ich habe mir zu viel negative Energie aufgeladen." Er habe mit 16 angefangen, Musik zu machen, mit 18 sei er auf Tour gegangen. Von da an habe er 100 Prozent gegeben. "Für dieses Leben habe ich einen Preis gezahlt – viel Stress und viel Anspannung – aber es war die beste Reise meines Lebens."

Dokumentation über seine Zeit in der Branche

Erst vor kurzem hatte Netflix eine Doku ins Programm genommen, in der Avicii über seine schwere Zeit in der Branche spricht. "Ich bin an einen Punkt gekommen, an dem es einfach zu viel war", sagt er da.

Freunde, Künstler und Kollegen trauerten um den 28-Jährigen:

Auch Deadmau5, mit dem Avicii sich regelmäßig kabbelte, meldete sich zu Wort:

Hier sind Eindrücke von seinen Konzerten: 

Das waren Aviciis erfolgreichste Songs:

Quelle: "Billboard"

(mbi/gm/ak/yp/dpa/afp)

Was waren eure Lieblingssongs von Avicii? Schreibt uns in die Kommentare.

Hier geht es weiter mit Musik

Vaterlandsverräter in Zivil? Die AfD hat ein Problem mit den Texten von K.I.Z.

Leute, 15 Jahre ist es her: Das wurde aus den "DSDS"-Stars der 1. Stunde

Exklusiv: Der jüdische Rapper Ben Salomo verkündet das Ende von "Rap am Mittwoch"

Feine Sahne bleiben nach Konzertabsage cool – und rufen ihre Fans auf: "Leute, chillt!"

Haltet die Gläser bereit – hier kommt das Eurovisions-Trinkspiel!

Sauteuer, aber hautfreundlich – Marilyn Manson verkauft Dildos mit seinem Gesicht drauf

Helene Fischer äußert sich zur Farid Bang und Kollegah – BMG distanziert sich von Rappern

Kollegah und Farid Bang wegen Volksverhetzung angezeigt? Polizei bestätigt das nicht

Aviciis Familie richtet sich an Fans: "Dankbar für jeden, der Tims Musik geliebt hat"

Die "Intro" verabschiedet sich – 3 Gründe warum uns das traurig macht😞 

Das Beste an Ed Sheeran ist das Instagram-Profil seines Bodyguards – Part 2!

4 Punkte, in denen Bushido sich mit Bushido nicht einig ist

WDR setzt Kollegah und Farid Bang auf Index – Echo-Veranstalter reagiert auf Kritik

Eminem ist eine Legende! 8 Beweise für alle Ungläubigen

Du brauchst nur diese Grafik, um den Echo-Antisemitismus-Streit zu verstehen

CDU und AfD haben offenbar gerade ein Konzert der Band Feine Sahne Fischfilet verhindert

Gewalt, Sex und Pädophilie – 9 Musikvideos, die für einen Skandal sorgten

Frauenrap = Schwesta Ewa? Dann schau dir mal diese Rapperinnen an 

11 Britney-Momente, die dir zeigen, wie alt du schon bist 😱

Kollegah und Farid Bang werden zum "Grenzfall" für den Echo

Zu diesen 30 Songs ist es unmöglich, Sex zu haben (du wirst es dir trotzdem vorstellen)

Christina Aguilera. kommt. zurück. Neues Musikvideo! Neues Album!

Ein für alle Mal – was ist der schlimmste Ohrwurm aller Zeiten? Das watson-Turnier

Kennst du Finnland besser als "Chasing Highs"-Sängerin Alma?

Dagi B. haut einen Diss-Track raus 👊– und die Ähnlichkeit mit Cardi B. ist verblüffend

Antisemitismusbeauftragter fordert Bundesverdienstkreuz für Campino – zu Recht?

"Der Echo ist jetzt bei Chico" – die besten Reaktionen aufs Echo-Aus

Spotify ändert sein Gratis-Angebot – das verbessert sich für dich

Adele feiert Geburtstag und bekommt einen Shitstorm

Happy 20! 12 Momente, die jeder kennt, der auf dem Southside-Festival war

Der Echo ist tot – Alle Infos und Reaktionen zum Ende

"Weck' mich auf, wenn es vorbei ist": Aviciis Ex-Freundin nimmt Abschied

Rapper Lil Xan landet im Krankenhaus – wegen einer Überdosis Chips

Das sind die 12 besten Eurovision-Songs EVER

Diese Frau übersetzt Musik in Gebärdensprache: "Es gibt auch Taube, die das blöd finden"

"Ich fick' deine Freundin auf der Behindertentoilette" – so überrascht Rapper im Rollstuhl

Ein Wochenende in Ostritz – das ist die Bilanz des Nazifestivals

7 Songs, die wir früher gefeiert haben, aber erst heute verstehen

Eine kleine Kültürgeschïchte des Heävy-Mëtal-Ümlaüts

Kennst du dich mit Musik weniger aus als unser Musik-Banause?

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Ein italienisches Dorf half Flüchtlingen und wurde dafür bestraft – ein Erlebnisbericht

Das kalabrische Dorf Riace galt als Vorbild für eine erfolgreiche Migrationspolitik – bis Italiens Innenminister Matteo Salvini genug hatte und den Bürgermeister verhaften ließ. Erinnerungen an einen Besuch im August.

Ganz Italien schaut derzeit nach Riace, einem 2000-Seelen-Dorf inmitten der hügeligen Landschaft von Kalabrien. 20 Jahre lang nahm deren Bürgermeister Domenico Lucano Flüchtlinge auf, gab ihnen Häuser, eine Arbeit, Italienischkurse. Riace half damit nicht nur den Migranten, …

Artikel lesen