International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Kronprinzessin Victoria soll sexuell belästigt worden sein

Die Affäre um die Nobelpreis-Akademie zieht weitere Kreise: Jean-Claude Arnault, Ehemann eines Mitglieds, steht im Verdacht, über Jahre hinweg mindestens 18 Frauen sexuell belästigt zu haben. Auch Kronprinzessin Victoria soll zu seinen Opfern zählen. Das berichtet die schwedische Zeitung "Svenska Dagbladet" und beruft sich dabei auf drei unabhängige Quellen. 

Seit November 2017 wird die Schwedische Akademie, die unter anderem den Literaturnobelpreisträger bestimmt, von einem Belästigungs- und Korruptionsskandal erschüttert. Im Zuge der #MeToo-Bewegung hatten 18 Frauen von sexuellen Übergriffigkeiten einer "Kulturpersönlichkeit" aus dem Umfeld der Akademie berichtet. Die Rede ist von Jean-Claude Arnault, dem Ehemann der bedeutenden Lyrikerin Katarina Frostenson.

Zu seinen Opfern zählte laut "Svenska Dagbladet" auch "eine wichtige Person aus dem Kulturbetrieb". Dabei soll es sich um Kronprinzessin Victoria handeln. Drei unabhängige Quellen berichteten dem Blatt, wie der 71-Jährige die Tochter von König Carl XVI. während eines Treffens in der Villa der Schwedischen Akademie im Stadtteil Djurgården in Stockholm unsittlich berührt habe. Er soll ihr unter anderem an den Po gefasst haben.

ARCHIV - 01.11.2016, Kopenhagen: Die schwedische Schriftstellerin Katarina Frostenson. (zu dpa

Die schwedische Schriftstellerin Katarina Frostenson wurde 1992 zum Mitglied der Schwedischen Akademie gewählt. Bild: SCANPIX DENMARK

Jean-Claude Arnault hatte die Macht seiner Frau Katarina Frostenson ausgenutzt. Zudem soll das Paar die Namen von acht Nobelpreisträgern vorzeitig ausgeplaudert haben. Eine Untersuchung habe beide Vorwürfe bestätigt, teilte die Akademie mit. "Unakzeptables Verhalten in Form von unerwünschter Intimität ist vorgekommen, war allerdings in der Akademie nicht allgemein bekannt."

Kein Literaturnobelpreis 2018?

Doch weil einige mit dem Umgang der Akademie mit diesen Erkenntnissen unzufrieden waren, hatten sich mehrere Mitglieder aus Protest zurückgezogen. Damit sind von den ehemals 18 nur noch 10 Mitglieder aktiv.

Die Schwedische Akademie zieht nun in Erwägung, in diesem Jahr keinen Literaturnobelpreis zu vergeben.

"Das Ansehen des Literaturnobelpreises hat großen Schaden genommen durch die Aufmerksamkeit um die Krise der Akademie."

Schwedische Akademie

Den Schaden versuche man jetzt zu begrenzen. Man arbeite daran, das Vertrauen wieder herzustellen und hoffe, so auch bisher aus Protest inaktive Mitglieder wieder zurückzugewinnen.

(dpa/ap)

Das könnte dich auch interessieren:

"Treffen sich ein Kölner und ein HSV-Fan" – 7 Flachwitze gegen den Zweitliga-Schmerz 

Link to Article

Sido, Nura, Frederick Lau und Co. protestieren mit Hashtag #unfollowme gegen Rechts

Link to Article

Lewandowski, lass dieses blöde Schwalben-Theater – du hast es nicht nötig!

Link to Article

Söder bleibt Bayerns Ministerpräsident - bekommt aber nicht alle Stimmen seiner Koalition 

Link to Article

Ab heute werden bei WhatsApp eure alten Android-Bilder gelöscht

Link to Article

Freundin serviert Italien-Minister auf Insta ab - das Schlussmach-Bild wird legendär

Link to Article

Dieser Trump-Werbespot ist selbst Fox News zu rassistisch

Link to Article

Der neue Poetry-Slam-Meister erklärt meisterhaft die "Hexenjagd auf Männer"

Link to Article

Erratet ihr die verrückten Namen der Promi-Kids?

Link to Article

"Extrem schlecht gemacht" – dieser Deutsche ist der schwächste Spieler in FIFA 19

Link to Article

AfD hofft nach Merkels Rückzug auf Zusammenarbeit mit der Union

Link to Article

"Mal kurz den Elephant in the Room adressieren" – Böhmermann zu Antisemitismus-Vorwürfen

Link to Article

"Ihr kauft euch die Welt, wie sie euch gefällt" – 13 Fanaktionen der Bundesliga

Link to Article

Diese 10 Mikrofon-Fails hätte niemand hören sollen 

Link to Article

Jigsaw, Minions und Co: So feiern die Profis des 1. FC Köln den Karnevalsstart

Link to Article

WhatsApp eroberte die Welt – und verriet seine Ideale

Link to Article

Ich bin nicht einsam, weil ich alleine ins Kino gehe

Link to Article

Helene Internationale – Sie verkauft mehr Tickets als Timberlake

Link to Article

Video sorgt für Panik – warum es YouTube 2019 trotzdem noch geben wird 

Link to Article

In einem Punkt waren sich BVB- und Bayern-Fans einig

Link to Article

Wetten auf seine Zukunft laufen schon: So hart ist der Spott über das Maaßen-Aus

Link to Article

6 True-Crime-Serien, die zeigen: Die Realität ist krasser als jeder Hollywood-Film

Link to Article

Flop-Alarm! Apple produziert 100.000 iPhone XR weniger als geplant – pro Tag

Link to Article

Die letzten Tage: So endete vor genau 100 Jahren der 1. Weltkrieg

Link to Article

Vorbild Kurz, mal wieder: CDU-Widerstand gegen Migrationspakt wächst

Link to Article

Dortmund bestraft schlafende Obdachlose – geht's noch?

Link to Article

Seehofer geht jetzt "All In" – und das könnte sein Ende sein

Link to Article

7 Musikfilme, die du gesehen haben musst (und die keine Musicals sind)

Link to Article

Hans-Georg Maaßen geht als Spitzenbeamter – und ist längst der neue Kronzeuge der AfD

Link to Article

"Menschlich enttäuscht" – wie Seehofer das Maaßen-Aus begründet

Link to Article

Du musst für WG oder Smartphone deinen Perso kopieren? Mach das bloß nicht!

Link to Article

Wenn du in diesem Kölsch-Quiz versagst, wackelt der Dom!

Link to Article

Ouch! Was haltet ihr von Burger-King-Werbung mit echten Unfällen?

Link to Article

Die Spice Girls sind zurück – aber leider nur zu viert

Link to Article

Loot für die Welt! YouTuber streamen 48 Stunden live

Link to Article

"Der Fotowahn killt das Reisen" – dieser Experte weiß warum

Link to Article

Darum löschte Lisa Müller die Fotos von Thomas Müller

Link to Article

Grönemeyer fand beim Thema Flucht die falschen Worte – meint es aber gut!

Link to Article

Was ist eigentlich Trumps Problem mit Regen und Schirmen? Der nächste Skandal

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

US-Briefbomben: Wer der mutmaßliche Absender ist – und was du sonst noch wissen musst

Mehrere prominente demokratische Politiker und andere Trump-Kritiker sollten in den USA Rohrbomben per Post erhalten. Die Sendungen konnten jedoch abgefangen werden, bevor sie die Adressaten erreichten. Verletzt wurde bislang niemand. Ein Verdächtiger wurde inzwischen in Florida gefasst und angeklagt. 

Am Freitag wurden zwei weitere verdächtige Pakete abgefangen. Eines war für Ex-CIA-Chef James Clapper bestimmt, das andere für den demokratischen Senator Cory Booker. 

Das macht bisher …

Artikel lesen
Link to Article