International

Schüsse vor Restaurant in Wien – Ein Toter und Schwerverletzter

Nach Schüssen in der Wiener Innenstadt, Nähe des Platzes Lugeck, ist nach Angaben der Einsatzkräfte ein Mensch gestorben, ein weiteres Opfer wurde schwer verletzt. Der Täter soll am Freitag gegen 13.30 Uhr nach der Tat geflüchtet sein.

Die Polizei geht nicht von einem terroristischen Hintergrund aus, es bestehe keine Gefährdung für unbeteiligte Menschen in der Stadt.

Derzeit wird noch immer nach dem Täter gefahndet, Polizisten haben das Gebiet rund um den Tatort großräumig abgesperrt, die Beamten sind mit Helmen und schusssicheren Westen ausgerüstet. Auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz.

Menschen, die die Schüsse gehört hatten, suchten Zuflucht in nahen Geschäften.

(sd/dpa)

watson-Story

Als Kind missbraucht: "Münster brachte alles wieder hoch"

Seitdem Polizisten einen riesigen Kindesmissbrauchsfall in Münster aufgedeckt haben, überschlagen sich die Nachrichten dazu. Je tiefer die Ermittler graben, desto erschreckender scheinen die Erkenntnisse: Gleich mehrere Jungs wurden Opfer von Männern, die sich an ihnen vergingen und die Taten auch noch filmten und verbreiteten.

Wie sich die betroffenen Kinder nun fühlen müssen, möchte sich niemand vorstellen. Und doch gibt es Menschen, die eine leise Ahnung haben, wie es ihnen geht. Jörg …

Artikel lesen
Link zum Artikel